UN-Umweltprogramm Achim Steiner neuer Chef des UN-Umweltprogramms

Nach acht Jahren gibt Klaus Töpfer sein Amt auf. Sein deutscher Nachfolger wird auch Stellvertreter des Generalsekretärs. mehr...

Ozonschicht UN-Bericht zum Ozonloch Der Schutzschild der Erde regeneriert sich

Das Ozonloch galt in den Achtzigern als drängendstes Umweltproblem. Nun berichten die Vereinten Nationen: Die Schicht, die die Erde vor UV-Strahlen schützt, könnte sich bald völlig erholen. Weil damals gehandelt wurde. mehr...

Ozonschicht Verbot von FCKW Balsam für die Schutzschicht der Erde

FCKW-Kühlmittel sind seit 27 Jahren verboten. Doch die heilsame Wirkung für die Ozonschicht entfaltet sich erst jetzt. Auch das Klima profitiert - so lange andere Mittel die Erfolge nicht bremsen. Von Christopher Schrader mehr... Video

Energiewende Weltweite Investitionen in erneuerbare Energien Grüner Boom auf blauem Planeten

Kaum bemerkt vom Ausland setzt der größte Stromverbraucher der Welt auf die Energiewende. China investiert Milliarden in Windparks und Solartechnik und steht damit für einen globalen Trend. Klimabewusstsein ist jedoch selten der Grund für das große Interesse an grünem Strom. Von Markus Balser mehr...

RWE-Kraftwerk Niederaußem CO2-Ausstoß Acht Gigatonnen zu viel

"Wir gehen genau in die falsche Richtung": Will die Staatengemeinschaft ihre Klimaziele erreichen, darf sie pro Jahr maximal 44 Gigatonnen Kohlendioxid emittieren. Der Wert wird deutlich verfehlt. Michael Bauchmüller mehr...

Artenschutz Artenschutz "Jeder kann etwas tun"

Die aktuelle Rote Liste zeigt, dass jede vierte Säugetierart vom Aussterben bedroht ist. Dabei sind die Warnungen noch untertrieben, sagt Achim Steiner, Generaldirektor des Umweltprogramms der UN. Interview: Martin Kotynek mehr...

Ernst Ulrich von Weizsäcker Nach dem Umweltgipfel Rio+20 Wer mitmacht, gewinnt

Mit zwei Wochen Abstand zum Nachhaltigkeitsgipfel in Rio muss man klar sagen: die USA und die Entwicklungsländer haben ihn scheitern lassen. Jetzt ist Zeit für Allianzen der Willigen, die die ökologischen Pioniere zu Gewinnern machen. Eine Außenansicht von Ernst Ulrich von Weizsäcker mehr...

Umwelt Tote Zonen in den Ozeanen dehnen sich aus

169 tote Zonen gibt es bereits in den Weltmeeren, 415 weitere Gebiete sind akut gefährdet. Auch die gesamte deutsche Küste ist betroffen. Damit bekommt der Schutz der Küstengewässer in einer aktuellen UN-Bestandsaufnahme zu den globalen Umweltzielen die schlechteste Note. Von Christopher Schrader mehr...

COP17/CMP7 United Nations Climate Change Conference 2011 in Durba UN-Klimakonferenz in Durban Deutschland sagt Millionen für Klimaschutz zu

Die Bundesrepublik bewirbt sich um den Sitz eines milliardenschweren Klimaschutzfonds. Zugleich verspricht Umweltminister Röttgen den Entwicklungsländern weitere 40 Millionen Euro Hilfe im Kampf gegen die Folgen der Erderwärmung. mehr...

Erderwärmung Die Welt verfehlt die Klimaziele

Maximal zwei Grad mehr im Vergleich zum vorindustriellen Zeitalter - auf dieses Ziel hatte sich die Weltgemeinschaft geeinigt. Doch ohne einschneidende Maßnahmen wird der Temperaturanstieg höher ausfallen, warnt das UN-Umweltprogramm Unep. mehr...

Quecksilber wird geächtet Quecksilber wird geächtet Ein Gift soll weichen

Lähmungen, Sprechstörungen und Erblinden: Quecksilber kann verheerende Wirkungen auf den Menschen haben. Bis 2020 soll daher die Produktion von Batterien,Thermometern und Energiesparlampen mit Quecksilber auslaufen. Doch die größten Emissionsquellen werden eher zögerlich angegangen. Von Christopher Schrader mehr...

Achim Steiner Unep Reuters Artenschutzkonferenz "Wir brauchen jede einzelne Froschart"

Für Achim Steiner, dem Generaldirektor des UN-Umweltprogramms, gehen viele Länder zu zögerlich gegen das weltweite Artensterben vor. Im Gespräch mit sueddeutsche.de fordert Steiner die Industriestaaten dazu auf, Entwicklungsländer für den Artenschutz zu bezahlen. Interview: Martin Kotynek mehr...

G-8-Gipfel; Reuters G-8-Gipfel Schwellenländer lehnen konkrete Klimaziele ab

Industriestaaten und Entwicklungsländer haben sich beim G-8-Gipfel in Toyako nicht auf konkrete Ziele für eine Reduzierung der Treibhausgase verständigen können. Sie bekräftigten lediglich ihren Willen zur Zusammenarbeit im Kampf gegen die globale Erwärmung. mehr...

Regenwald, dpa Umweltpolitik "Die reiche Welt hat viel gutzumachen"

UN-Umweltchef Achim Steiner über massive Fehler beim Klimaschutz, riesige Ströme von Flüchtlingen - und harte Kritik an der Rolle der Energiekonzerne. Interview: Markus Balser mehr...

Klimagipfel Kopenhagen, dpa Kopenhagen-Ticker Einigung steht kurz bevor

Countdown vor dem Kompromiss: wie in Kopenhagen Staats- und Regierungschefs um ein Klimaabkommen ringen. sueddeutsche.de dokumentiert die kleinen Schritte. mehr...

Elektronikmüll China Müll, AP UN-Bericht Die Welt versinkt im Elektronikmüll

Die Vereinten Nationen warnen vor den Schattenseiten des technischen Fortschritts: So werden China und die Entwicklungsländer immer mehr zur Müllhalde für Elektronikschrott. mehr...

Bildstrecke Deutsche in internationalen Organisationen

Auf internationalem Parkett sind die Deutschen noch immer ausffällig selten vertreten. Bei internationalen Organisationen arbeiten zwar rund 5400 deutsche Staatsbürger, auf einen Führungsposten haben es aber auffallend wenige geschafft. mehr...

Klimawandel Die Katastrophe hat schon begonnen

Forscher belegen mit drastischen Zahlen, wie genau sie den globalen Wandel vorhersagen können. Von Christopher Schrader mehr...

Weltklimarat Klimawandel bedroht Amerika

In Lateinamerika könnten nach einem Bericht des Weltklimarats binnen 15 Jahren alle Gletscher abgeschmolzen sein. Auch für große Städte in Nord- und Südamerika könnte der Klimawandel dramatische Folgen haben. mehr...

Brandrodung Palmöl Regenwald-Killer Palmöl Der Baum des Anstoßes

Palmöl gilt als klimafreundlicher Energieträger, doch dafür wird Regenwald zerstört - das Umweltministerium will das nicht mehr fördern. Von Martin Kotynek mehr...

Die UN-Klimaschutzkonferenz in Nairobi UN-Klimaschutzkonferenz "Ein Treffen im Auftrag der Menschheit"

In der kenianischen Hauptstadt Nairobi hat die zwölfte internationale Klimakonferenz begonnen. Etwa 6000 Politiker, Wissenschaftler und Umweltschützer aus rund 190 Staaten beraten, wie man den Klimawandel bremsen und seinen Folgen begegnen kann. mehr...

Alarmierender UN-Bericht Alarmierender UN-Bericht Millionen Tote durch verschmutzte Umwelt

Ein Bericht der Umweltbehörde der Vereinten Nationen Unep zeichnet ein alarmierendes Bild der Erde: Bereits heute sterben jedes Jahr Millionen Menschen an den Folgen verschmutzter Luft oder weil sie dreckiges Wasser trinken. Die meisten Opfer sind Kinder unter fünf Jahren. Von Patrick Illinger mehr...

Beschleunigter Bann der Klimakiller

20 Jahre nach Abschluss des Montrealer Protokolls zum Schutz der Ozonschicht sollen die FCKW-Nachfolger H-FCKW früher als geplant verboten werden. Von Jeanne Rubner mehr...

Deepwater Horizon Umweltschutz: UN attackieren Konzerne "Natürliches Kapital wird im großen Stil vernichtet"

Der Raubbau an der Natur setzt sich ungebremst fort - wettert UN-Umweltchef Steiner. Arten sterben heute 100-mal schneller aus als es die Evolution vorgibt - doch Großkonzerne bleiben ruhig. Von Markus Balser mehr...

Artenvielfalt UN-Artenschutzkonferenz UN-Artenschutzkonferenz Die Bemessung der Welt

Wie viel kostet die Vernichtung der Arten, wie viel ihr Schutz? Um der Debatte neuen Schwung zu geben, errechnen Ökonomen den Wert der Natur. Von Michael Bauchmüller mehr...