Medizinskandal um die Brustkrebsvorsorge Diagnose: Lebensgefahr Brustkrebsvorsorge

Exklusiv Der Arzt sagte: "Keinerlei Auffälligkeiten." Aber Krebs hatten die Patientinnen trotzdem. Sie wurden Opfer eines Radiologen, der nach Informationen von SZ, WDR und NDR im Ruhrgebiet jahrelang fehlerhafte Untersuchungen zur Brustkrebsvorsorge durchführte. Dabei gab es frühzeitig massive Beschwerden. Von Ralf Wiegand mehr...

Urteil gegen Skandalarzt Prozess in den Niederlanden Skandalarzt zu drei Jahren Gefängnis verurteilt

Mit Fehldiagnosen unheilbarer Krankheiten trieb ein niederländischer Arzt zahlreiche Patienten in die Verzweiflung. Jetzt hat ein Strafgericht den 68-Jährigen zu einer dreijährigen Haftstrafe verurteilt - wegen schwerer Körperverletzung. mehr...

Prozess gegen niederländischen Skandalarzt Doktor Schock

Alzheimer mit 20, Parkinson im Endstadium, nötige Operationen am Hirn: Für ihn war nur eine schreckliche Diagnose auch eine gute Diagnose. Seit heute muss sich der Neurologe Ernst J. S. in den Niederlanden vor Gericht verantworten. Hunderte Fehlurteile soll er gegeben haben, auch in Deutschland. Von Christina Berndt mehr...

Strafprozess Skandalarzt steht in den Niederlanden vor Gericht

In den Niederlanden beginnt einer der größten Strafprozesse gegen einen Mediziner: Der Neurologe Ernst J. muss sich vor Gericht verantworten, weil er Dutzenden Patienten absichtlich falsche Diagnosen gestellt haben soll. Die Vorwürfe der Anklagebehörde lesen sich wie das Drehbuch zu einem Horrorfilm. mehr...

Urteil zu Ärztepfusch Gericht spricht behindertem Kind Millionen zu

In Folge von Behandlungsfehlern kam ein Junge mit schweren Behinderungen zur Welt. Das hat fünf Jahre später das Landgericht Bonn als erwiesen angesehen - und dem Kind Schadenersatz in Millionenhöhe zugesprochen. mehr...

Ansprüche gegenüber Ärzten und Kassen Patientenrechtegesetz passiert Bundesrat

Allein in den Krankenhäusern sterben Schätzungen zufolge jedes Jahr mindestens 17.000 Menschen wegen Problemen bei der Therapie. Zehntausende Versicherte beanstanden jährlich ihre Behandlung. Nun soll das neue Patientenrechtegesetz die Betroffenen stärken. mehr...

Ärztepfusch in Heilbronn Neues von Dr. Frankenstein

Falsche Diagnosen, unnötige Operationen, unterschlagene Spenden: In Heilbronn praktizierte ein Mann mehrere Jahre als Neurologe, obwohl er in den Niederlanden als "Horrorarzt" bekannt war. Wie konnte der Betrüger so lange Zeit unbehelligt in Deutschland arbeiten? Von Judith Liere und Martin Winter mehr...

Ärztefehler nehmen zu Neue Zahlen der Ärztekammern Pfusch am Patienten

99 Menschen starben im vergangen Jahr aufgrund von Ärztepfusch, fast 200 trugen schwere Dauerschäden davon, mehr als 2000 mussten für Kunstfehler entschädigt werden: Die aktuellen Zahlen der Ärztekammern sind erschreckend. Tatsächlich dürften Behandlungsfehler aber noch weitaus häufiger vorkommen. Von Berit Uhlmann mehr...

Ärztepfusch Patientenrechte Patientenrechte Länder fordern mehr Schutz gegen Ärztepfusch

Besserer Schutz vor Behandlungsfehlern, kürzere Wartezeiten beim Arzt und Anspruch auf eine Zweitmeinung - Zehn Bundesländer haben einge ganze Liste von Forderungen vorgelegt. Ob sie im Bund Gehör finden, ist offen. Von Guido Bohsem mehr...

Truppenaerzte fehlen im Sanitaetsdienst der Bundeswehr Ärzte verweigern Einsicht in Krankenakte Heiler und Heimlichtuer

Jeder hat das Recht zu erfahren, was in seiner Krankenakte steht, doch immer mehr Ärzte verweigern ihren Patienten den Einblick in das Dokument. Dahinter steckt oft die Angst, dass Fehler entdeckt werden - oder die Empörung über Patienten, die Ärzten auf Augenhöhe begegnen wollen. Von Charlotte Frank mehr...

Uniklinik Frankfurt will mit Checklisten Fehler im OP vermeiden Beschwerden wegen Kunstfehlern Ärger mit den Ärzten

Immer mehr Menschen beschweren sich über Behandlungsfehler ihrer Ärzte: Mehr als 11.000 Patienten haben sich im vergangenen Jahr wegen angeblicher Kunstfehler an eine Schlichtungsstelle der Bundesärztekammer gewandt. Doch eine Entschädigung bekamen lange nicht alle. Von Guido Bohsem mehr...

Alpen-Kliniken bereiten sich auf verunglueckte Skifahrer vor Münchnerin verklagt Unfallklinik "An Dramatik kaum zu überbieten"

Gefährliche Panne oder "verwirklichtes Risiko"? Wegen vermeintlicher Behandlungsfehler verklagte eine Münchnerin eine Unfallklinik. Ein Gutachter entlastete nun die Ärzte vor Gericht. Von E. Müller-Jentsch mehr...

Katholikentag Münchner verklagt Klinik Nach Pfusch im Rollstuhl

Klinikärzte übersehen bei einem Unfallopfer eine Verletzung - nun ist der Patient querschnittsgelähmt. Doch die eingereichte Klage hat wenig Aussicht auf Erfolg. Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

Ärztepfusch Klage wegen Fehlbehandlung Klage wegen Fehlbehandlung Strafe für die Wunderdoktoren

Die ehemaligen Chefärzte der Münchner "Alpha Klinik" pfuschten bei der Arbeit - nun müssen sie wegen Behandlungsfehlern Geldstrafen und Schadenersatz zahlen. Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

Jayant Patel Arzt-Prozess in Australien Sieben Jahre Gefängnis für "Doktor Tod"

Er operierte ohne Untersuchung, pfuschte und verschwieg. Weil drei Menschen unter seinen Händen starben, muss der indische Chirurg Jayant Patel sieben Jahre in Haft. mehr...

Behandlungsfehler, ap Behandlungsfehler Das Schweigen der Ärzte

Wer Patienten vor Ärztepfusch schützen will, muss das Klima des Schweigens in Kliniken und Praxen brechen. Ein Kommentar von Nina von Hardenberg mehr...

Ärztepfusch fesselt Mädchen an Rollstuhl Folgenreicher Diagnosefehler Lähmung durch Ärztepfusch

Ein Ärztepfusch fesselt ein Mädchen an den Rollstuhl. Doch der Staat zahlt nur häppchenweise Schmerzensgeld. Von E. Müller-Jentsch mehr...