Nanosatelliten Spione im Weltraum Süddeutsche Zeitung Wissen Nanosatelliten

Schwärme kleiner, preisgünstiger Satelliten erobern das All. Forscher und Unternehmer sind begeistert - doch Datenschützer warnen vor einer neuen Ära der Überwachung. Von Christian Honey mehr...

Debatte über Gmail Datenschützer werfen Google Verletzung der Privatsphäre vor

Ein Algorithmus liest jede E-Mail mit, um Werbung einzublenden. Ist das in Ordnung? Ja, sagt Google - wer Gmail nutze, habe kein Recht darauf, dass die Nachrichten nicht ausgewertet werden. Verbraucherschützer sind empört. Allerdings hat die Technik auch einen Vorteil für die Nutzer. mehr...

Weiterhin Verspätungen und Ausfall von ICE-Zügen Weitergabe von Reiseprofilen Bahn will mit Daten ihrer Kunden Geld verdienen

Datenschützer sind empört: Vielfahrer bei der Deutschen Bahn sollen einem Medienbericht zufolge künftig passgenaue Werbung erhalten. Dazu plane der Konzern, detaillierte Reisedaten seiner Kunden an Kooperationspartner wie Banken, Versicherungen oder Fastfood-Ketten zu verkaufen. Doch die Bahn dementiert den Bericht. mehr...

Taxi, Taxi-Verband, Datenschutz Wegen Gewalt gegen Taxifahrer Taxiverband will Fahrgäste fotografieren

Die Brutalität der Überfälle auf Taxifahrer hat laut Taxiverband in Deutschland zugenommen. Aufnahmen der Fahrgäste sollen die Fahrer künftig schützen. mehr...

steuer lohnsteuer lohnsteuerkarte steuernummer zentrale datei datenschutz Elektronische Lohnsteuerkarte Zentrale Steuernummer stößt auf Kritik

Datenschützer und Opposition greifen die Regierungspläne an, alle Angaben zur Lohnsteuer zentral zu sammeln. Der Datenschutz werde ausgehebelt, sagt zum Beispiel FDP-Politiker Solms. mehr...

Überwachungskamera an einem Hauptbahnhof Berlin, Foto: AP Datenskandal Millionenstrafe für die Bahn

Teure Konsequenzen für die Deutsche Bahn: Wegen des Datenskandals, der den Staatskonzern im Sommer erschütterte, wird nun eine Buße von mehr als einer Million Euro fällig. Von Michael Bauchmüller mehr...

Bahn, dpa Datenaffäre bei der Bahn "Es sind unzweifelhaft Straftaten geschehen"

Der Datenskandal bei der Bahn wird wohl strafrechtlichliche Konsequenzen haben. Der neue Bahnvorstand hat offenbar selbst Anzeige erstattet und Beweismittel vorgelegt. mehr...

Brigitte Zypries Datenschutz Zypries schlägt schärfere Regeln vor

Bundesjustizministerin Zypries macht Druck: Nach dem Skandal um den Handel mit gestohlenen Daten sollen die Gesetze verschärft werden. mehr...

meinprof.de Professoren wehren sich gegen Benotung

Bei Zensuren hört der Spaß auf. Was für die Schule gilt, stimmt auch für Universitäten. In den Hochschulen haben die Studenten aber den Spieß nun auch mal umgedreht. Doch die Professoren wollen sich die Notengebung ihrer Schützlinge nicht gefallen lassen. mehr...

Urheberrecht und Datenpiraterie "Allen Fischen in den Darm sehen"

Werden die Rechte der Verlage digital verwaltet, verdienen sie mehr Geld, aber der Kunde verliert seine Privatsphäre. Von Monika Ermert mehr...

Bahn-Mitarbeiter, Foto: AP Deckname "Babylon" Bespitzelungsvorwurf gegen die Bahn

Massive Vorwürfe: Die Bahn soll mehr als 1000 Mitarbeiter illegal bespitzelt haben - darunter etliche Top-Manager. Der Konzern wiegelt ab. mehr...

Deutsche Bahn Privatdetektive auf Abwegen Das Netzwerk der Bahn

Die Bahn hat bei ihren Schnüffelaktionen Daten bekommen, die sich eine Privatdetektei womöglich auf kriminelle Art beschafft hat. Das besagt der jetzt vorgelegte Untersuchungsbericht. Von Michael Bauchmüller und Klaus Ott mehr...

Bahn-Zentrale, Foto: AP Bahn: "Projekt Uhu" Mehdorn-Gegner soll bespitzelt worden sein

Pikantes im Spitzel-Skandal der Bahn: Der Konzern forschte offenbar einen Mitarbeiter aus, der eine anonyme Strafanzeige gegen Bahnchef Hartmut Mehdorn eingereicht hatte. mehr...

Datenaffäre bei der Deutschen Bahn 173.000 Mitarbeiter überprüft

Neue Dimension im Spitzelskandal bei der Deutsche Bahn: Rund 173.000 Mitarbeiter sind ohne ihr Wissen und Einverständnis vom Konzern überprüft worden. Von Michael Bauchmüller und Klaus Ott mehr...

Deutsche Bahn Datenaffäre mit Uhu und Eichhörnchen DDP Deutsche Bahn Wie die Bahn schnüffeln ließ

Aufträge für teure Projekte wurden nur mündlich erteilt und der Betriebsrat bewusst nicht eingeweiht: Was Datenschützer über die Schnüffelaffäre bei der Bahn herausgefunden haben. Von M. Bauchmüller u. K. Ott mehr...

Bespitzelung Deutsche Bahn hat heimlich Mitarbeiter ausgespäht AP Jede Menge Ärger für die Bahn 173.000 Mitarbeiter in der Spitzel-Falle

"Rasterfahndung", "Abgründe", "Skandal": Mit heftigen Worten geißelt die Politik die neuen Spitzel-Geständnisse der Bahn. Innerhalb von zwei Jahren wurden 173.000 Mitarbeiter überwacht - bislang war von 1000 Betroffenen die Rede. mehr...

Oppenheim, dpa Finanzen kompakt Rote Zahlen bei Sal. Oppenheim

Europas größte Privatbank schreibt Verluste, die Allianz trennt sich von chinesischen Aktien und die Sparda-Bank stellt wegen der Daten-Spionage durch die Bahn Strafanzeige. mehr...

Deutsche Bahn, ddp Bahn: Nach dem Datenskandal Radikalumbau im Vorstand

Bahn-Chef Rüdiger Grube greift nach dem Datenskandal durch: Ein vierter Vorstand muss wohl gehen - und weitere Konsequenzen werden folgen. Von Michael Bauchmüller und Klaus Ott mehr...

Margret Suckale, Foto: Reuters Deutsche Bahn: Spitzelaffäre Suckale gerät in Bedrängnis

Neuer Ärger für Bahn-Personalchefin Margret Suckale: Möglicherweise kann die 52-Jährige doch persönlich für die Datenaffäre des Staatsunternehmens verantwortlich gemacht werden. mehr...

Die schwarze Liste der Deutschen Bahn, Foto: dpa Deutsche Bahn: Datenskandal Die schwarze Liste

Feindbeobachtung eines Staatskonzerns: Mitarbeiter, die mit Kritikern von Bahn-Chef Mehdorn in E-Mail-Kontakt standen, wurden mittels Hit-Words ausgespäht. Von M. Bauchmüller, H. Leyendecker u. K. Ott mehr...

Deutsche Bahn, AP Bahn: Spitzelaffäre "Völlig auf rechtliche Prüfung verzichtet"

Rüge vom obersten Datenschützer Berlins: Ohne Gesetzesverstöße hätte die Bahn etliche Daten nicht bekommen können. Von Daniela Kuhr und Klaus Ott mehr...

Hartmut Mehdorn, AFP Mehdorn und die Deutsche Bahn Ein Wahnsinns-Unternehmen

Spähaktionen bei der Deutschen Bahn: Mitarbeiter, Gewerkschafter, Wissenschaftler und Journalisten - alle waren den Datendetektiven der Bahn verdächtig. Von Michael Bauchmüller und Klaus Ott mehr...

Deutsche Bahn: Wochen der Wahrheit, Foto: Reuters Deutsche Bahn Wochen der Wahrheit

Datenaffäre bei der Bahn: Der Aufsichtsrat macht Druck bei der Aufklärung. Kann sich Konzernchef Mehdorn halten? Von Michael Bauchmüller mehr...

Margret Suckale, AP Spitzelaffäre Bahn verteidigt Personalvorstand Suckale

Der Logistikkonzern Bahn weist die Vorwürfe gegen die Managerin Suckale im Datenschutzskandal zurück. Von Daniela Kuhr und Klaus Ott mehr...

Spitzelaffäre Spitzelaffäre Zwei Banken gegen die Bahn

Von wegen Bankgeheimnis: In der Bahn-Datenaffäre gehen zwei Kreditinstitute gegen die Ausspähung von Kundendaten vor - und schalten die Staatsanwaltschaft ein. mehr...