Arzt-Patienten-Gespräch Wenn schlechte Krebsprognosen verschwiegen werden

70 Prozent der schwer Krebskranken haben falsche Erwartungen an die Jahre, die ihnen noch bleiben - und leiden dadurch womöglich unnötig. Von Werner Bartens mehr...

Reaktion auf Germanwings-Absturz Die Schweigepflicht darf nicht weiter aufgeweicht werden

Patienten müssen sich darauf verlassen können, dass ihr Arzt ihnen und nicht in erster Linie den Behörden verpflichtet ist. Kommentar von Christina Berndt mehr...

Arzt-Patienten-Beziehung Porträt einer Theaterärztin Porträt einer Theaterärztin Herzinfarkt in Reihe 1

Theaterärztin Christiane Härdel erlebt Dramen ganz eigener Art: Alte Damen, die in der Oper kollabieren oder junge Schauspieler, die sich für ihre Kunst verzehren. Reportage von Verena Mayer, Berlin mehr...

Arzt-Patienten-Beziehung "Ärztinnen nehmen sich mehr Zeit für ihre Patienten"

Frauen haben die Medizin auf eine Weise verändert, von der jetzt auch Ärzte profitieren. Interview von Berit Uhlmann mehr...

Meilensteine der Medizin Gesundheitswesen Medicus unter Druck

Einst Patriarch, heute Leistungserbringer in einem wirtschaftlich geprägten Gesundheitssystem: Der Arztberuf wandelt sich - mit deutlichen Folgen für die Patienten. Von Berit Uhlmann mehr...

Medizin Schaden Ärztestreiks den Patienten?

Wissenschaftler haben untersucht, wie es Kranken ergeht, wenn Mediziner in den Ausstand treten. Von Werner Bartens mehr...

Ärztetag Diagnose: Kein offenes Ohr

Es entsteht beträchtlicher Schaden, wenn Ärzte und Patienten nicht ausreichend verständlich miteinander sprechen. Der Ärztetag rügt die mangelnde Kommunikation - und benennt den üblichen Schuldigen. Von Guido Bohsem mehr...

Ärztetag Mediziner-Wunder

Früher ging es bei Ärztetagen zumeist hoch her. Diesmal stört nicht mal der Gesundheitsminister. Selbst ein so umstrittenes Thema wie die Sterbehilfe beeinträchtigt die Harmonie offenbar nicht. Von Guido Bohsem mehr...

Illu - neu Finanzierung der Kliniken In der Medizinfabrik

Die Ökonomisierung zwingt Kliniken zu sparen oder fragwürdige Behandlungen anzubieten. Ärzte und Pfleger sind überlastet und müssen sich immer wieder die Frage stellen: Geld oder Güte? Ihre Antwort betrifft uns alle. Von Berit Uhlmann mehr...

Kommunikation in der Arzpraxis Patienten sind bescheidener als Ärzte meinen

Mediziner pflegen gern das Vorurteil vom "fordernden" Patienten, der zusätzliche Behandlungen will und die Kosten  so in die Höhe treibt. Dabei liegt die Schuld meist nicht bei den Kranken. Von Werner Bartens mehr...

Palliativmedizin In Würde sterben - daheim

Die Ärzte können für Ernst Jacobus, 78, nichts mehr tun. Er ist todkrank. Ein spezielles Palliativteam berät und begleitet ihn auf dem letzten Stück seines Lebens - bei ihm zu Hause. Das Wichtigste? Dass es ihm gutgeht dabei. Von Stephan Handel mehr... Reportage

Arzt-Patienten-Beziehung Arzt-Patienten-Beziehung Arzt-Patienten-Beziehung Der gebildete Kranke

Früher konnten Patienten einfach nur krank sein, heute sollen sie dem Arzt mündig gegenübertreten. Hilft das Internet dabei? Schon möglich, doch am Ende zählt ganz anderes. Von Berit Uhlmann mehr...

Palliativmedizin Am Ende nur Schweigen

Viele Todkranke wollen Klartext und Trost. Ärzte reagieren mit Ausflüchten und Aktionismus. Wie groß die Unterschiede zwischen Patientenwünschen und Krankenhausalltag sind, haben kanadische Forscher jetzt erkundet. Von Werner Bartens mehr...

Hebammen Abwarten statt herumdoktern

Meinung Ärzte sehen in einer Schwangeren eine Patientin, für Hebammen steht die Frau im Mittelpunkt. Auch wenn es heute altmodisch wirkt, nicht immer sofort medizinisch einzugreifen - Hebammen sind unersetzlich und müssen von der Politik gerettet werden. Ein Kommentar von Nina von Hardenberg mehr...

Eastern Germany Faces Shortage Of Country Doctors Ärztemangel Die Kehrseite des Spezialistentums

Die Medizinerverbände warnen vor einem grassierenden Mangel an Hausärzten, die gesetzlichen Krankenkassen sehen dagegen nur Lücken auf dem Land - und rügen, dass Studenten heute allesamt Spezialisten werden wollen. Von Guido Bohsem mehr...

Medizinische Diagnosen Diagnostik Diagnostik Leiden in der Parallelwelt

Ärzte entdecken Krankheiten, aber die Patienten spüren nichts davon. Umgekehrt fühlen sich viele Menschen krank, doch der Doktor kann nichts finden. Die Medizin muss sich fragen lassen: Erkennt sie überhaupt noch, wie es den Leuten geht? Von Werner Bartens mehr...

medikamenten Medikamenteneinnahme Mythos Therapieverweigerer

Bis zu zwei Drittel aller Patienten gelten als Therapieverweigerer, die ihre Tabletten ohne Umschweife in den Müll werfen. Doch ganz so renitent scheinen die Kranken doch nicht zu sein. Von Werner Bartens mehr...

Befragung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung Patienten klagen über fehlende Fachärzte

Orthopäden und Augenärzte verlangen ihren Patienten besonders viel Geduld ab. Wochenlange Wartezeiten sind keine Seltenheit - vor allem nicht für Kassenpatienten und Ostdeutsche. mehr...

Patienten in Großbritannien Zurückhaltung bis ins Grab

Falsche Rücksichtnahme: Briten wollen ihren Ärzten nicht zur Last fallen. Das ist offenbar ein Grund dafür, dass sie sich zu spät untersuchen lassen - und viele Krebspatienten schon im Jahr nach der Diagnose sterben. Von Katrin Blawat mehr...

USA Wenn der Patient über das Ärztehonorar mitentscheidet

Ärzte an den städtischen Krankenhäusern in New York sollen künftig nach neuen Kriterien bezahlt werden: Über das Honorar entscheidet auch, wie schnell die Patienten gesunden und wie zufrieden sie mit der Behandlung sind. In Großbritannien gibt es mit einem solchen System bereits Erfahrungen - allerdings nicht nur positive. Von Christina Berndt mehr...

Bestechung im Gesundheitswesen Minister Bahr erwägt Anti-Korruptions-Gesetz für Ärzte

Bestechliche Ärzte stärker als bisher zur Rechenschaft ziehen - das fordern die Krankenkassen. Gesundheitsminister Bahr prüft jetzt ein entsprechendes Gesetz, denn bisher können zumindest freiberufliche Ärzte wegen Korruption nicht strafrechtlich belangt werden. Nina von Hardenberg mehr...

Immer mehr Patienten werden operiert Unnötige Operationen Gewinnstreben per Skalpell

Meinung In Deutschland wird soviel operiert wie nie. Die Kliniken setzen auf Masse und nehmen auch überflüssige Eingriffe in Kauf. Das muss sich ändern. Nötig ist ein Vergütungssystem, das Qualität belohnt. Ein Kommentar von Guido Bohsem mehr...

IGeL und Chefarzt-Bonus: Industrialisierung der Medizin Der Nächste bitte Wenn die Praxis zum Basar wird

Ob IGeL oder Chefarzt-Boni: Kranke wissen manchmal nicht mehr, ob sie Patient oder Kunde sind. Die zunehmende Industrialisierung der Medizin droht das Vertrauensverhältnis zum Arzt zu zerstören. Von Werner Bartens mehr...

EEG - Diagnosen sollten nicht nur per Technik erfolgen Therapie-Entscheidungen Patientenwunsch bleibt Ärzten oft ein Rätsel

Selbst viele gebildete Menschen trauen sich nicht, ihrem Arzt zu widersprechen. Er wird schon wissen, was das Beste für sie ist. Studien zeigen: Er weiß es nicht. Von Christina Berndt mehr...

Was Ärzte besser nicht sagen Nocebo-Effekt Wenn der Arzt mit Worten tötet

"Das tut jetzt weh": Fast jeder Patient kennt das Phänomen, dass er negative Wirkungen spürt, wenn sie ihm vorhergesagt werden. Nocebo heißt dieser Effekt. Er ist der gefürchtete Bruder des Placebos - und er kann tödlich sein. Von Werner Bartens mehr...