ARD und ZDF Einnahmen sprudeln Rundfunkbeiträge

Die vor zwei Jahren eingeführte Haushaltsabgabe spült ARD und ZDF immer mehr Geld in die Kassen. Bis Ende 2016 wird ein Plus von mehr als einer Milliarde Euro erwartet. Nun wird klar: Die Mehreinnahmen sind noch höher. Von Karoline Meta Beisel mehr...

Erfurt-Tatort "Der Maulwurf" mit den Kommissaren Johanna Grewel (Alina Levshin), Maik Schaffert (Benjamin Kramme), Henry Funck (Friedrich Mücke, v.l.n.r.) Erfurt-Tatort "Der Maulwurf" Tick, Trick, Track

Die Erfurter "Tatort"-Kommissare Funck, Schaffert und Grewel wirken in der Folge "Der Maulwurf" mitunter unbeirrbarer als Bruce Willis oder Sylvester Stallone, wenn sie im "Tatort" mitspielten. Dass sie sich meist im Gänsemarsch bewegen, macht es auch nicht besser. Von Holger Gertz mehr... TV-Kritik

Aufregung um Gutachten Wie Wolfgang Schäubles Beirat den Rundfunk umbauen will

Aus dem Umkreis des Finanzministeriums kommt ein Vorschlag zur Reform des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Brauchbare Ideen liefert das Papier nicht, sondern plädiert für Journalismus als Notfallversorgung. Von Claudia Tieschky mehr... Report

Konferenz der Ministerpräsidenten Jugendkanal von ARD und ZDF nur online

Lange wurde diskutiert, gezetert und gezankt, nun ist es amtlich: Der geplante Jugendkanal von ARD und ZDF wird nur im Internet umgesetzt, nicht aber in Fernsehen und Radio. mehr...

Mein Name ist Fleming. Ian Fleming (3/4) Arte-Serie über Ian Fleming Libido beim Luftangriff

Der Mann, der die Drinks und die Frauen liebt: Arte rekonstruiert in einer Kurzreihe das geschüttelte und nicht gerührte Leben des James Bond-Schöpfers Ian Fleming. Von Bernd Graff mehr... TV-Kritik

Altersglühen - Speed Dating für Senioren "Altersglühen" in der ARD Die wilden Dreizehn

Senta Berger, Mario Adorf und Michael Gwisdek kommen sich beim Speed-Dating näher. Die ARD wagt mit dem Improvisationsfilm "Altersglühen" ein großartiges und umstürzendes Experiment. Es rückt alles, was wir sonst geboten bekommen, in einen neuen Blickwinkel. Von Evelyn Roll mehr...

Bayerischer Rundfunk Verlegung von BR-Klassik Verlegung von BR-Klassik Gespaltene Meinungen beim Bayerischen Rundfunk

Mehr als 50 000 Menschen haben sich dagegen ausgesprochen, dass der Bayerische Rundfunk den Jugendsender "Puls" künftig auf der UKW-Frequenz von BR-Klassik ausstrahlt, und den Spartensender stattdessen nur noch digital anbietet. Obwohl BR-Intendant Wilhelm sehr dafür wirbt, gibt es auch im Rundfunkrat Bedenken. Von Claudia Fromme mehr...

Bayerischer Verfassungsgerichtshof Rundfunkbeitrag ist verfassungsgemäß

Zweiter Gerichtsentscheid in der laufenden Woche, zweite Niederlage für Gegner des Rundfunkbeitrages. Nach den Verfassungsrichtern in Koblenz hält auch der Bayerische VerfGH die Abgabe in ihrer aktuellen Form für rechtmäßig. mehr...

Öffentlich-rechtliche Sender Kontrolleur warnt vor hohen Renten bei Rundfunkanstalten

Exklusiv Der öffentlich-rechtliche Rundfunk hat es bei der Altersvorsorge seiner Mitarbeiter lange sehr gut gemeint. Jetzt schlägt ein Oberkontrolleur nach SZ-Informationen Alarm. Er fürchtet wegen der hohen Kosten sogar um die Programmqualität. Von Thomas Öchsner, Berlin mehr...

Radiosendung "2254 Nachtgespräche" Petition gegen Absetzung

Die Hörer rebellieren gegen die Programmreform bei Deutschlandradio Kultur. Sie fordern in einer Petition die Rettung der Anruf-Sendung "2254 Nachtgespräche". mehr...

Abstimmungsergebnisse bei Rankings WDR und RBB stoßen auf Unregelmäßigkeiten

Nach NDR und ZDF haben jetzt auch der WDR und der RBB eingeräumt, dass die Rangfolgen bei sogenannten Ranking-Shows redaktionell verändert worden seien. Der WDR kündigte Konsequenzen an. mehr...

Senkung des Rundfunkbeitrags Weit unterhalb der Empfehlung

Die Rundfunkabgabe sinkt erstmals in ihrer Geschichte - aber nur um 48 Cent. Bei der Entscheidung standen sich zwei Lager mit unterschiedlicher politischer Taktik gegenüber. Von Michael Bauchmüller und Claudia Tieschky mehr...

Fernsehen der Gegenwart. Doku zum Zustand des deutschen Fernsehens Wir waren schon mal weiter

50 Jahre Grimme-Preis: Dominik Graf erzählt in seinem klugen Filmessay von jener vergangenen Moderne, in der das Fernsehen eine Utopie von Mut und Freiheit war. Von Holger Gertz mehr...

Rundfunkbeitrag Öffentlich-rechtlicher Rundfunk Gruselig-gestrige Groschenoper

Meinung Die Rundfunkabgabe soll erstmals sinken. Aber um wie viel Cent? Statt sich um drängende Zukunftsfragen zu kümmern, debattieren die Ministerpräsidenten der Länder über diese Frage und zeigen: Die Rundfunkpolitik ist immer noch nicht in der digitalen Wirklichkeit angekommen. Ein Kommentar von Claudia Tieschky mehr...

Umstrittene Reform bei DRadio Kultur So einfach ist das nicht

Solange an der Reform bei Deutschlandradio Kultur gearbeitet wurde, solange wurde darüber auch gestritten. An diesem Wochenende nun startet das neue Programmschema - ein klareres Profil mit weniger Stimmen soll Zuhörer locken. Von Stefan Fischer mehr...

Manfred Sexauer "Musikladen"-Moderator Manfred Sexauer ist gestorben

In Musiksendungen im Radio und im Fernsehen machte sich Manfred Sexauer in den Sechzigerjahren bei der Jugend einen Namen. Nun ist der Moderator legendärer Formate wie "Hallo Twen" und "Musikladen" gestorben. mehr...

Show Deutschlands Beste! Katarina Witt Johannes B. Kerner Missglücktes Voting im ZDF Irgendwie die Allerbesten

Das ZDF suchte in zwei großen Shows "Deutschlands Beste". Die Zuschauer sollten vorher online mitstimmen - doch am Ende zählten vor allem Stimmen der Forsa-Befragten. Also alles getrickst? Von Friederike Zoe Grasshoff und Katharina Riehl mehr...

Echo 2014 - Charity Dinner Radio-Debatte um "Puls" und BR-Klassik Künstlicher Konflikt

Die Debatte um die Verlegung des Klassiksenders des Bayerischen Rundfunks ins digitale Radio inszeniert sich als Generationenkonflikt. Dabei geht es doch um: Musik! Ein Gastbeitrag von Peter Maffay mehr...

GEZ-Reform NDR-Mitarbeiterin befindet Rundfunkbeitrag für verfassungswidrig

Der neue Rundfunkbeitrag ist umstritten. Und verfassungswidrig - zu diesem Schluss kommt die Promotion von Anna Terschüren. Die Doktorandin arbeitet ausgerechnet in der Verwaltung des NDR. mehr...

Caroline Peters Schauspielerin Caroline Peters Verweigerung liegt ihr

Sie ist durch und durch Theater, das mit dem Fernsehen wirkt eher wie ein Betriebsunfall. Doch nun bringt Caroline Peters in "Mord mit Aussicht" das ARD-Vorabendprogramm wieder auf Kurs. Denn wo sie auftaucht, ist Qualität. Doch die ARD schätzt ihr großes Gut offenbar nur zum Teil. Von Hans Hoff mehr...

Tom Buhrow neuer WDR-Intendant Neuer WDR-Intendant Tom Buhrow Hoffen auf den Merkel-Effekt

Ist er doch besser als erwartet? Kaum ist Tom Buhrow zum neuen WDR-Intendanten gekürt, erscheint der im Vorfeld der Wahl so oft angezweifelte Kandidat als Heilsbringer. Denn er soll den Sender nun gefälligst auch herausführen aus der Krise, die ihn seit Jahren lähmt. Von Hans Hoff, Köln mehr...

Horst Seehofer Nach Kritik an Gabriel-Interview Seehofer lehnt Einladung zu ZDF-Jahresrückblick ab

Vor einem Millionenpublikum hätte er die Wahltriumphe nochmal zelebrieren können, aber daraus wird nichts. Wegen des Disputs um das Slomka-Gabriel-Interview will CSU-Chef Horst Seehofer nicht beim Jahresrückblick im ZDF auftreten. Er wolle "ein Geschmäckle" vermeiden. Von Matthias Kohlmaier mehr...

Mehreinnahmen der Öffentlich-Rechtlichen Rundfunkabgabe sinkt erstmals

Die Umstellung der Rundfunkgebühr hat die Einnahmen der öffentlich-rechtlichen Sender deutlich ansteigen lassen. Deshalb wird die Rundfunkabgabe nun erstmals seit ihrer Einführung gesenkt. Die Haushalte sollen von 2015 an 73 Cent weniger pro Monat bezahlen. Das Plus reiche aber nicht aus, um die Sender werbefrei zu machen. Von Claudia Tieschky mehr...

Werbefreiheit für die Öffentlich-Rechtlichen Einstieg in den Ausstieg

Weniger Werbung auf ARD und ZDF - oder sogar gar keine? Für viele Fernsehzuschauer ist das Wunschdenken, das jetzt aber Realität werden könnte - dank der Mehreinnahmen durch die neue Rundfunkabgabe. Von Claudia Tieschky mehr...

Rundfunkbeitrag KEF schlägt Senkung um 73 Cent vor

Nun ist es offiziell: Die Expertenkommission KEF fordert in ihrem neuen Bericht, den Rundfunkbeitrag zu senken. Wie hoch die Gebühren künftig tatsächlich ausfallen, wird jedoch im März an anderer Stelle entschieden. mehr...