Papsttassen in Marktl am Inn, 2010 Geburtsort von Benedikt XVI. Der Papst zieht nicht mehr

Am 19. April 2005 wurde aus Joseph Ratzinger Papst Benedikt XVI. - das hat seinem Geburtsort Marktl einen Hype beschert. Was ist zehn Jahre danach noch davon übrig? Von Heiner Effern mehr...

Ebersberg Erzählungen vom inneren Kosmos

Zehn Künstler des Projekts "Seelen-Art" zeigen im Grundbuchamt Ebersberg eine Ausstellung ihrer Arbeiten. Der veranstaltende Verein "Die Sonntagsidee" bietet dazu an vier Terminen Literatur, Musik und eine Versteigerung an Von Rita Baedeker mehr...

Dachau Erfolgsgarantien

Dachaus OB Hartmann besucht mit einer Stadtratsdelegation das Unternehmen SBS-Sicherheitssysteme im Gewerbegebiet mehr...

Burghausen Spaziergänger von Baum erschlagen

Tragischer Unfall am Ostersonntag: Als ein 38-Jähriger an der Salzach spazieren geht, reißt ein Baum einen anderen um. Dieser erschlägt den Mann. mehr...

Krankenhaus Burghausen Burghausen Aufstand gegen Krankenhaus-Schließung

Erwin Schneider sieht sich "Verschwörungstheorien, Ausflüchten und Emotionen" ausgesetzt: Der Landrat von Altötting wollte eine der beiden Kreiskliniken im Blitzverfahren dichtmachen. Doch die Bürger in Burghausen wehren sich. Von Heiner Effern mehr...

Burghausen Klinik bleibt erhalten

Eigentlich sollte die defizitäre Klinik geschlossen werden, doch die Burghauser Bürger stimmten in einem Bürgerentscheid gegen die Pläne von CSU-Landrat Schneider. Damit senden sie auch ein Zeichen an die Landräte im Freistaat. Von Heiner Effern mehr...

Andreas Altmann Hass-Buch über den Wallfahrtsort Altötting, der Vorhof zur Hölle

Der Reiseschriftsteller Andreas Altmann hat ein Hass-Buch über seinen Vater und seine Heimatstadt Altötting geschrieben. Der Titel: "Das Scheißleben meines Vaters, das Scheißleben meiner Mutter und meine eigene Scheißjugend". Von Hermann Unterstöger mehr...

40 Jahre S-Bahn München MVV will sein Gebiet ausweiten Mit der Streifenkarte nach Altötting

Das Gebiet des Münchner Verkehrs- und Tarifverbundes soll größer werden. Viel größer: Es soll künftig eine Region mit etwa fünf Millionen Einwohnern umfassen. Noch weiß allerdings niemand, wie die Fahrkartenpreise dann berechnet werden. Von Marco Völklein mehr...

Wohnen um München Wohnen um München Altötting

Man sollte Kirchen mögen, den Papst und am besten auch christliche Devotionalien. Trotz Wallfahrer-Rummel hat Altötting aber eine faszinierende Ausstrahlung. Von Christa Eder mehr...

Start der größten Fußwallfahrt Deutschlands Altötting Wallfahrt ins Festzelt

Innen rieche es weder nach Rauch noch nach Bier - das versichert Mönch Georg Greimel. Weil die Kirche St. Anna saniert wird, müssen Altötting-Pilger auf ein Festzelt im Klostergarten ausweichen. Um es den Wallfahrern recht zu machen, ließen die Mönche sogar eine Lücke in die Klostermauer brechen. Von Jakob Wetzel mehr...

Andreas Altmann Andreas Altmann und sein Altötting-Buch Abrechnung mit einem Provinzloch

Von der Mutter beinahe mit einem Kissen erstickt, vom Vater regelmäßig verprügelt, vom Katholizismus "psychisch vergewaltigt": Andreas Altmann hat eine bewegende Autobiographie über seine Jugend im Wallfahrtsort Altötting geschrieben. Beim Auftakt seiner Lesereise in München kamen vielen Zuschauern die Tränen. Von Beate Wild mehr...

Günter Grass Günter-Grass-Ausstellung in Altötting Günter-Grass-Ausstellung in Altötting Ach Butt, wohin bist du entkommen?

Die Literatur von Günter Grass ist ohne die bildnerische nicht denkbar - und andersherum. Die Stadtgalerie Altötting zeigt Bilder und Plastiken des Schriftstellers. Kaum zu glauben, dass jemand, der so weinerlich ist, zugleich ein so großer Tänzer ist. Von Hermann Unterstöger mehr...

Altötting Grabstein kippt auf Bayern-Fan

Doppeltes Pech hatte ein Bayern-Fan aus Altötting: Erst verlor sein Verein. Darüber war er so gefrustet, dass er auf dem Hof eines Steinmetzes randalierte. Dabei kippte ein Grabstein um - und quetschte ihn ein. mehr...

Mein Bayern Christa Stewens: Mein Altötting Christa Stewens: Mein Altötting "Diese Geschäftemacherei mit dem Glauben - grauenhaft!"

Altötting - eine wahre "Schatzkammer", findet Bayerns Ex-Sozialministerin Christa Stewens. Wer aber Ruhe sucht, sollte woanders hinfahren - zumindest an Pfingsten, schreibt sie im Fragebogen. Von Tobias Dorfer mehr...

A general view shows the city of Amman during a heavy snowstorm Mitten in Absurdistan "Spring rein, Hübscher!"

In Amman bietet wenigstens eine Taxifahrt Grund zum Schlapplachen. Im frostigen New York wird der Weg zur Arbeit immer schlimmer und in Berlin heißt es überraschend: "Dit ist doch für Mädchen!". SZ-Korrespondenten berichten Kurioses aus aller Welt mehr... Bilder

Polizei Landkreis Altötting Haushälterin entdeckt Babyleiche

Schrecklicher Fund: Beim Saubermachen entdeckte eine Haushälterin die Leiche eines Babys. Die Mutter ist die minderjährige Tochter der Familie. Nun wird untersucht, ob das Kind bei der Geburt noch lebte. mehr...

Wartenberger Heimvolksschule Kripo muss weitere Zeugen hören

Die Staatsanwaltschaft nimmt das Verfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz gegen den ehemaligen Arbeitstherapeuten der Ganztagesintensivklasse wieder auf. Von Wolfgang Schmidt mehr...

Fußball Gruß der Böllerschützen

Der FC Bayern geht entspannt in die letzte Woche vor dem Rückrundenstart Von Ulrich Hartmann mehr...

Altötting in Erwartung von Benedikt XVI. Altötting in Erwartung von Benedikt XVI. Überm Kapellplatz vibriert der Himmel

Alles ist nun bedacht für den Papstbesuch, auch wenn eine gewisse geistliche Eigenständigkeit die Harmonie mit dem Bischof etwas getrübt hatte. Von Hermann Unterstöger mehr...

Papstbesuch Altötting und Marktl Reise in die Kindheit

Nach dem Gottesdienst auf dem Altöttinger Kapellplatz hat sich Papst Benedikt viel Zeit für die Gläubigen genommen. In Marktl ließ er das Papamobil außerplanmäßig vor seinem Geburtshaus anhalten. mehr...

Kneipe in Altötting, 2010 Szene München Exklusiv im Hinterzimmer

Das Hinterzimmer einer Kneipe zu betreten hebt einen in die Aristokratie unter den Besuchern - es ist die Aufnahme in einen besonderen Kreis. Dabei ist es da hinten oft gar nicht so schön. Von Jakob Biazza mehr... Kolumne

Winhöring: Altmodischer Friseur-Salon Oberbayern Der Barbier von Eisenfelden

Bis zum Rauchverbot gab es Zigarren zum Haarschnitt, heute immer noch ein Bier: Thomas Schmidt versteht etwas von Kundenbindung. Sein Geschäft im Landkreis Altötting wirkt wie ein Museum. Dabei gehört der Friseur in gewisser Hinsicht schon wieder zur Avantgarde. Von Rudolf Neumaier mehr...