Dauerhaftes Fracking-Moratorium Wir Hobbits GERMANY-FILM-ENTERTAINMENT-FESTIVAL-BERLINALE

Das Beispiel Fracking zeigt: Statt sich mit Chancen und Risiken einer Technik auseinanderzusetzen, machen die Deutschen lieber gegen alles Moderne mobil - und die Politik folgt ihnen. Mehr Bildung und weniger Verschwörungsglaube sind dringend nötig. Von Guido Bohsem mehr... Kommentar

Forscher wollen Analphabeten helfen Analphabetismus Wie Peggy Gaedecke die richtigen Worte fand

7,5 Millionen Deutsche können kaum lesen und schreiben. Bei den meisten von ihnen ahnt nicht einmal das nächste Umfeld etwas davon. So war es auch bei Peggy Gaedecke. Doch dann beschloss sie wieder zur Schule zu gehen - ihrer kleinen Tochter zuliebe. Die Geschichte eines Tabubruchs. Von Oliver Hollenstein mehr...

Deutschunterricht Analphabetismus in Deutschland Wenn Worte zur Qual werden

7,5 Millionen Menschen in Deutschland können kaum lesen und schreiben. Die Politik will gegensteuern und hat dabei hauptsächlich Erwachsene im Blick - statt bei den Schulen anzusetzen. Von Ralf Steinbacher mehr...

Welttag des Buches - Feature Maßnahmen gegen Analphabetismus L-e-s-e-n l-e-r-n-e-n

Fast jeder fünfte Erwachsene gilt als Analphabet. Oft treiben sie erst Aha-Erlebnisse zum Handeln: die Trennung vom Partner etwa, oder die Einschulung des Kindes. Richten sollen es nun die Volkshochschulen - doch können sie nachholen, was die Schule versäumt hat? Von Johann Osel mehr...

Analphabetismus an Schulen "Man kann sich durchmogeln"

Wie kann es sein, dass viele Schulabgänger nicht richtig lesen und schreiben können? Im SZ-Gespräch plädiert Alphabetisierungs-Expertin Cordula Löffler für eine bessere Ausbildung von Lehrern - und erklärt, warum die Länder sich dagegen sperren. Von Ralf Steinbacher mehr...

Analphabetismus Analphabetismus Angst und Scham

Analphabetismus ist ein Tabuthema. Dabei gibt es allein in München etwa 60.000 Erwachsene, die nicht richtig lesen können. Hilfe bieten Kurse an der VHS - ein Besuch. Von Christa Eder mehr...

Blaise Compaoré Burkina Faso Burkina Faso Zida wird Chef der Übergangsregierung

Überraschende Einigung: Der Machtkampf zwischen zwei Militärs um die vorläufige Präsidentschaft ist beigelegt. Die Armee stellt sich hinter Oberst Isaac Zida. Der Ex-Staatspräsident Compaoré hingegen ist geflohen. mehr...

Forderung der USA Burkina Fasos Militär soll Macht abgeben

Der frühere Präsident Compaoré ist zurückgetreten, nun regiert in Burkina Faso die Armee. Washington ruft dazu auf, das so schnell wie möglich zu ändern - und die Opposition im Land kündigt Proteste an. mehr...

Security situation in Burkina Faso Burkina Faso Afrikanische Union stellt Militärjunta Ultimatum

In zwei Wochen soll das Militär in Burkina Faso die Macht an eine zivile Regierung abgeben. Das fordert die Afrikanische Union und droht mit Sanktionen. Tausende protestieren in dem westafrikanischen Land derzeit gegen den Putsch. mehr...

World Cup 2014 - Brazil press conference Brasiliens Trainer Scolari bei der Fußball-WM Babykopf der Nation

Prediger, Zeugwart, Vordenker: Luiz Felipe Scolari, der charismatische Trainer der brasilianischen Nationalmannschaft, spielt ungewöhnlich viele Rollen beim WM-Favoriten. Vor dem Achtelfinale gegen Chile muss er eine schwere Entscheidung treffen. Von Thomas Kistner mehr...

Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs Sprachtests für türkische Ehepartner sind unzulässig

Wie gut muss jemand Deutsch sprechen, der seinem Ehepartner in die Bundesrepublik nachfolgt? Bisher mussten Bürger aus der Türkei zumindest geringe Kenntnisse vorweisen. Der Europäische Gerichtshof hat diese Tests nun für unzulässig erklärt. mehr...

Trotz EuGH-Urteil Innenministerium beharrt auf Sprachtests für türkische Ehepartner

Wer seinem Partner von der Türkei aus nach Deutschland folgen will, muss keinen Sprachtest machen. Das hat der Europäische Gerichtshof diese Woche entschieden - doch einem Zeitungsbericht zufolge lässt sich das Innenministerium davon wenig beeindrucken. mehr...

Analphabetismus Analphabeten in Deutschland "Manchmal fehlt der richtige Buchstabe"

Jahrelang konnte Uwe Boldt weder lesen noch schreiben und dachte, er wäre mit seinem Problem alleine. Doch der 54-Jährige ist kein Einzelfall: 7,5 Millionen Analphabeten leben in Deutschland - in einer Gesellschaft, in der die Lese- und Schreibkompetenz immer wichtiger wird. Von Felicitas Kock mehr... Die Recherche

Künstler Graham Ovenden Maler wegen sexuellen Missbrauchs Minderjähriger verurteilt

Der britische Maler Graham Ovenden wurde mit Porträts nackter und leichtbekleideter Mädchen bekannt. Nun hat sich herausgestellt, dass er seine Modelle jahrelang missbraucht hat. Von Alexander Menden, London mehr...

Roma Communities Struggle Against Abject Poverty Roma in Rumänien Willkommen bei den Unwillkommenen

Wer Roma fotografiert, bewegt sich in einem Minenfeld aus Klischees und Ressentiments. Der Getty-Fotograf Sean Gallup versucht es trotzdem - und will in seinen Reportagen aus Rumänien nicht "die Roma" zeigen, sondern Vielfalt. Von Irene Helmes mehr...

Wahlrecht in den USA Oberstes Gericht kippt Rassismus-Schutzklausel

US-Präsident Obama ist zutiefst enttäuscht: Das Oberste Gericht hat einen der wichtigsten Teile des historischen Wahlgesetzes gegen die Diskriminierung von Minderheiten aufgehoben. Die Maßnahmen seien nicht mehr zeitgemäß. mehr...

Erstkläßler lernen Schreiben, 2002 Grundschulen in Hamburg Schreiben wie gedruckt

An Hamburger Grundschulen soll die Schreibschrift nach den Sommerferien nicht mehr obligatorisch sein. Doch befreit die Regelung die Schüler von überflüssiger Pein oder führt sie zu einer "modernen Form des Analphabetismus", wie die Gegner befürchten? Von Lothar Müller mehr...

Manuel Uribe Übergewichtige in Mexiko Zunehmendes Problem

Tacos, Tortas und Tortillas - die mexikanische Küche ist ohnehin keine leichte. Seit noch Fastfood dazukommt, sind viele Mexikaner zum XXL-Format angewachsen. Die Regierung ruft nun zur Diät auf - die Dicken sind ihr schlicht zu teuer. Von Peter Burghardt mehr...

Supernova-Explosionswolke Naturwissenschaften an evangelikalen Schulen Wenn die Bibel zum Gesetz wird

Evolutionstheorie versus "Intelligent Design": Zehntausende Schüler in Deutschland lernen an freikirchlichen Bekenntnisschulen. In den staatlich anerkannten Privatschulen spielt christlicher Glaube immer eine Rolle - auch in Naturwissenschaften. Seriöse Wissenschaftler warnen vor dem "kreationistischen Hokuspokus". Von Ann-Kristin Schäfer mehr...

INDIA INDEPENDENCE DAY Ambitionierte Weltraummission Indien will zum Mars

Die Inder wollen mit den Amerikanern gleichziehen - und im kommenden Jahr eine eigene Marsmission starten. mehr...

Vorschau: Prozess gegen Mubarak Zehn Jahre 9/11 Wie der arabische Frühling al-Qaida überrollt

Seit Araber ihre Diktatoren stürzen, müssen Al-Qaida-Terroristen sich die Frage gefallen lassen: Wofür braucht man noch Dschihadisten? Ägypter und Tunesier mussten nicht erst zu Märtyrern werden, um das System zu stürzen. Plötzlich scheint in der arabischen Welt die Gegenwart aufregender als das Jenseits zu sein. Trotzdem werden die Terroristen versuchen, sich in die Aufmerksamkeit zurückzubomben. Von Sonja Zekri mehr...

Women protest in Cairo Übergriffe auf Frauen in Ägypten Warum der Ruf nach Frauenrechten Heuchelei ist

Meinung Eine Demonstrantin, die an den Haaren über den Tahrir-Platz geschleift, von Soldaten geschlagen und getreten wird: Kaum ein anderes Bild hat in Ägypten für so viel Empörung gesorgt. Doch die Empörung ist heuchlerisch. Frauen sind auch nach der Revolution unterdrückt wie zuvor. Ihre Rechte sind nicht das politische Ziel der Aufstände - oft nicht einmal der Frauen selbst. Ein Kommentar von Sonja Zekri, Kairo mehr...

EU-Wettbewerbshüter ermitteln bei E-Büchern Diskussion um Medien für Kinder Sie wischen sich in die Zukunft des Lesens

Werden die "digital natives" noch Bücher in die Hand nehmen? Verkommt die Lesekultur mit den neuen Medien? Verlage suchen nach Antworten auf die angeblich zunehmende Lesefaulheit - und landen bei kindgerechten Angeboten auf Ebook und Tablet-PC. Von Daniel Wüllner mehr...

Journalismus in Afghanistan Journalismus in Afghanistan Journalismus in Afghanistan Warlords herrschen im TV

Afghanistan besitzt heute 150 Radiosender und 30 Fernsehkanäle. Der Journalismus ist nach dem Ende der Taliban völlig neu entstanden. Doch welche Freiheit hat er? Und welchen Manipulationsversuchen sind Reporter ausgesetzt? Von Marian Brehmer mehr...

sokrates Netz-Depeschen Von einem klügeren Wesen

Klar, das Internet schafft kulturelle Verwüstung und kollektiven Analphabetismus. Das haben schon die alten Griechen kommen sehen. Von Alex Rühle mehr...