Abkehr vom Euro-Rettungsfonds Falscher Jubel für Griechenland Informelles Treffen der EU-Finanzminister

Meinung Der Euro-Rettungsfonds ist der beste Kreditgeber für Griechenland: Zu den hervorragenden Konditionen zählt, dass Athen derzeit weder Zinsen noch Tilgung zahlt. Nun will Athen an den privaten Markt zurück, wo es solche Vereinbarungen nicht gibt. Grund dafür ist aber nicht die bejubelte Rückkehr zur Normalität. Ein Kommentar von Cerstin Gammelin mehr...

Acropolis Views As European Central Bank's Joerg Asmussen Visits Greece Euro-Krise Greecovery sieht anders aus

Meinung Die Finanzmärkte lieben die Griechen wieder, so scheint es. Zwar geht es tatsächlich vorwärts, doch weiterhin herrscht wirtschaftliche Misere in dem Land. Die wichtigste Bedingung für das Ende der Krise ist noch nicht erfüllt. Ein Kommentar von Ulrich Schäfer mehr...

Verkauf von Staatsanleihen Deutsche Bank soll Athen zurück an die Kapitalmärkte bringen

Vier Jahre war Griechenlands Staat vollständig abhängig von Helfern, jetzt ist es so weit: Noch diese Woche könnte sich das Land Berichten zufolge erstmals wieder Geld auf den Kapitalmärkten leihen - mit Hilfe zweier Großbanken. Haben Investoren genug Vertrauen, um Milliarden rauszurücken? mehr...

Angela Merkel Visits Athens As Greek Bonds Go Back On Sale Merkel-Besuch in Athen Die Griechen-Versteherin

Bei ihrem Besuch in Athen zeigt Angela Merkel Respekt und Mitgefühl für das von der Krise gebeutelte Land. Zugleich nützt die deutsche Kanzlerin Premier Samaras im Wahlkampf - was zeigt, wie viel sich derzeit ändert. Von Nico Fried mehr...

Stock Exchange Reacts To Greece's Return To International Bond Markets Video
Euro-Krise Anleger reißen sich um Griechenland-Anleihen

Es ist die Rückkehr des Krisenstaates an die internationalen Finanzmärkte. Griechenland versteigert erstmals seit Jahren Staatsanleihen - zu einem niedrigen Zins. Investoren vertrauen dem Land wieder, auch wenn die Krise noch nicht vorbei ist. mehr...

A protester stands in front of the parliament during an anti-government rally outside the parliament in Athens Finanzhilfen Griechenland erhält weitere 11,8 Milliarden Euro

Exklusiv Von Mitte April bis Juli soll Griechenland 11,8 Milliarden Euro an neuen Krediten bekommen, davon 6,3 Milliarden aus dem Euro-Rettungsschirm. Mit einem Reformpaket hat das Land die Voraussetzung für die neuen Hilfen geschaffen - doch die Koalition in Athen ist alles andere als harmonisch. Von Cerstin Gammelin und Christiane Schlötzer mehr...

Internationale Kredite Griechen machen Weg frei für nächste Hilfstranche

Frische Milliarden für Griechenland: Nach der Verabschiedung umstrittener Reformgesetze kann Athen nun auf die seit Monaten blockierten Milliardenkredite zugreifen. Oppositionsführer Tsipras nennt die Gesetze "ein Verbrechen an unserem Volk und unserem Land". mehr...

Joachim Gauck und Karolos Papoulias Bundespräsident Gauck in Griechenland Zwischen Schuld und Schulden

Joachim Gauck reist nach Griechenland - es könnte ein kniffliger Besuch werden. Der Bundespräsident muss einen Spagat schaffen zwischen dem Gedenken an schwere NS-Kriegsverbrechen und ermunternden Worten zur aktuellen Finanzkrise. Von Constanze von Bullion mehr...

Schuldenkrise Euro-Länder entscheiden erst im Sommer über Griechenland-Hilfe

Das aktuelle Hilfsprogramm für Griechenland läuft offiziell im Juni aus. Wie es danach weitergeht, wollen die Finanzminister der Euro-Länder erst nach der Europawahl im Mai entscheiden. Von Cerstin Gammelin, Brüssel mehr...

Griechenland Samaras' Regierung übersteht Misstrauensantrag

Die griechische Regierung unter Antonis Samaras meistert eine wichtige Kraftprobe. Das Parlament lehnt einen Misstrauensantrag der linken Opposition knapp ab. Eine Niederlage muss die Regierung jedoch hinnehmen. mehr...

Merkel und Samaras auf dem Weg zur Pressekonferenz im Kanzleramt. Treffen mit Samaras Merkel lobt Griechenland

Die Kanzlerin bescheinigt den Griechen "erhebliche Fortschritte" beim Sparen und sichert ihnen weitere Hilfe zu. Ministerpräsident Samaras wirbt bei seinem Besuch in Berlin um Erleichterungen beim Schuldenabbau - und kündigt an, dass es keine zusätzlichen Einsparungen mehr geben wird. mehr...

Druck der EU Griechisches Parlament verabschiedet Sparhaushalt 2014

Nach kontroversen Diskussionen hat das griechische Parlament in der Nacht zum Sonntag den Haushalt für das kommende Jahr gebilligt. Kurz zuvor hat Brüssel noch einmal den Druck erhöht. Die Troika aus EU, EZB und IWF hat eine fällige Hilfszahlung vorerst eingefroren. mehr...

A protester yells at policemen outside the headquarters of state television ERT at Agia Paraskevi suburb north of Athens Besetzte Sendezentrale geräumt Griechische Polizei stürmt Sitz des ehemaligem Staatsrundfunks

Wochenlang hielten Mitarbeiter des aufgelösten griechischen Staatsrundfunks ihren früheren Arbeitsplatz besetzt. Jetzt ließ die Regierung die Sendezentrale stürmen. Kritik an dem Vorgehen der Polizei kommt auch aus Deutschland. mehr...

Wirtschaftskrise Griechenland verspricht für 2014 wieder Wachstum

Ist das Ende der Rezession in Sicht? Die Regierung behauptet, das sei bald der Fall. Aber noch klafft ein großes Loch im Haushalt. Die Troika stopft es bisher nicht - ihre Gesandten reisen unzufrieden aus Athen ab. mehr...

Gala-Dinner auf dem Führungstreffen Wirtschaft in Berlin, 2012 Gipfel zur Wirtschaft in Berlin SZ-Führungstreffen im Hotel Adlon beginnt

Merkel, Letta, Samaras, Draghi: Beim SZ-Führungstreffen Wirtschaft im Berliner Adlon-Hotel diskutieren fast 50 namhafte Redner aus Wirtschaft und Politik über eine gemeinsame Strategie zur europäischen Krise. Im Mittelpunkt steht Italien. Von Ulrich Schäfer, Berlin mehr...

Antonis Samaras Finanzkrise in Griechenland Athen bittet wieder um Hilfe bei den Schulden

Exklusiv Erstmals seit der Euro-Krise nimmt Griechenland mehr Geld ein als es ausgibt. Dennoch lastet weiterhin ein großer Schuldenberg auf dem Land. Der griechische Premier Samaras will bei seinem Deutschlandbesuch niedrigere Zinsen oder mehr Zeit für die Rückzahlung der Kredite fordern. Kanzlerin Merkel sendet aber bereits im Vorfeld ein deutliches Signal. Von Cerstin Gammelin, Brüssel, und Christiane Schlötzer, Istanbul mehr...

Protesters lie in front of the parliament during march in Athens Schuldenkrise Patient Griechenland begehrt auf

Meinung Die Regierung in Athen nimmt endlich mehr Geld ein, als sie ausgibt. Premier Samaras, heute zu Gast bei Kanzlerin Merkel, wünscht sich daher Erleichterung bei der Schuldentilgung. Diesmal könnte er auf offene Ohren stoßen. Ein Kommentar von Christiane Schlötzer, Istanbul mehr...

SZ-Führungstreffen Wirtschaft 2013 Italiens Premier Letta beim SZ-Führungstreffen Video
Italiens Premier Letta beim SZ-Führungstreffen Die Kraft der Träume

Italiens Ministerpräsident Enrico Letta und Martin Schulz, Präsident des Europaparlaments, beschwören beim SZ-Führungstreffen die Einheit des Kontinents. Weil Europa den Menschen aber viel zu kompliziert geworden ist, wünscht sich Letta eine radikale Lösung: "Ich möchte ein Diktator sein - wenigstens für eine halbe Stunde." Von Cerstin Gammelin und Max Hägler, Berlin mehr...

SZ-Führungstreffen Wirtschaft Der talentierte Herr Samaras

Athens Premierminister charmiert auf seiner Berlin-Reise - und spricht vom "spektakulären Comeback" seines Landes. Doch wichtige Reformen kommen nach wie vor nur schleppend voran. Von Claus Hulverscheidt, Berlin mehr...

Elias Harris Elias Harris spielt in Bamberg Üben für die NBA

Die Konkurrenz aus München und Berlin blickt neidisch nach Franken: Die Brose Basket Bamberg verpflichten den NBA-Abenteurer Elias Harris. Der 24-jährige Deutsche will Spielpraxis sammeln, um seinen Traum zu erfüllen: eines Tages in die NBA zurückzukehren. Von Matthias Schmid mehr...

Griechenland Schüsse auf Haus des deutschen Botschafters in Athen

Anschlag auf die Residenz des deutschen Botschafters in Griechenland: In der Nacht haben Unbekannte mit einem Kalaschnikow-Sturmgewehr mehrere Schüsse auf das Gebäude abgefeuert. Bundesaußenminister Steinmeier verurteilte den Vorfall scharf. mehr...

Griechenland-Hilfe Athen verzichtet ab 2014 auf neue Kredite

Griechenland wird bald wieder ein "normales Land" werden, sagt Regierungschef Samaras. Der erste Schritt dazu soll bereits Mitte 2014 erfolgen, wenn das Land ohne neue Hilfskredite auskommen will. Doch die Gläubiger-Troika sieht ein milliardengroßes Finanzierungsloch. mehr...

Griechenland am Abgrund Flüchtlinge in Griechenland Bilder
Flüchtlinge in Griechenland "Musste erst ein Weißer sterben, bis ihr uns zuhört?"

Griechische Neonazis machen Einwanderern das Leben zur Hölle. Seit dem Mord an einem bekannten Rapper diskutiert das Land offener über die rechte Gewalt - doch viel Hoffnung macht das den Flüchtlingen nicht. "Hier ist alles Bullshit", sagen sie und wollen nur noch weg. Zum Beispiel nach Deutschland. Eine Reportage von Jakob Schulz, Athen mehr...

Allianz-Tochter Pimco Groß-Anleger misstrauen Griechenland

Exklusiv Absage an Hellas: Der weltgrößte Anleiheinvestor Pimco will keine griechischen Staatspapiere kaufen und hält weitere EU-Kredite an Athen für nötig. Die Allianz-Tochter hat einen Großteil ihrer Gelder in Höhe von 1,5 Billionen Euro in Staatsanleihen investiert, ihre Meinung hat daher Gewicht. Von Markus Zydra, Frankfurt und Tasos Telloglou, Athen mehr...

- Widerstand gegen Spar-Regime Griechenland will IWF loswerden

"Der IWF im Herzen Europas ist ein Problem": Die griechische Regierung will den Weltwährungsfonds aus der Troika der Kreditgeber drängen. Seine Experten sollen keinen Einblick in die Haushaltsbücher mehr erhalten. Man sei ja schließlich kein Entwicklungsland. Von Cerstin Gammelin, Athen mehr...