Kernphysik Ein Auge für den Reaktor

Um Atomanlagen wie im Iran zu überwachen, schlagen Physiker eine ungewöhnliche Methode vor. Ein Detektor soll Neutrinos aus dem Inneren von Reaktoren messen und feststellen, wenn darin Spaltmaterial hoch angereichert wird. Von Robert Gast mehr...

Boeing Lockerung der Wirtschaftssanktionen Lockerung der Wirtschaftssanktionen Boeing liefert Ersatzteile für klapprige Iran-Air-Flotte

Seit 1979 existiert das US-Embargo gegen Iran. Seitdem wird auch die Flotte der staatlichen Fluglinie nicht mit Ersatzteilen versorgt. Jetzt darf Boeing die hochbetagten Maschinen wieder beliefern. Aus Gründen der Flugsicherheit. mehr...

Atomstreit Iran Geheimgespräche in Wien Geheimgespräche in Wien Greifbare Fortschritte im Atomstreit mit Iran

Eigentlich enden die Verhandlungen mit Iran am kommenden Dienstag. Doch nach einem Geheimtreffen in Wien ist US-Außenminister Kerry zuversichtlich, die Gespräche verlängern zu können - wenn der US-Kongress mitspielt. Von Paul-Anton Krüger mehr...

Nuklearstreit Atomverhandlungen mit Iran gehen in die Verlängerung

Die Differenzen sind zu groß, um sich in den kommenden Tagen zu einigen: Die Unterhändler in Wien haben eine Verlängerung der Atomgespräche mit Iran vereinbart. Nun bleiben noch einige Monate, um eine Lösung zu finden. mehr...

Obama, Ahmadinedschad, dpa Iran-Atomprogramm USA: Kein Zeitdruck für Atomprogramm

Die USA hoffen, im Atomstreit mit Iran eine Einigung zu erzielen, indem sie auf Zeit spielen. Noch hat Iran nichts fixieren lassen. mehr...

Iran's President Hassan Rouhani addresses the 68th United Nations General Assembly at UN headquarters in New York Rede vor UN-Vollversammlung Rohani bietet Gespräche über Atomprogramm an

Irans neuer Präsident Hassan Rohani hat in seiner ersten Rede vor der UN den versöhnlichen Kurs gegenüber dem Westen fortgesetzt. Er sei zu sofortigen Gesprächen über das Atomprogramm bereit, die aber befristet und zielorientiert sein müssten. In einem Interview bezeichnete er außerdem den Holocaust als "verwerflich". mehr...

Atomkraft in Iran Verhandlungen über iranisches Atomprogramm sollen fortgesetzt werden

Es war eine der hochrangigsten Begegnungen seit mehr als 30 Jahren: Nach einem Treffen der Außenminister von USA und Iran sollen die Gespräche über das umstrittene Atomprogramm Teherans bereits im Oktober fortgesetzt werden. US-Außenminister Kerry zufolge könnten Strafmaßnahmen binnen Monaten aufgehoben werden. mehr...

Irak-Krise Isis-Islamisten rücken weiter im Nordirak vor

Die Stadt Tal Afar war bislang ein Bollwerk der Sicherheitskräfte. Jetzt soll die Islamisten-Miliz Isis die strategisch wichtige Stadt kontrollieren. Die US-Regierung will schon diese Woche mit Iran über den Konflikt im Irak beraten und hält den Einsatz von Drohnen gegen die Isis für eine mögliche Option. mehr...

US-IRAN-NUCLEAR-POLITICS Irak, USA und Iran Gemeinsamer Feind als schwacher Kitt

Meinung Sollte Obama die Irak-Krise nutzen können, um ein dauerhaftes Bündnis mit Iran zu schmieden, wäre das ein veritables diplomatisches Meisterstück. Doch man sollte nicht naiv sein: Der Kampf gegen Isis mag beide Länder kurzfristig einen. Dann jedoch gehen die Vorstellungen über die Zukunft der Region auseinander. Ein Kommentar von Hubert Wetzel mehr...

Iraq forces claims recapture of Saddam's hometown Vorgehen gegen Isis Von einstigen Feinden zu erstaunlichen Kampfgefährten

Bewaffnete US-Drohnen kreisen über Bagdad - doch nicht nur die Amerikaner reagieren auf die Offensive der Isis-Kämpfer. Iranern und Syrern bereiten die sunnitischen Islamisten ebenfalls Sorgen, selbst Israel versucht sich an einer Neupositionierung. So deuten sich angesichts der Blitzerfolge der Isis-Milizen ungewöhnliche Koalitionen an. Von Sonja Zekri mehr...

Nahostkonflikt Trauerfeier für toten Palästinenser Trauerfeier für toten Palästinenser 18 Verletzte nach Gewalt in Jerusalem

Tausende Menschen nehmen an dem Trauerzug für den ermordeten palästinensischen Jugendlichen teil. Trotz hoher Polizeipräsenz kommt es zu Krawallen, etwa 18 Menschen werden verletzt. Trotz Gerüchten über einen Waffenstillstand werden aus dem Gazastreifen Raketen nach Israel gefeuert. mehr...

181538181 Rede vor UN-Generalversammlung Rohani betont friedlichen Charakter des Atomprogramms

Vor der UN-Generalversammlung unterstreicht Irans Präsident Rohani, Atomwaffen hätten keinen Platz in der Verteidigungsdoktrin und seien gegen die religiöse Überzeugung seines Landes. US-Präsident Obama hofft auf eine diplomatische Lösung im Atomstreit mit Iran. Rohani übt aber auch Kritik an den USA. mehr...

Wiederaufnahme der Verhandlungen Iran stimmt Gesprächen über Atomprogramm zu

Teheran will wieder über das umstrittene Atomprogramm diskutieren, noch im Januar sollen die Verhandlungen mit dem UN-Sicherheitsrat stattfinden. Iran hat gute Gründe, den Gesprächsfaden nicht ganz abreißen zu lassen. mehr...

UN-Bericht Sanktionen behindern Nordkoreas Atomprogramm

Die UN-Sanktionen gegen Nordkorea zeigen offenbar Wirkung: In einem Bericht der Vereinten Nationen heißt es, das Atomprogramm komme langsamer voran. Luxusgüter, die auch von den Sanktionen betroffen sind, kommen allerdings nach wie vor in das Land. mehr...

Atomgespräche Iran P5+1-Gruppe und Iran P5+1-Gruppe und Iran Neue Gespräche über Teherans Atomprogramm

Nach fast acht Monaten Pause beginnen wieder Gespräche über Teherans umstrittenes Atomprogramm. EU-Außenbeauftragte und Verhandlungsführerin Catherine Ashton will mit einem neuen Vorschlag Bewegung in die Verhandlungen mit Iran bringen. Von Paul-Anton Krüger mehr...

China Gemeinsame Anliegen Gemeinsame Anliegen Treffen der Staatsoberhäupter Chinas und Südkoreas

Die Staatsoberhäupter Chinas und Südkoreas haben bei einem Treffen in Seoul ihre Ablehnung gegenüber einer nuklearen Bewaffnung Nordkoreas unterstrichen. Der chinesische Präsident Xi Jinping besuchte die südkoreanische Präsidentin, um die Beziehungen zwischen beiden Ländern zu vertiefen. mehr...

Israel und Iran auf Konfrontationskurs IAEA-Bericht Iran beschleunigt Ausbau seines Atomprogramms

Alarmierende Erkenntnisse: Der neue Bericht der Internationalen Atomenergiebehörde legt offen, dass Iran die Uran-Anlage Fordow fast fertiggestellt hat. Außerdem wurden offenbar Spuren möglicher Experimente zur Entwicklung von Atomwaffen verwischt. Von Paul-Anton Krüger mehr...

Atomwaffen Nordkorea UN Sanktionen Reaktion auf UN-Sanktionen Nordkorea droht mit Ausbau seines Atomprogramms

Nordkorea hat als Reaktion auf die Ausweitung von UN-Sanktionen mit dem Ausbau seines Atomwaffenarsenals gedroht. Das Land werde Maßnahmen zur Stärkung seiner Selbstverteidigungsfähigkeit ergreifen, heißt es aus Pjöngjang: Dazu gehöre auch nukleare Abschreckung. mehr...

N. Korean leader inspects border unit Nach UN-Sanktionen Nordkorea kündigt Ausbau von Atomprogramm an

Nordkorea geht weiter auf Konfrontationskurs: Als Reaktion auf die Verschärfung der UN-Sanktionen hat Pjöngjang den Ausbau seines Kernwaffenprogramms angekündigt. China, das die Sanktionen ebenfalls befürwortet hat, ruft Nordkorea zur Besonnenheit auf - und zur Rückkehr an den Verhandlungstisch. mehr...

Beziehungen zwischen USA und Israel Obama und Netanjahu bekräftigen Einigkeit gegen Irans Atomprogramm

Tiefpunkt im israelisch-amerikanischen Verhältnis? Israelische Medienberichte haben Regierungschef Netanjahu und US-Präsident Obama veranlasst, ihre Einigkeit im Atomkonflikt mit Iran zu bekräftigen. Vorausgegangen waren Spekulationen, denen zufolge Obama Netanjahu eine Abfuhr für ein Treffen erteilt hatte. mehr...

Iran may have to exchange entire nuke plant core Probleme im Reaktor Buschehr Massiver Rückschlag für Irans Atomprogramm

Im Kern getroffen: Aus dem Reaktor Buschehr müssen 160 Brennelemente entfernt werden, Irans Atomprogramm wird zurückgeworfen. Schuld könnte erneut der Computerwurm Stuxnet sein. mehr...

Iran Präsident Hassan rohani Atomprogramm Verhandlungen über iranisches Atomprogramm Rohani macht Tempo

Bislang nutzte Iran jede Möglichkeit, um Gespräche über sein Atomprogramm hinauszuzögern. Seit dem Amtsantritt von Präsident Hassan Rohani kann es Teheran plötzlich nicht schnell genug gehen. Der neue Staatspräsident will über die heikle Materie reden - und zwar noch im September. mehr...

Iran has received a further shipment of nuclear fuel from Russia Internationale Atomaufsicht IAEA alarmiert über Irans Fortschritte beim Atomprogramm

Kann Teheran eine Atombombe bauen? Die Internationale Atomenergiebehörde will die "bislang stärksten Beweise" vorlegen, dass die Islamische Republik inzwischen die entscheidenden Hürden gemeistert hat - dank ausländischer Hilfe. Einzelheiten des IAEA-Berichts sind bereits durchgesickert und verschärfen die Debatte um einen möglichen Militärschlag gegen Iran. Russland richtet eine deutliche Warnung an Israel. mehr...