Mitten in Absurdistan Her mit dem unsichtbaren Bier! Bier

In Thailand sind an einem verdammt heißen Abend Kaffeebecher einen zweiten Blick wert. Und in Taipeh wartet ein Wald roter Pfeile. SZ-Korrespondenten berichten Kurioses aus aller Welt mehr... Bilder

arabic baklava Süßigkeiten aus dem Orient Sieben süße Sünden

Orientalische Süßigkeiten sind Honigbomben, der Zucker-Overkill, der kurze Weg zu Diabetes? Es kommt drauf an. Syrer gelten als Meister arabischer Zuckerbäckerei. Sie setzen auf wenig Sirup, wenig Fett und das Ergebnis ist knusprig. Hier sind sieben gute Sünden. Von Ronen Steinke mehr...

A general view shows the city of Amman during a heavy snowstorm Mitten in Absurdistan "Spring rein, Hübscher!"

In Amman bietet wenigstens eine Taxifahrt Grund zum Schlapplachen. Im frostigen New York wird der Weg zur Arbeit immer schlimmer und in Berlin heißt es überraschend: "Dit ist doch für Mädchen!". SZ-Korrespondenten berichten Kurioses aus aller Welt mehr... Bilder

jetzt.de Fernbeziehung Fernbeziehungs-Kolumne Skypen? 21 Uhr Amman-Zeit und 20 Uhr Trier-Zeit?

Nadja geht nach Jordanien, ihr Freund Dorian bleibt in Trier. In dieser Kolumne schildern beide, was die Distanz aus ihrer Liebe macht. mehr...

Activists protest in Amman, after the release of a video purportedly showing Islamic State captive Jordanian pilot Kasaesbeh being burnt alive Jordanien und IS Aufruhr in der Oase der Ruhe

Bislang sahen die Jordanier den Kampf gegen den IS skeptisch. Damit ist es nach der Veröffentlichung der schockierenden Bilder vom Flammentod des jungen Piloten jäh vorbei. Das ganze Land ist in Wut vereint - und fordert Rache. Von Ronen Steinke mehr... Analyse

Islamischer Staat Islamischer Staat Islamischer Staat Jordanischer Pilot offenbar vom IS getötet

Die Terrororganisation Islamischer Staat hat nach eigenen Angaben den gefangen genommenen jordanischen Piloten verbrannt. Jordaniens Militär kündigt Rache an - und die Hinrichtung einer irakischen Dschihadistin. Von Paul-Anton Krüger mehr...

Muath al-Kaseasbeh Vergeltung für getötete IS-Geisel Jordanien richtet zwei Terroristen hin

Jordanien exekutiert zwei zum Tode verurteilte Dschihadisten - als Reaktion auf die Tötung einer jordanischen Geisel durch die Terrormiliz Islamischer Staat. Unter den Hingerichteten ist eine irakische Dschihadistin, die der IS wohl freipressen wollte. mehr...

Syrian refugees use a donkey carriage for transportation after recent stormy weather and snowfalls at Zaatari Syrian refugee camp in Mafraq, Jordan, Saturday, Feb. 21, 2015. (AP Photo/Raad Adayleh) Bürgerkrieg in Syrien Flüchtlinge als Wirtschaftsfaktor

Hunderttausende syrische Flüchtlinge sind für Jordanien nicht leicht zu verkraften - aber das Land profitiert auch von ihnen. Von Ronen Steinke mehr...

File photo of Iraqi Sajida al-Rishawi inside a military court at Juwaida prison in Amman Sadschida al-Rischawi Die Frau, die der IS freipressen wollte

Sie wollte sich 2005 auf einer Hochzeit in Jordanien in die Luft sprengen. Deshalb wurde Sadschida al-Rischawi von Islamisten als Heldin verehrt. Und wegen ihrer Verwandtschaft. Von Michael König mehr...

Islamischer Staat IS-Tötung von jordanischem Piloten IS-Tötung von jordanischem Piloten Entsetzen, Wut und Trotz

Monströs hat die IS-Terrormiliz einen gefangenen jordanischen Piloten ermordet. Im Internet bejubeln Dschihadisten den Flammentod des Soldaten. Doch die arabische Welt eint das Entsetzen - selbst unter Islamisten könnte die Grausamkeit den IS Sympathien kosten. Von Paul-Anton Krüger, Kairo mehr... Analyse

Islamischer Staat Tokio erschüttert über Enthauptung von japanischem Journalisten

Japans Regierungschef Shinzo Abe hat die Enthauptung des japanischen Reporters Kenji Goto durch die Terrormiliz "Islamischer Staat" scharf verurteilt. Goto hatte sich in seinen Berichten vor allem mit den Auswirkungen der Kriege auf die betroffenen Menschen beschäftigt. mehr...

Islamischer Staat Ermordete IS-Geisel Kenji Goto Ermordete IS-Geisel Kenji Goto Vergeblicher Rettungsversuch für einen Freund

Er war nach Syrien geeilt, um seinen Freund aus den Händen der Terrormiliz "Islamischer Staat" zu befreien. Dafür bezahlte der japanische TV-Journalist Kenji Goto mit seinem Leben. Japanische Medien machen Premier Shinzo Abe für den Tod der beiden Männer mitverantwortlich. Von Christoph Neidhart, Tokio mehr... Analyse

Syrien IS blockiert Hilfe für 600 000 Menschen

Hunderttausende Syrer brauchen nach Angaben der Vereinten Nationen Hilfe von außen. Doch die IS-Terroristen verweigern den Helfern den Zugang - selbst Lieferungen von Lebensmitteln werden abgefangen. mehr...

Sadschida al-Raschawi, AP Anschläge von Amman Verhinderte Attentäterin gesteht im Fernsehen

In Jordaniens Hauptstadt ist die überlebende Attentäterin festgenommen worden. Die Irakerin Sadschida al-Raschawi soll die Schwester eines Getreuen von Extremistenführer Sarkawi sein. mehr...

German Foreign Minister Frank-Walter Steinmeier in Jerusalem Außenminister Steinmeier in Nahost Lieberman beharrt auf Siedlungsbau

Mit dem Streit um den Tempelberg ist ein Konflikt in Nahost hinzugekommen. Außenminister Steinmeier plädiert deshalb in Jerusalem für neue Friedensgespräche. Israels Außenminister Lieberman bleibt bei einem Thema unnachgiebig. mehr...

Ski Jumping World Cup in Bad Mitterndorf Riesenschanze am Kulm Wenn die Angst mitfliegt

Höherer Schanzentisch, steilerer Anlauf: Nach dem Umbau der Skiflug-Schanze am Kulm könnte am Wochenende der Weltrekord von 246,5 Metern übertroffen werden. Doch nach den Stürzen in Bischofshofen ist das Unbehagen groß. Von Lisa Sonnabend mehr... Analyse

Schulen in München Deutsch-französische Schule Deutsch-französische Schule Lernen wie Gott in München

Die Grundschule dauert fünf Jahre, in den Zeugnissen stehen Noten von A bis D und manche Mitschüler haben prominente Eltern - das Lycée Jean Renoir hat in München eine lange Tradition. Dennoch muss es in Zukunft um Schüler werben. Von Oliver Hochkeppel mehr...

Kampf gegen IS Kampf gegen IS Kampf gegen IS Einigkeit am Golf

Unter der Führung Saudi-Arabiens treiben die sechs Anrainerstaaten ein Bündnis der kollektiven Verteidigung im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat voran. Am Ende soll eine Truppe aus 100 000 Soldaten stehen. Von Paul-Anton Krüger mehr...

Münchner Flughafen Polizei verhindert Kindesentführung

Sie wollte ihren sechsjährigen Sohn mit in den kriegsgeplagten Irak nehmen - gegen den Willen des Vaters. Polizisten haben am Münchner Flughafen eine Frau festgehalten, die ihr eigenes Kind entführen wollte. mehr...

Nahostkonflikt Nahostkonflikt Nahostkonflikt Inszeniertes Werk von Pyromanen

Mit dem Synagogen-Massaker in Jerusalem bekommt der Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern eine neue Dimension: die brandgefährliche religiöse Aufladung. Von außen sind die Flammen nicht mehr zu löschen. Von Peter Münch mehr... Kommentar

Syrian-Turkish border and bombing sites in Kobani Syriens Nachbarstaaten Wenn die Flüchtlingswelle ein Land überrollt

Assads Fassbomben auf der einen, die Klingen des IS auf der anderen Seite. Hunderttausenden Syrern bleibt nur die Flucht. Es sieht nicht so aus, als könnten sie bald zurück. Was macht das mit den Aufnahmeländern? Von Christiane Schlötzer und Ronen Steinke mehr... Analyse

Anschlag auf Charlie Hebdo Proteste gegen "Charlie Hebdo" Proteste gegen "Charlie Hebdo" Demonstranten im Niger zünden Kirchen an

Erneut gibt es Ausschreitungen gegen die Mohammed-Karikatur der neuen "Charlie Hebdo". In Niger brennen Kirchen. In Deutschland ist die neue Ausgabe des Satiremagazins sofort ausverkauft. mehr...

Terrormiliz "Islamischer Staat" IS droht mit Ermordung japanischer Geiseln

200 Millionen Dollar, sonst nur der Tod: Die Terrormiliz Islamischer Staat droht mit der Ermordung von zwei Japanern. Der IS will Tokio für die Teilnahme am "Kreuzzug" bestrafen. mehr...

US Secretary of State Kerry Visits The West Bank US-Außenminister Kerry kündigt neue Nahost-Friedensgespräche an

Die seit drei Jahren unterbrochenen direkten Friedensgespräche zwischen Israel und den Palästinensern sollen wieder aufgenommen werden. Das kündigte US-Außenminister John Kerry in der jordanischen Hauptstadt Amman an. Die Verhandlungen könnten schon kommende Woche in Washington beginnen. mehr...

Jordanien Wandern in Jordanien Wandern in Jordanien Klang der Stille

Auf menschenleeren Wanderpfaden führen Beduinen durch Naturreservate im Süden Jordaniens, auf Kamelen geht es durch die einsame Wüste Wadi Rum, selbst in der beliebten Felsenstadt Petra gibt es Routen abseits des Trubels. Und pikante Überreste der römischen Amüsierschlucht. Von Aileen Tiedemann mehr... Reportage