Doku zum Zustand des deutschen Fernsehens Wir waren schon mal weiter Fernsehen der Gegenwart.

50 Jahre Grimme-Preis: Dominik Graf erzählt in seinem klugen Filmessay von jener vergangenen Moderne, in der das Fernsehen eine Utopie von Mut und Freiheit war. Von Holger Gertz mehr...

Rundfunkbeitrag Öffentlich-rechtlicher Rundfunk Gruselig-gestrige Groschenoper

Meinung Die Rundfunkabgabe soll erstmals sinken. Aber um wie viel Cent? Statt sich um drängende Zukunftsfragen zu kümmern, debattieren die Ministerpräsidenten der Länder über diese Frage und zeigen: Die Rundfunkpolitik ist immer noch nicht in der digitalen Wirklichkeit angekommen. Ein Kommentar von Claudia Tieschky mehr...

Senkung des Rundfunkbeitrags Weit unterhalb der Empfehlung

Die Rundfunkabgabe sinkt erstmals in ihrer Geschichte - aber nur um 48 Cent. Bei der Entscheidung standen sich zwei Lager mit unterschiedlicher politischer Taktik gegenüber. Von Michael Bauchmüller und Claudia Tieschky mehr...

Popularklage zur Verhandlung zugelassen Rundfunkabgabe vor Gericht

Seit Anfang 2013 wird die Rundfunkabgabe pro Wohnung erhoben und nicht mehr nach der tatsächlichen Nutzung des öffentlich-rechtlichen Nachrichtenangebots. Die umstrittene Regelung muss ihren Bestand nun auch vor Gericht verteidigen - der Verhandlungstermin dafür steht. Von Claudia Tieschky mehr...

Werbefreiheit für die Öffentlich-Rechtlichen Einstieg in den Ausstieg

Weniger Werbung auf ARD und ZDF - oder sogar gar keine? Für viele Fernsehzuschauer ist das Wunschdenken, das jetzt aber Realität werden könnte - dank der Mehreinnahmen durch die neue Rundfunkabgabe. Von Claudia Tieschky mehr...

Rundfunkbeitrag KEF schlägt Senkung um 73 Cent vor

Nun ist es offiziell: Die Expertenkommission KEF fordert in ihrem neuen Bericht, den Rundfunkbeitrag zu senken. Wie hoch die Gebühren künftig tatsächlich ausfallen, wird jedoch im März an anderer Stelle entschieden. mehr...

ZDF-Reihe "Frauen, die Geschichte machten" Das ZDF entdeckt, dass es Frauen gibt

Bildungsfernsehen mit fliegendem Haar: Die neue Dokudrama-Reihe "Frauen, die Geschichte machten" erzählt von historischen Frauenfiguren in sechs Teilen auf guten Sendeplätzen. Inklusive Orgien mit hübschen Mädchen. Von Claudia Tieschky mehr...

Horst Seehofer Nach Kritik an Gabriel-Interview Seehofer lehnt Einladung zu ZDF-Jahresrückblick ab

Vor einem Millionenpublikum hätte er die Wahltriumphe nochmal zelebrieren können, aber daraus wird nichts. Wegen des Disputs um das Slomka-Gabriel-Interview will CSU-Chef Horst Seehofer nicht beim Jahresrückblick im ZDF auftreten. Er wolle "ein Geschmäckle" vermeiden. Von Matthias Kohlmaier mehr...

Mehreinnahmen der Öffentlich-Rechtlichen Rundfunkabgabe sinkt erstmals

Die Umstellung der Rundfunkgebühr hat die Einnahmen der öffentlich-rechtlichen Sender deutlich ansteigen lassen. Deshalb wird die Rundfunkabgabe nun erstmals seit ihrer Einführung gesenkt. Die Haushalte sollen von 2015 an 73 Cent weniger pro Monat bezahlen. Das Plus reiche aber nicht aus, um die Sender werbefrei zu machen. Von Claudia Tieschky mehr...

Caroline Peters Schauspielerin Caroline Peters Verweigerung liegt ihr

Sie ist durch und durch Theater, das mit dem Fernsehen wirkt eher wie ein Betriebsunfall. Doch nun bringt Caroline Peters in "Mord mit Aussicht" das ARD-Vorabendprogramm wieder auf Kurs. Denn wo sie auftaucht, ist Qualität. Doch die ARD schätzt ihr großes Gut offenbar nur zum Teil. Von Hans Hoff mehr...

Tom Buhrow neuer WDR-Intendant Neuer WDR-Intendant Tom Buhrow Hoffen auf den Merkel-Effekt

Ist er doch besser als erwartet? Kaum ist Tom Buhrow zum neuen WDR-Intendanten gekürt, erscheint der im Vorfeld der Wahl so oft angezweifelte Kandidat als Heilsbringer. Denn er soll den Sender nun gefälligst auch herausführen aus der Krise, die ihn seit Jahren lähmt. Von Hans Hoff, Köln mehr...

An employee works to broadcast Web-Tv signal at control room of Greek state television ERT headquarters in Athens Griechenland schließt Rundfunkanstalt "Was hier passiert, haben bisher nur Diktatoren gemacht"

Griechenlands Regierung schließt plötzlich die staatliche Rundfunkanstalt ERT, die Beschäftigten sind entsetzt. Die Entscheidung habe "doch nichts mehr mit Sparmaßnahmen zu tun", klagen die Mitarbeiter und gehen auf die Straße. Die Erschütterung sitzt tiefer als bei einer gewöhnlichen Demonstration. Von Alex Rühle, Athen mehr...

Griechenland, ERT Nach Schließung von ERT Wie es mit dem griechischen Rundfunk weitergeht

Regierungschef Antonis Samaras hat die öffentlich-rechtliche Rundfunksanstalt ERT vorerst schließen lassen, 2600 Menschen sind arbeitslos. Wie geht es für die Mitarbeiter weiter? Wie reagieren die griechischen Privatsender? Und was hält die EU-Kommission davon? Die wichtigsten Fragen und Antworten. mehr...

Griechenland, ERT Griechenland schließt Rundfunkanstalt "Das alles endet heute Abend"

Griechenland hat den öffentlich-rechtlichen Rundfunk abgeschaltet. Die Regierung behauptet, das sei Teil des Sparprogramms. Fassungslosigkeit, Tränen und Zweifel sind die Folge: Eindrücke der letzten Nacht im Sendezentrum von Athen. Von Alex Rühle, Athen mehr...

Regierungssprecher Ulrich Wilhelm verabschiedet sich Freihandelsabkommen zwischen EU und USA Auf einer Linie mit Paris

Nicht nur Frankreich legt sich schon vor den Gesprächen über ein Freihandelsabkommen mit den USA quer. Auch die öffentlich-rechtlichen Sender Europas kritisieren die geplanten Verhandlungen, die den Bereich Audiovisuelles einschließen sollen. Der Intendant des Bayerischen Rundfunks, Ulrich Wilhelm, befürchtet Einschränkungen der Flexibilität. Von Cerstin Gammelin und Michael Klaesgen mehr...

Gerichtsbeschluss Griechischer Rundfunk darf vorerst wieder senden

Schlappe für Griechenlands Premier Samaras: Das oberste Verwaltungsgericht entschied, dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk nicht geschlossen werden darf. Vorerst. Der Krisengipfel der Regierung dauert an. mehr...

Neue Rundfunkgebühr Wer wohnt, der zahlt

Trotz eingesammelter Milliarden stecken öffentlich-rechtlichen Sender in der finanziellen Misere. Der GEZ-Nachfolger, die neue Zwangsgebühr, soll das ändern. 17,98 Euro muss bald jeder monatlich zahlen - ob er schaut oder nicht. Von Claudia Tieschky mehr...

hessen fernsehen HR bevorzugt Jugend am Mikro "Abgeschaltet"

Der bekannte Hörfunk-Moderator Peter Zudeick macht beim Hessischen Rundfunk gerade die Erfahrung, dass er mit 66 Jahren zum alten Eisen gehört. Denn der Sender will ihn aufgrund seines Alters nicht mehr beschäftigen. Der Journalist spricht von Altersdiskriminierung. Von Hans Hoff mehr...

Guido Knopp "Good bye, Guido" im ZDF Abschied als Realsatire

Dieser Mann hatte fast immer recht - nur beim Ende der DDR leistete er sich seinen "größten Flop". Aber macht nichts: Das ZDF feiert Guido Knopp zum Abschied in einer Nachtsendung - als Deutschlands Mr. History. Dass Knopp auch umstritten war, kommt nur am Rande vor - der Mann hat ja auch noch was vor. Von Paul Katzenberger mehr... TV-Blog

Thomas Gottschalk Ehemaliger "Wetten, dass..?"-Moderator Gottschalk im Gespräch für neue ARD-Show

Das Prinzip klingt vertraut: Thomas Gottschalk präsentiert Musik und plänkelt mit Stars. Im Sommer soll der ehemalige "Wetten, dass...?"-Moderator mit der Show "Good Vibrations" zu den Öffentlich-Rechtlichen zurückkehren. Den Weg ebnet ihm angeblich der Bayerische Rundfunk. mehr... TV-Blog

'Wetten, dass..?' From Friedrichshafen Bilder
"Wetten, dass..?" mit Markus Lanz Jetzt mit Senioren-Wette

Ärger mit Hollywood-Stars ist nach dieser "Wetten, dass..?"-Sendung nicht zu erwarten, denn die waren gar nicht da. Die Highlights der Show verdankt Markus Lanz hochkarätigen Musik-Acts, einem Mädchen mit Computer-Hirn und einer neuen Wett-Kategorie. Eine TV-Kritik von Sarah K. Schmidt mehr...

ARD: Yogeshwar präsentiert 'Populäre Irrtümer' 40 Jahre Polittalk im deutschen TV Mobiliar mit Meinung

Ohne Experten wären Talkshows unvorstellbar, einige gehören dort fast schon zum Mobiliar. Auch nach 40 Jahren politischem Talk im Fernsehen senden ARD und ZDF nahezu täglich Gesprächsrunden. Auf welchen Experten freuen Sie sich? Wen können Sie nicht mehr sehen? Stimmen Sie ab! Von Carsten Janke mehr...

GEZ-Reform NDR-Mitarbeiterin befindet Rundfunkbeitrag für verfassungswidrig

Der neue Rundfunkbeitrag ist umstritten. Und verfassungswidrig - zu diesem Schluss kommt die Promotion von Anna Terschüren. Die Doktorandin arbeitet ausgerechnet in der Verwaltung des NDR. mehr...

Fernsehen Satire-Beitrag der BR-Volontäre Satire-Beitrag der BR-Volontäre Weckruf aus den eigenen Reihen

Die Zuschauer sterben weg und die Jungen zieht es eher in den Park als vor den Fernseher: Dieses - nicht ganz ernst gemeinte - Schreckensszenario entwerfen die Volontäre des Bayerischen Rundfunks in ihrem Abschiedsfilm. Und zeigen ihrem Arbeitgeber auch gleich, wie es besser geht. Von Vanessa Steinmetz mehr...

Verfahren gegen Doris Heinze wegen Drehbuch-Betrug Ex-Tatort-Chefin gesteht Betrug "Irre große Fehler"

Ihr Bedauern ist groß: Die langjährige NDR-Fernsehspiel-Chefin Doris Heinze hat vor dem Landgericht Hamburg eingeräumt, jahrelang eigene Drehbücher von sich und ihrem Mann bei dem Sender eingeschleust zu haben. Im Prozess um die sogenannte "Drehbuch-Affäre" droht der 63-Jährigen eine mehrjährige Haftstrafe. mehr...