Mitten in Absurdistan Unsere Gasse soll schöner werden China's Arable Land Shrinks To 121.8 Million Hectares

Eine Pekinger Nachbarschaft gleicht eher Oberammergau als New York. Und in der Toskana schlägt gnadenlos die Pubertät zu. SZ-Korrespondenten berichten Kurioses aus aller Welt mehr... Bilder

A European lobster (Hommarus gammarus) is pictured in a breeding station at the Alfred-Wegener institute on the German island of Heligoland Mitten in Absurdistan "PeeeCeee" dringend gesucht

In Japan verfolgen ein paar Angler ein sehr spezielles Projekt. Und in Kairo werden dank Partylaune überraschende Kompromisse gemacht. SZ-Korrespondenten berichten Kurioses aus aller Welt mehr... Bilder

Mitten in ... Absurdistan, Reuters Mitten in ... Absurdistan (IV) Mitten in ... Absurdistan (IV)

SZ-Korrespondenten berichten Kurioses aus aller Welt - eine Bildergalerie. mehr...

Mitten in ... Quito; AP Mitten in ... Absurdistan (V) Mitten in ... Absurdistan (V)

SZ-Korrespondenten berichten Kurioses aus aller Welt - eine Bildergalerie. mehr...

Waschbrettbauch, iStock Mitten in ... Absurdistan (VI) Mitten in ... Absurdistan (VI): Pudel mit Durchfall

Waschbrettbäuche im Schaufenster für Kinderbekleidung, eine angezeigte Bürgermeisterin und ein Wohnheim für Kampfhunde: im SZ-Korrespondenten berichten Kurioses aus aller Welt. mehr...

Italy Sicily Palermo Old town Church of the Gesu right PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY AMF00 Mitten in Absurdistan Alpenglut in Palermo

Eine sizilianische Wirtin ist gebannt von stürmischer Leidenschaft aus Bayern und in Tel Aviv hadert ein Taxifahrer mit Jungs in pinken Federn. SZ-Korrespondenten berichten Kurioses aus aller Welt mehr... Bilder

Andreas Scheuer Deutsch-Pflicht "Die CSU ist in Absurdistan angekommen"

Es soll Deutsch gesprochen werden, "auch in der Familie". Fordert die CSU-Spitze und erntet Kritik und Spott. Das sei "brandgefährlich" - und sollten dann nicht auch Bayern Deutsch sprechen, dahoam? Von Sarah K. Schmidt mehr...

Störsender.tv Satireprojekt "Störsender.tv" Satireprojekt "Störsender.tv" Absurdistan marschiert gegen Apple

"Wissen Sie, wie viel Steuern Apple bezahlt?" Der Kabarettist Dieter Hildebrandt und seine Mitstreiter verleihen dem Apple-Konzern in Anspielung an Gérard Depardieu ehrenhalber die russische Staatsbürgerschaft. Der Grund: Apple zahle außerhalb der USA unverschämt wenig Steuern. Von Wolfgang Görl mehr...

Asylbewerber Freising Bürokratie verprellt die Helfer Bürokratie verprellt die Helfer Willkommen in Absurdistan

Reinhard Kastorff kümmert sich zusammen mit acht weiteren Personen in Wang um Asylbewerber. Er klagt über bürokratische Hürden. Eine Ehrenamtskarte will er gar nicht, dafür aber wenigstens ein bisschen Anerkennung. Von Petra Schnirch mehr...

Bier Mitten in Absurdistan Her mit dem unsichtbaren Bier!

In Thailand sind an einem verdammt heißen Abend Kaffeebecher einen zweiten Blick wert. Und in Taipeh wartet ein Wald roter Pfeile. SZ-Korrespondenten berichten Kurioses aus aller Welt mehr... Bilder

Gewitterblitze über Sachsen Mitten in Absurdistan Wetter ist Geld wert

In Buenos Aires entwickelt sich der Wert der Landeswährung umgekehrt proportional zum Wetter. In China können einem die eigenen Landsleute das Bier streitig machen. Und im Münchner Café Mozart muss ein Mann jetzt ganz, ganz tapfer sein. SZ-Korrespondenten berichten Kurioses aus aller Welt. SZ-Korrespondenten berichten Kurioses aus aller Welt. mehr...

Christian Wulff, Bundespräsident, Schloss Bellevue Der Fall Wulff Spuren nach Absurdistan

Erstmals geht die Bundesrepublik gegen ein früheres Staatsoberhaupt vor. An diesem Montag werden die Anwälte von Christian Wulff den Staatsanwälten klarmachen: Ihr Mandant will vollständig freigesprochen werden vom Vorwurf der Bestechlichkeit. Von Hans Leyendecker und Jens Schneider mehr...

Kinderbetreuung Kitas Krippenplätze CSU-Plan für das Betreuungsgeld Ein Geldgeschenk, direkt aus Absurdistan

Einige nennen es "Herdprämie", andere schlicht: Unsinn. Das von der CSU in der schwarz-gelben Koalition durchgedrückte Betreuungsgeld droht unqualifizierte Tagesmütter zu fördern. Es soll bar ausgezahlt werden, was falsche Anreize setzen könnte. Und zu allem Überfluss ist unklar, ob es mit dem Grundgesetz vereinbar ist. Klagen sind programmiert. Ein Kommentar von Thorsten Denkler, Berlin mehr...

justizia Arbeitsrecht Emmely Amtsgericht Ebersberg Reise nach Absurdistan

Obwohl er ein parkendes Auto gar nicht beschädigt haben konnte, steht ein Familienvater wegen Fahrerflucht vor Gericht. Denn ein Gutachten belastet ihn. Von Anja Blum mehr...

goldenes Handy Dubai Mitten in Absurdistan Bling bling, aber diskret

In den Kreationen chinesischer Köche liegt Poesie - ein Gemüse banal "Rettich" zu nennen, käme für sie nie in Frage. Handys in Dubai mögen zwar mit Diamanten besetzt sein, aber eine Kamera kommt nicht in Frage. Aus Rücksicht auf den Kunden. SZ-Korrespondenten berichten Kurioses aus aller Welt. mehr...

Kurios Mitten in Absurdistan Mitten in Absurdistan Ein Bier bitte, aber warm

Bei der Temperatur von Getränken kommen Deutsche und Kongolesen nicht zusammen. In Madrid scheitern deutsche Gutmenschen am Lärm. In Hongkong befeuern die Proteste die Ölmalerei. SZ-Korrespondenten berichten Kurioses aus aller Welt mehr... Bilder

Tabletten Mitten in Absurdistan Jodtabletten im Briefkasten

In Istanbul büxt ein Kakadu aus, Frankfurter Kerle erinnern sich ihrer Omas und in Zürich erhalten Bürger Jodtabletten - aus Sorge vor einem Atomunfall. SZ-Korrespondenten berichten Kurioses aus aller Welt mehr... Bilder

A general view shows the city of Amman during a heavy snowstorm Mitten in Absurdistan "Spring rein, Hübscher!"

In Amman bietet wenigstens eine Taxifahrt Grund zum Schlapplachen. Im frostigen New York wird der Weg zur Arbeit immer schlimmer und in Berlin heißt es überraschend: "Dit ist doch für Mädchen!". SZ-Korrespondenten berichten Kurioses aus aller Welt mehr... Bilder

Strand in Netanya nahe Tel Aviv, Israel Mitten in Absurdistan "Nur Deutsche sind so verrückt"

Am Strand von Tel Aviv gehen die Meinungen über Traumwetter weit auseinander. Im Dörfchen Seester wollen Recht und Gerechtigkeit gut erklärt sein und Londoner Mode-Events ähneln Autobahnraststätten - zumindest in einem Punkt. SZ-Korrespondenten berichten Kurioses aus aller Welt mehr... Bilder

Kurios Mitten in Absurdistan Mitten in Absurdistan Patsch, nur ein Fahrradunfall

In einem Lüneburger Café werden überraschend präzise Diagnosen gestellt. In Abu Dhabi gibt es zum Nationalfeiertag Pinguine aus Madagaskar und in Raisting warten Sex & Drugs & Blumenkohl. SZ-Korrespondenten berichten Kurioses aus aller Welt mehr... Bilder

Kurios Mitten in Absurdistan Mitten in Absurdistan Leider verschwommen

Ein See-Elefant fern der Heimat, gar nicht so unterkühlte Hamburger und Münchner Schick-Schick-Schickeria, dazu ein viel zu wachsames Auge über Buenos Aires. SZ-Korrespondenten berichten Kurioses aus aller Welt. mehr...

Bolivien Mitten in Absurdistan Kuriose Geschichten aus aller Welt

Berührend, amüsant, skurril: Was SZ-Korrespondenten auf ihren Reisen erleben. mehr...

Frau telefoniert mit Handy im Bett Mitten in Absurdistan Weckruf ohne Vorwarnung

Wie die chinesische Regierung liebevoll mit ihrem Feinstaub umgeht, wer angesichts eines 50-Millionen-Dollar-Diamantenraubes ruhig bleiben kann und unter welchen Umständen nächtliche Ruhestörung zum Schmunzeln anregt. SZ-Korrespondenten berichten Kurioses aus aller Welt. mehr...

Handy Mitten in Absurdistan "Jakob ging nicht dran. Aber Günther!"

Wenn Kinder am Sonntagmorgen durch die Welt telefonieren, ist das doch schön. In Peking machen sie ihre pfeifenden Eltern auf andere Art glücklich. Und Buenos Aires demonstriert eindrücklich, wie angewandte Globalisierung funktioniert. SZ-Korrespondenten berichten Kurioses aus aller Welt. mehr...

Waschbär Mitten in Absurdistan Hereinspaziert!

In Vancouver bescheren nicht vorhandene Zäune ungebetene Gäste - aber auch deren Abwehr. Berlin will ungebetene Ereignisse mit ausreichend Personal verhindern. Und verbotene Früchte in der Karibik führen zum Spontanbesuch. SZ-Korrespondenten berichten Kurioses aus aller Welt. mehr...