Eröffnung der Berlinale "Schau, da ist Audrey Hepburn!" Opening Ceremony Inside - 65th Berlinale International Film Festival

Die Hauptstadt lädt zur Berlinale und alle kommen, nicht nur hiesige, sondern auch internationale Prominenz: James Franco, Juliette Binoche - und Audrey Tautou, die glatt verwechselt wird. Von Verena Mayer, Berlin mehr...

Kalendershooting Fotoshooting für Kalender Fotoshooting für Kalender Stars aus dem Seniorenheim

Brusthaartoupet, Klebebart, Hawaiihemd: Für Kalenderfotos verwandeln sich die Bewohner verschiedener Seniorenheime im Allgäu in Film-Legenden. Von Stephanie Probst mehr...

Isoldes Liebestod  im Kino Wagners Flimmern

Wie Richard Wagner das Kino vorwegnahm. Und wie das Kino sich bei Wagners Tristan und Isolde vielfach bediente. Von WOLFGANG SCHREIBER mehr...

hepburnjetzt Mädchenfrage Jungs, wer ist eure Audrey Hepburn?

Nahezu jedes Mädchen hat oder hatte mal eine Schwäche für Audrey Hepburn. Sie trug die schönsten Kleider und die extravagantesten Sonnenhüte und verkörpert damit alles, was sie für Mädchen zur Ikone macht: Eleganz und Nostalgie. Aber gibt es einen männlichen Schauspieler, dem Jungs ebenso verfallen? Von Nadja Schlüter mehr... jetzt.de

Frühstück bei Tiffany Audrey Hepburn und andere Mode-Ikonen Stilprägend über den Tod hinaus

Audrey Hepburn ist schon lange tot, doch ihr Einfluss auf die Mode ist noch immer deutlich spürbar. Ebenso der von Hollywood-Legenden wie Marlene Dietrich und Grace Kelly. Wie diese Frauen zu Mode-Ikonen wurden und was man im Schrank haben sollte, um ihren Stil zu kopieren: Eine Anleitung in Bildern. mehr...

Frühstück bei Tiffany Audrey Hepburn in "Frühstück bei Tiffany" Legendäre Fehlbesetzung

Audrey Hepburn als freches Callgirl Holly Golightly in "Frühstück bei Tiffany" ist Legende. Dabei sollte die Hauptrolle eigentlich ein anderer Hollywoodstar bekommen. Ein neues Buch blickt hinter die Kulissen des Drehs. Von Eva Schäfers mehr...

audrey hepburn zum 80. Audrey Hepburn zum 80. Fräulein Frühstück

Man suchte mit einem Mädchen nach dem Frühling und fand Audrey Hepburn: zum 80. Geburtstag der Schauspielerin die schönsten Bilder. mehr...

Sohn Sean Hepburn Ferrer über Mutter Audrey hepburn dpa Sean über Audrey Hepburn "Sie hatte etwas Übermenschliches"

Audrey Hepburns Sohn Sean spricht darüber, warum er als Junge nie cool aussehen durfte und vor der Kommerzialisierung seiner Mutter nicht zurück schreckt. Interview: Antje Wewer mehr...

- Audrey-Hepburn-Briefmarken versteigert Mann mit Mona-Lisa-Lächeln

In Berlin werden zehn Audrey-Hepburn-Briefmarken für 430.000 Euro versteigert - der Käufer ist anschließend ein wenig benommen. Von Thorsten Schmitz mehr...

Sand Free Beach Mat Strand-Accessoires Bademeister gesucht

Ein schwimmendes Glas, ein sandfreies Handtuch, ein Hai füs Handy: Nützliche und weniger nützliche, trotzdem begehrenswerte Strand-Accessoires. mehr...

Porträt Mensch, Audrey!

Entrückt und doch nahbar: Audrey Hepburn war die meistfotografierte Schauspielerin ihrer Generation. Eine Ausstellung in London zeigt, wie der Filmstar zur stilbildenden Ikone wurde. Von Alexander Menden mehr...

Filmbilder Hommage Mit offenen Augen

Dominik Grafs "Was heißt hier Ende?" gedenkt des brillanten, viel zu früh verstorbenen Filmkritikers Michael Althen. Von Rainer Gansera mehr...

Kino Kino Kino Des Schneiders neue Kleider

Die PR-Macht der Modekonzerne hat eine Situation geschaffen, in der nur noch der Dokumentarfilm die Wahrheit zeigen darf - zum Beispiel in Frédéric Tchengs faszinierender Porträtstudie "Dior und ich". Von Dennis Braatz mehr...

Profil Diana Iljine

Direktorin des Filmfests München mit einem Faible für Dresscodes. Von Susanne Hermanski mehr...

Mode Mode Mode Neues Wir-Gefühl

Der italienische Modedesigner Riccardo Tisci startet eine ungewöhnliche, ja unerhörte Kampagne: Er wirbt mit Donatella Versace - also der Konkurrenz. Das wäre so, als würde Real Madrid mit Lionel Messi werben. Er folgt damit allerdings einem neuen Trend. Von Silke Wichert mehr...

Grafikdesign Schwarz-Weiß-Malerei

Kunstbücher müssen nicht immer teuer sein. Die ungewöhnliche Kunstbuchreihe "100for10" aus München. Von Luise Checchin mehr...

taschen Designer-Handtaschen Das trägt man jetzt so

Aktuelles Must-Have oder zeitloser Klassiker: Handtaschen sind nicht nur Stauraum, für manche sind sie ein Statement. Diese hier sind gerade ziemlich heiß begehrt. Von Kathrin Stein mehr... Bilder

Feuilleton Filmfestival in Cannes Filmfestival in Cannes Geister aus dem Cineasten-Himmel

Sehnsucht nach dem Glanz von gestern: Der Dokumentarfilm "Hitchcock/Truffaut" und Paolo Sorrentinos "Youth" liefern endlich Stoff für die Nostalgiesüchtigen. Von David Steinitz mehr...

Münchner Momente Invasion der Anarcho-Roller

Für Freunde der gepflegten Anarchie ist es ein Vergnügen das wilde Treiben italienischer Rollerfahrer zu beobachten. Auch im norditalienischen München gibt es eine Vespa-Gemeinde - die sich mit Anarchie allerdings oft Ärger einhandelt Von Wolfgang Görl mehr...

Lancia Flaminia Cabrio mit Marcello Mastroianni Rückzug aus Europa Arrivederci Lancia

Lancia war einmal die Marke der Schönen und Reichen, stilvoll, elegant und fortschrittlich. Doch gegen das zeitgenössische Management hatte sie keine Chance - und stirbt seit Jahren einen schleichenden Tod. Von Thomas Urban mehr...

Zeitgeist Narben der Wahrheit

Wer in Hollywood natürlich altert, wird nicht besetzt. Daher der ewige Griff zum Skalpell, zu Botox. Warum empfinden wir nur makellose Körper als schön? Von Susan Vahabzadeh mehr...

Kinderstars Pakistans first Topmodel

Wie die fünfjährige Laila Naim durch eine Werbekampagne für Burberry zum Gesicht ihres Landes wurde. Von Laura Hertreiter mehr...

Das Münchner Wochenende Wenn die Musen durchmachen

An diesem Wochenende ballen sich viele der wichtigsten kulturellen Großveranstaltungen Münchens - von der "Langen Nacht der Musik" über die "Night Art" bis zum "Kunstareal-Fest". Alle trachten sie nach den Massen. Hoffentlich verlaufen die sich nicht mehr...

Kinostart - 'Coming In' "Coming In" im Kino Tolerant? Sind wir selber!

In "Coming In" erzählt Marco Kreuzpaintner von einem schwulen Friseur, der sich in seine hübsche Kollegin verliebt. Der Plot der Geschichte ist nicht ganz neu, aber erstmals in Form einer romantischen Komödie erzählt - und kommt ganz ohne plumpe Homo-Hetero-Klischees aus. Von Rainer Gansera mehr... Filmkritik