Krise in Kiew Warum es in der Ukraine um Europas Zukunft geht Proteste in der Ukraine

Meinung Nicht allein Banker und die Euro-Krise entscheiden über Wohl und Wehe Europas. In der Ukraine halten Menschen die europäische Fahne hoch, sie werden geschlagen und beschossen. Der Konflikt trifft die EU im Kern - deshalb darf sie die Ukraine weder sich selbst überlassen noch Russland. Ein Kommentar von Daniel Brössler mehr...

Protest in Weißrussland Luftwaffenchef wegen Teddybären-Affäre entlassen

Weil sie eine viel beachtete Protestaktion mit aus der Luft abgeworfenen Teddybären nicht verhindert haben, hat Weißrusslands Staatschef Alexander Lukaschenko den Luftwaffenchef und den obersten Grenzhüter des Landes entlassen. mehr... Politicker

Weißrussland Oppositionskräfte von Wahl ausgeschlossen

Im autoritär regierten Weißrussland sind zwei wichtige Oppositionskräfte nicht zu den Parlamentswahlen am 23. September zugelassen worden. mehr... Politicker

Kiev UEFA EURO 2012 host city stadium Großveranstaltungen in autoritären Staaten Druck ausüben statt boykottieren

Meinung Die Fußball-EM in der Ukraine, die Eishockey-WM in Weißrussland, der Eurovision-Songcontest in Aserbaidschan: Selten zuvor wurden derartig viele Großereignisse gleichzeitig in Frage gestellt. In den Debatten treffen Sport und Kultur auf Politik und wirtschaftliche Interessen. Doch so verständlich die aktuellen Boykott-Drohungen auch sein mögen - an ihrer Wirksamkeit im Kampf gegen die Autokraten dieser Welt ist zu zweifeln. Ein Kommentar von Frank Nienhuysen mehr...

A mannequin decorated with Ukraine's national colors for the Euro 2012 soccer tournament is displayed in a show window in the Ukrainian Black Sea port of Odessa Großveranstaltungen in autoritären Staaten Show der Autokraten

Meinung Sportliche Großveranstaltungen sind Mega-Partys der globalisierten Welt. Das macht sie attraktiv für Diktaturen und Despoten, die sich dort als nette Nachbarn präsentieren können. Doch darf die deutsche Nationalmannschaft in einem Stadion spielen, unweit dessen Julia Timoschenko Opfer politischer Rachejustiz ist? Ein Kommentar von Daniel Brössler mehr...

Weißrussland Angebliche Metro-Bomber von Minsk Angebliche Metro-Bomber von Minsk Lukaschenko ließ zweites Todesurteil vollstrecken

Hinrichtung durch Genickschuss: Weißrussland exekutierte auch den zweiten mutmaßlichen U-Bahnattentäter. Die Todesurteile stehen international in massiver Kritik - es gibt Zweifel an der Schuld der Männer. mehr...

Gasstreit Gasstreit Russlands doppeltes Risiko

Die Preispolitik des Gazprom-Konzerns gefährdet Weißrusslands Regime - und Moskaus Ansehen. Ein Kommentar von Frank Nienhuysen mehr...

Beunruhigender Gasstreit Beunruhigender Gasstreit Vorsicht Russland

Moskau hat sich in den ersten Tagen des Jahres die Finger am Gas verbrannt. Das hat vielleicht ein bisschen weh getan, doch es könnte eine heilsame Wirkung entfalten - in Russland selber, aber auch im Westen. Ein Kommentar von Daniel Brössler mehr...

Gazprom-Hauptquartier Einigung in der Nacht Russland und Weißrussland legen Gasstreit bei

Der Gasstreit zwischen Moskau und Minsk ist vorläufig entschärft: Russland nahm seine Drohung eines Lieferungsstopps zurück. Zuvor hatte Weißrussland einen Teil seiner Schulden getilgt. mehr...

Nummer eins im Staat: Alexander Lukaschenko Weißrussland EU friert Lukaschenkos Konten ein

Die Führungsriege darf nicht mehr in die Europäische Union einreisen - und hat nun auch keinen Zugriff mehr auf ihr Vermögen. Der Grund: Sie verhindert Demokratie. mehr...

Beamte greifen sich Regimegegner, AP Weißrussland Polizei nimmt Oppositionelle fest

Zwei Tage nach der umstrittenen Präsidentschaftswahl spitzt sich die Lage in Minsk zu. Hunderte Gegner des autoritären Staatschefs Lukaschenko hatten auf dem Oktoberplatz über Nacht ausgeharrt und lieferten sich Rangeleien mit der Polizei. Am frühen Morgen griffen die Beamten zu. mehr...

Lukaschenko, dpa Weißrussland Lukaschenko darf wieder in EU einreisen

Lockerung der Sanktionen: Die EU hebt das Einreiseverbot gegen den autoritär regierenden weißrussischen Staatschef Lukaschenko wieder auf - fürs Erste. mehr...

Weißrussland Minsk weist weitere US-Diplomaten aus

Weißrussland hat zum zweiten Mal in diesem Jahr die Ausweisung mehrerer US-Diplomaten angeordnet. mehr...