Den Haag Sieg über die Weltjustiz Sudan's President Omar al-Bashir laughs during an interview with the Russia Today news channel at the Presidential Palace in Khartoum

Der Internationale Strafgerichtshof hat sichtlich entnervt die Ermittlungen gegen zwei der mächtigsten Angeklagten eingestellt: Sudans Staatschef Omar al-Baschid und Kenias Präsident Uhuru Kenyatta. Das Aufgeben offenbart ein Dilemma. Von Ronen Steinke mehr...

Jahresrückblick 2014 - Studenten in Mexiko vermisst Proteste in Mexiko Epischer Kampf im Zeichen der 43

Das Verschwinden der Studenten von Ayotzinapa hat in Mexiko und in ganz Lateinamerika einen Sturm der Empörung entfesselt. Es ist der Kampf einer jüngeren Generation gegen einen übermächtigen Gegner. Gewinnen kann sie ihn nur mit Hilfe aus dem Ausland. Von Sebastian Schoepp mehr... Kommentar

US-Drogenpolitik Al Capone der Neuzeit

Die Drogenpolitik der USA ist eine irrwitzige Forsetzung der Prohibition. Lateinamerikanische Länder liefern den Stoff und die Toten - die USA die Waffen und das Geld. Einen Ausweg gibt es nur, wenn diese Waffen und dieses Geld besser kontrolliert werden - durch legale statt illegale Geschäfte. Eine Legalisierung von zunächst Marihuana ist überfällig. Ein Kommentar von Peter Burghardt mehr...

Eishockey Eishockey Bis 2021 bei Al Capone

In der Eishockey-Liga NHL häufen sich Verträge mit wahnwitzigen Laufzeiten - die Vereine wollen dadurch die Gehaltsobergrenze umgehen. Von Michael Neudecker mehr...

Hugh Grant Berühmte Mug Shots Geliebte Gauner

Auf "Mug Shots" wirkt jeder Mensch wie ein Schwerverbrecher. Es sei denn, er oder sie ist hübsch - oder berühmt. Eine kleine Kulturgeschichte der Polizeifotos, die gerade wieder im Netz Karriere machen. Von Martin Zips mehr...

Fifa Verstorbener Fifa-Vizepräsident Julio Grondona Verstorbener Fifa-Vizepräsident Julio Grondona Der Mann, den alle Don Julio nannten

Sepp Blatter trauert um einen seiner wichtigsten Strippenmitzieher: Julio Grondona. Der Fifa-Vizepräsident überstand unzählige Affären und Skandale. Wegen Geldwäsche und Steuerhinterziehung wurde gegen ihn ermittelt - bestraft wurde der Argentinier jedoch nie. Von Thomas Kistner mehr...

Oberfranken Flüchtlinge statt Neonazis

Im idyllischen Oberfranken zeigt das Schicksal seine ironische Seite: Vor sechs Jahren wollte die NPD einen alten Gasthof zum "Siedlungsprojekt für nationale Familien" machen. Jetzt ziehen dort Asylbewerber ein. Von Katja Auer mehr... Kolumne

Five arrests in 6-billion-dollar global money laundering case Geldwäsche bei Digitalwährung Liberty Reserve Wechselstube für die Unterwelt

Wofür Al Capone noch Waschsalons brauchte, benötigen Gauner heute nur eine E-Mail-Adresse: Das Geschäftsmodell von Liberty Reserve versprach absolute Anonymität - auch für Geldwäscher. Zwar handelt es sich um einen spektakulären Einzelfall. Doch er deckt die Schwachstellen der digitalen Währungen auf. Von Benjamin Romberg mehr...

Marihuana Freigabe von Marihuana in den USA Bilder
Freigabe von Marihuana in den USA Legaler Rausch, weniger Kriminalität

Meinung Marihuana wird gesellschaftsfähig, im US-Bundesstaat Colorado kann man Cannabis seit Jahresbeginn legal kaufen. Daraus hat sich nicht nur eine florierende Industrie entwickelt - die Aufhebung des Verbots könnte auch einen nachhaltigen Effekt auf den Kampf gegen die Drogen-Mafia haben. Ein Kommentar von Sebastian Schoepp mehr...

Fernsehen Telenovela "Pablo Escobar, Patron des Bösen" Telenovela "Pablo Escobar, Patron des Bösen" Richtig guter Stoff

Pablo Escobar hat Kolumbien in den Abgrund gebombt und die USA mit Kokain überzogen. Heute staunt ganz Lateinamerika über eine Telenovela, die die Geschichte des Drogenbarons erzählt. Von Peter Burghardt, Buenos Aires mehr...

Drug lord Chapo Guzman captured Gestellter Drogenboss "El Chapo" - das banale Ende einer langen Jagd

Der Fall liefert Stoff für Bücher und Fernsehserien: Mexiko hat den meistgesuchten Mann der Welt gefasst, Joaquín Guzmán. Der Boss des Sinaloa-Kartells war jahrelang untergetaucht - nun verriet ihn ein Anruf. Von Peter Burghardt mehr...

Film "Taxi Driver" mit Robert De Niro Robert De Niro zum 70. Geburtstag Posterboy der Punkrock-Generation

Er war der "Taxi Driver" und wird es immer bleiben: An diesem Samstag feiert Robert De Niro seinen 70. Geburtstag und blickt auf eine große Schauspielkarriere zurück. Er spielte stilbildende Rollen wie Al Capone oder den Boxer Jake La Motta. Inzwischen tritt er vor allem in Familienkomödien auf. Ein Rückblick in Bildern. mehr...

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer Gehaltsaffäre der CSU Seehofers weiß-blaue Jammerarie

Meinung Reue zeigen und Geld spenden: Ministerpräsident Seehofer will die Gehaltsaffäre in der CSU mit Rückzahlungen möglichst schnell beenden. Das wird aber so einfach nicht funktionieren, weil es bei dieser Affäre um Moral und Anstand geht. Die lassen sich nicht einfach mit Geld zurückkaufen. Ein Kommentar von Heribert Prantl mehr...

Mike Tyson Glossar zur Autobiografie von Mike Tyson Bling-Bling bis in den Ruin

Mike Tyson war einst der beste Boxer im Schwergewicht, dann wurde er zum Ohrenbeißer, Sträfling und Alkoholkranken. In der Autobiografie "Unbestreitbare Wahrheit" beschreibt er detailliert all das, was ihn in den Abgrund führte. Ein Glossar. Von Saskia Aleythe mehr...

Pablo Escobar Medellín in Kolumbien Medellín in Kolumbien Escobars langer Schatten

Medellín wurde von Pablo Escobar ähnlich geprägt wie Chicago von Al Capone. Zwanzig Jahre nach dem Tod wird der Drogenbaron von vielen verehrt - seine Erben morden weiter. Zugleich macht die Stadt enorme Fortschritte. Besuch in einer gespaltenen Stadt. Von Peter Burghardt, Medellín mehr...

TV crews film near a damaged broadcaster's satellite news network truck at Taksim Square in central Istanbul Türkische Medien und #Occupygezi "Die Ersten, die es verschweigen"

Die türkischen Demonstranten sind wütend auf Premier Erdogan - und auf die Medien, die nicht über ihre Proteste berichten. Die Presse in der Türkei steckt allerdings nicht erst seit #occupygezi in einer schwierigen Situation. Von Hakan Tanriverdi mehr...

Zwei Bürger Uruguays demonstrieren vor dem Parlament für die Legalisierung von Marihuana. Legalisierung von Marihuana Uruguay beginnt die überfällige Revolution

Meinung Der Krieg gegen den Stoff ist verloren, die repressive Drogenpolitik katastrophal gescheitert. Uruguays Präsident José Mujica hat Recht, wenn er einen neuen Weg einschlägt und die umfassende Legalisierung von Marihuana zulässt. Es ist ein gewagtes Experiment - aber einer muss eben anfangen. Ein Kommentar von Peter Burghardt, Rio de Janeiro mehr...

Götz Müller CDU Berlin Friedrichshain-Kreuzberg Direktkandidat Wahlkreis-Atlas Merkels einsamster Kämpfer

Anderswo wäre er Favorit, hier ist er für viele ein Feindbild: Götz Müller kandidiert im traditionell linken Berliner Wahlkreis Friedrichshain-Kreuzberg-Prenzlauer Berg Ost für die CDU. Es ist ein mühsamer Kampf. Gegen Intoleranz gegenüber Konservativen, gegen wütende Frauen und gegen Hans-Christian Ströbele, den Liebling der Massen. Von Michael König, Berlin mehr...

Gefangene verlassen am 21.03.1963 das Zuchthaus Alcatraz 50 Jahre Schließung von Alcatraz Verbannung für die Schlimmsten der Schlimmen

Gangster wie Al Capone machten die Gefängnisinsel Alcatraz berühmt. Vor 50 Jahren endete der Mythos von "The Rock", die letzten Häftlinge wurden verlegt. Aber die schauerliche Atmosphäre gibt es bis heute. mehr...

Sarkozy empfängt Papst Benedikt XVI. im Elysee Italienisches Kulturgut Schuhe statt Wissenschaft

Sie haben die Moonboots erfunden oder die zweifarbigen Schuhe, die Gangster Al Capone trug. Nun ist die Schuhkultur der Italiener bedroht, trotz prominenter Träger. mehr...

New York Städtetipps Städtereise USA Städtetipps für New York Schöner als der Central Park

Wo speisten schon Al Capone und Cary Grant? Welche Sehenswürdigkeit kann man sich sparen? Wie verbringt man die Nächte in New York - und was kann Touristen gefährlich werden? Tipps zu den besten Restaurants und den schönsten Touristenpfaden aus der Hauptstadt der Welt. Von SZ-Korrespondent Nikolaus Piper mehr...

UN-Vollversammlung Eklats bei UN-Vollversammlungen "Der Teufel war gestern hier"

Zum Schaulaufen der Mächtigen versammeln sich die Staatenlenker wieder in New York. Bei der UN-Vollversammlung spielt Symbolik oft eine größere Rolle als Themensetzung. Auch deshalb kam es in den vergangenen Jahren immer wieder zu Eklats: Arafat trug ein Pistolenhalfter, Gaddafi zeriss die UN-Charta und Chávez schimpfte über den US-Präsidenten. Die aufsehenerregendsten Auftritte. In Bildern mehr...

Konferenz zu 50 Jahre ´Spiegel"-Affäre 50 Jahre Spiegel-Affäre Der Tag, an dem die Republik erwachte

"In der Redaktion herrschte Beklommenheit. Wir waren jung und nicht so abgebrüht, wie der schnoddrige Ton unseres Blattes glauben machte." Vor 50 Jahren ließ die gereizte Staatsmacht die Redaktion des "Spiegel" besetzen. Unser Autor, 1962 Redakteur des Magazins und Augenzeuge, blickt zurück auf eine Affäre, die das Land veränderte Von Dieter Wild mehr...

John Anglin's cell at the former Alcatraz Island federal prison greets visitors 50 Jahre Flucht von Alcatraz Auf Regenmänteln in die Freiheit

Viele hatten es vor ihnen schon versucht, doch eine Flucht von der Gefängnisinsel Alcatraz in der San Francisco Bay schien unmöglich. In der Nacht zum 12. Juni 1962 verließen drei Häftlinge dennoch unbemerkt das Hochsicherheitsgefängis - mit Hilfe von unscheinbaren Alltagsgegenständen. Von Daniela Dau mehr...

Drogen-Krieg in Mexiko Kampf gegen die Kartelle in Lateinamerika Kampf gegen die Kartelle in Lateinamerika Gebt die Drogen endlich frei

Meinung 60.000 Menschen sind Mexikos Krieg gegen die Drogenbanden schon zum Opfer gefallen, doch die Kartelle wachsen weiter. Sie erschießen, enthaupten, entführen, erpressen, bestechen. Der Krieg ist der falsche Weg im Kampf gegen den Drogenhandel. Ein Kommenar von Peter Burghardt mehr...