Durchbruch in Genf WTO nimmt erstes globales Handelsabkommen an

Zum ersten Mal seit ihrer Gründung hat sich die Welthandelsorganisation auf ein weltweites Handelsabkommen geeinigt - dadurch könnten Experten zufolge mehr als 20 Millionen neue Arbeitsplätze entstehen. mehr...

Karte Google Subventionen Landwirtschaft Das sind die größten Empfänger von EU-Agrarsubventionen

Rüben auf dem Braunkohlefeld, Bäume auf dem Schießplatz: Energiekonzerne und ein Panzerhersteller bekommen Steuergeld aus Brüssel, das eigentlich für Bauern gedacht ist. Auch große Landwirtschaftsbetriebe kassieren ab, Kleinbauern sehen davon wenig. Von Jannis Brühl mehr...

Ein persoenliches Verhaeltnis zur Kuh bringt mehr Milch Online-Listen gestoppt Agrarsubventionen wieder Geheimsache

Welcher Landwirt kassiert wie viel Geld? EU-Subventionen werden Name für Name, Betrag für Betrag ins Netz gestellt. Doch das hat der Europäische Gerichtshof jetzt untersagt. Ministerin Aigner reagiert sofort. mehr...

Durchbruch bei der Welthandelsrunde Durchbruch bei der Welthandelsrunde Industrieländer wollen Agrarsubventionen abbauen

Der jahrelange Streit zwischen Arm und Reich ist beendet: Die Industrieländer haben bei einem Treffen der WTO in Genf zugesagt, handelsverzerrende Agrarzuschüsse abzuschaffen, eine der Hauptursachen für Armut in der Dritten Welt. Und auch Deutschlands Wirtschaft könnte vom fairen Welthandel profitieren. Von Von Marc Beise mehr...

EU-Agrarsubventionen Milliarden für Agrarfabriken und Konzerne

Die Liste der Empfänger von EU-Agrarsubventionen liegt öffentlich vor - die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick. mehr...

EU-Agrarsubventionen, Wintergerste, Foto: dpa EU-Agrarsubventionen Die Größe macht's

Von den EU-Agrarsubventionen profitieren vor allem die landwirtschaftlichen Großbetriebe - dabei bräuchten die kleinen Höfe das Geld viel dringender. Ein Kommentar von Marc Widmann mehr...

EU-Agrarsubventionen, Mähdrescher, Foto: AP Agrarsubventionen EU fördert Großkonzerne statt kleine Bauern

Bares aus Brüssel: Die Agrarsubventionen fließen an Zucker-, Fleisch- und Stärkefabriken, aber auch an Firmen wie RWE und Lufthansa. Von C. Sebald, M. Kotynek u. M. Widmann mehr...

Ökologie Ökologische Folgen der Wiedervereinigung Ökologische Folgen der Wiedervereinigung Blühende Landschaften

Handstreichartig erklärte die letzte DDR-Regierung große Teile des Staatsgebiets zu Naturschutzreservaten. Der Kopf hinter dem Coup war Vize-Umweltminister und Systemkritiker Michael Succow. Im Interview erklärt er, warum die Natur noch heute davon profitiert. Von natur-Autor Markus Wanzeck mehr... Interview

Ferkel, EU-Agrarsubventionen, AP EU-Agrarsubventionen Brüssel zahlt und zahlt und zahlt

Die Europäische Union päppelt die deutsche Landwirtschaft jährlich mit Milliarden - jetzt sind die Profiteure veröffentlicht worden. Ganz vorne dabei: Industriekonzerne. mehr...

Agrarsubventionen, ddp Agrarsubventionen Bayern bereitet Ärger

Brüssel leitet ein Strafverfahren gegen Deutschland ein: Da Bayern nicht die Empfänger von Agrarsubentionen veröffentlicht, macht die EU nun Druck. Im äußersten Fall drohen hohe Strafzahlungen. mehr...

Ernte, dpa Agrarsubventionen EU will Einfuhren erleichtern

Zugeständnis an die Entwicklungsländer: Die EU bietet an, die Importzölle für Agrarprodukte zu senken - verlangt dafür aber eine Gegenleistung. Von M. Bauchmüller und C. Gammelin mehr...

Stierkampf in Murcia EU: Unsinnige Agrarsubventionen Geld für den Blutzirkus

Was haben Stierkampf, Golf und die Tabakproduktion gemeinsam? Sie gehören zu den skurrilen Geldempfängern der Europäischen Union. Agrarunterstützungen, über die man sich wundern - oder auch ärgern kann. In Bildern. mehr...

Ilse Aigner; CSU; Reuters Streit um Agrarsubventionen Brüsseler Ultimatum

Landwirtschaftsministerin Aigner weigert sich, die Empfänger von Agrar-Subventionen zu veröffentlichen. Jetzt droht Deutschland eine Klage der EU-Kommission. Von M. Kotynek und M. Widmann mehr...

EU-Agrarsubventionen, ap EU-Agrarsubventionen Bayern stellt Empfänger-Liste ins Netz

Nach Druck aus Brüssel veröffentlicht nun auch Bayern die Namen der Empfänger von EU-Direktzahlungen. Nun sieht man, wer von den Subventionen profitiert. mehr...

Horst Seehofer, CSU, Agrarsubventionen, AP CSU: EU-Agrarsubventionen Eine schlechte Ernte

Ein Zeichen für die Landwirte sollte es sein. Doch durch die Verzögerung bei der Offenlegung der EU-Subventionen hat die CSU Bayern blamiert - und den Bauern geschadet. Ein Kommentar von Marc Widmann mehr...

Vorbereitung auf die Winteraussaat Agrarsubventionen Mehr Umweltschutz auf dem Acker

Noch lehnt Ministerin Aigner eine Koppelung der Agrarsubventionen an den Umweltschutz ab. Doch ihre eigenen Beamten zweifeln, dass sie damit durchkommt. Von Martin Kotynek und Daniela Kuhr mehr...

Kein Aufatmen bei den Milchbauern OECD kritisiert Agrarsubventionen Landwirtschaft am Tropf des Staates

Verkehrte Welt: Etliche Landwirte beziehen einen großen Teil ihres Einkommens aus staatlichen Fördertöpfen, finanziert mit Steuermitteln. Von S. Liebrich u. M. Kotynek mehr...

EU-Geld für deutsche Landwirte, SZ-Graphik Agrarsubventionen Prinzip Nimmersatt - Großkonzerne sahnen ab

Die EU haut Jahr für Jahr milliardenschwere Subventionen raus. Statt der regionalen Landwirtschaft profitieren vor allem Großkonzerne. Von Martin Kotynek mehr...

EU-Agrarzahlungen, Hopfen, Hallertau, ddp Bayern: EU-Agrarsubventionen Viel Geld - für die Großen

Die Veröffentlichung der Agrar-Subventionen zeigt: Großbetriebe und Unternehmen streichen Millionen ein, doch der bayerische Durchschnittsbauer bekommt nur 12.000 Euro von der EU. Von Christian Sebald mehr...

Die Bundestagswahl fest im Blick: Horst Seehofer; ddp EU-Agrarsubventionen Bayern knickt ein

Vor allem CSU-Chef Seehofer wollte offenbar die EU-Zahlungen an die Bauern nicht publizieren. Jetzt tut es der Freistaat aber doch - nach Strafandrohungen. Von Christian Sebald mehr...

Wahl-Thesentest zur Europawahl Diese Energiepolitik wünschen sich deutsche Politiker

Gut stellen mit Russland oder lieber doch neue Energiequellen fördern? Reicht das Klimaziel aus? Und was muss die EU tun, damit Agrarsubventionen sinnvoll verteilt werden? Im Wahl-Thesentest der SZ schätzten Hunderte deutsche Politiker Fragen zu Energie und Landwirtschaft ein. Die Auswertung. Von Antonie Rietzschel mehr...

Biodiversität Bekämpfung von Insekten mit Neonicotinoiden Bekämpfung von Insekten mit Neonicotinoiden Gift für Bienen und Vögel

Eine moderne Sorte von Pestiziden steht in der Kritik. Biologen vermuten nicht nur einen Zusammenhang mit dem Bienensterben. Die Gifte töten offenbar auch Vögel. Von Kathrin Zinkant mehr...

Welthandelsorganisation WTO Indien lässt globales Handelsabkommen scheitern

Von einem "historischen Durchbruch" war die Rede, als sich die WTO im Dezember auf ein globales Handelsabkommen einigte. Doch Indien will die Abmachung nicht mittragen - weil es sonst Millionen Arme nicht mehr unterstützen dürfte. mehr...

Welthandelsabkommen Welthandelsorganisation WTO Welthandelsorganisation WTO Was der Bali-Pakt für die Welt bedeutet

Die Einigung auf Bali wird als großer Durchbruch gefeiert. Doch während die Wirtschaft über die vereinbarte Liberalisierung des Welthandels jubiliert, reagieren NGOs mit Kritik. Wie Deutschland profitiert, was ein Scheitern bedeutet hätte - Antworten auf die wichtigsten Fragen zum WTO-Abkommen. mehr...

Welthandelskonferenz vor Scheitern Indien gegen den Rest der Welt

"Sturmwolken des Scheiterns": EU und USA fürchten, dass die Welthandelskonferenz in Bali floppt. Denn Indien legt sich mit Industrie- und Entwicklungsländern an und blockiert das WTO-Abkommen. Das Land fürchtet den Hunger. mehr...