Folgenreicher Diagnosefehler Lähmung durch Ärztepfusch Ärztepfusch fesselt Mädchen an Rollstuhl

Ein Ärztepfusch fesselt ein Mädchen an den Rollstuhl. Doch der Staat zahlt nur häppchenweise Schmerzensgeld. Von E. Müller-Jentsch mehr...

Ärztepfusch Patientenrechte Patientenrechte Länder fordern mehr Schutz gegen Ärztepfusch

Besserer Schutz vor Behandlungsfehlern, kürzere Wartezeiten beim Arzt und Anspruch auf eine Zweitmeinung - Zehn Bundesländer haben einge ganze Liste von Forderungen vorgelegt. Ob sie im Bund Gehör finden, ist offen. Von Guido Bohsem mehr...

Aachen; Klinik; dpa Krankenhaus in Nordrhein-Westfalen Tote durch Ärztepfusch

In einem nordrhein-westfälischen Krankenhaus wurden mehrere Patienten falsch behandelt, sechs von ihnen starben. Der Klinikbetrieb geht weiter. mehr...

Medizin Mehr Tote durch Ärztepfusch als im Straßenverkehr

Der Präsident der Deutschen Chirurgischen Gesellschaft hat alarmierende Zahlen vorgelegt. Internationale Studien hätten schockierende Ergebnisse geliefert, so der Mediziner. In Deutschland fehlten zwar verlässliche Daten, aber "wir müssen davon ausgehen, dass die Situation hier ähnlich ist". mehr...

Aerztepfusch-Kunstfehler Neuer Rechtsschutz für Patienten Gesetzliche Krankenkassen sollen Versicherte nach Ärztepfusch unterstützen

Exklusiv Tausende Menschen sterben jedes Jahr an ärztlichen Behandlungsfehlern, Millionen leiden an Folgeschäden. In Zukunft sollen in einem solchen Fall die Krankenkassen ihre Versicherten unterstützen. So sieht es ein Gesetzesentwurf der Bundesregierung vor, der die Patientenrechte völlig neu ordnet. Die Regelung soll zunächst nur für Kassenpatienten gelten. Von Guido Bohsem und Charlotte Frank mehr...

Ärztepfusch in Heilbronn Neues von Dr. Frankenstein

Falsche Diagnosen, unnötige Operationen, unterschlagene Spenden: In Heilbronn praktizierte ein Mann mehrere Jahre als Neurologe, obwohl er in den Niederlanden als "Horrorarzt" bekannt war. Wie konnte der Betrüger so lange Zeit unbehelligt in Deutschland arbeiten? Von Judith Liere und Martin Winter mehr...

Urteil zu Ärztepfusch Gericht spricht behindertem Kind Millionen zu

In Folge von Behandlungsfehlern kam ein Junge mit schweren Behinderungen zur Welt. Das hat fünf Jahre später das Landgericht Bonn als erwiesen angesehen - und dem Kind Schadenersatz in Millionenhöhe zugesprochen. mehr...

Ahndung von Ärztepfusch Tod durch Überdosis

Sein erster Arbeitstag im Ausland endete in einer Katastrophe: Ein deutscher Arzt hat in England einen Patienten mit einer Überdosis Schmerzmittel getötet. In Deutschland praktiziert er weiter. mehr...

Urteil gegen Skandalarzt Prozess in den Niederlanden Skandalarzt zu drei Jahren Gefängnis verurteilt

Mit Fehldiagnosen unheilbarer Krankheiten trieb ein niederländischer Arzt zahlreiche Patienten in die Verzweiflung. Jetzt hat ein Strafgericht den 68-Jährigen zu einer dreijährigen Haftstrafe verurteilt - wegen schwerer Körperverletzung. mehr...

Ärztefehler nehmen zu Neue Zahlen der Ärztekammern Pfusch am Patienten

99 Menschen starben im vergangen Jahr aufgrund von Ärztepfusch, fast 200 trugen schwere Dauerschäden davon, mehr als 2000 mussten für Kunstfehler entschädigt werden: Die aktuellen Zahlen der Ärztekammern sind erschreckend. Tatsächlich dürften Behandlungsfehler aber noch weitaus häufiger vorkommen. Von Berit Uhlmann mehr...

Strafprozess Skandalarzt steht in den Niederlanden vor Gericht

In den Niederlanden beginnt einer der größten Strafprozesse gegen einen Mediziner: Der Neurologe Ernst J. muss sich vor Gericht verantworten, weil er Dutzenden Patienten absichtlich falsche Diagnosen gestellt haben soll. Die Vorwürfe der Anklagebehörde lesen sich wie das Drehbuch zu einem Horrorfilm. mehr...

Prozess gegen niederländischen Skandalarzt Doktor Schock

Alzheimer mit 20, Parkinson im Endstadium, nötige Operationen am Hirn: Für ihn war nur eine schreckliche Diagnose auch eine gute Diagnose. Seit heute muss sich der Neurologe Ernst J. S. in den Niederlanden vor Gericht verantworten. Hunderte Fehlurteile soll er gegeben haben, auch in Deutschland. Von Christina Berndt mehr...

Pfusch am Patienten Ärztefehler werden schlampig erfasst

In Deutschland gibt es keine einheitliche Statistik zu Behandlungsfehlern. Daher ist unklar, wie viele Menschen tatsächlich durch Ärztepfusch, an Medikamenten-Nebenwirkungen oder Infektionen sterben. Schätzungen gehen in die Zehntausende. Viele Tode ließen sich vermeiden. Von Werner Bartens mehr...

Nachtkritik TV-Kritik: "Hart aber fair" TV-Kritik: "Hart aber fair" Pfuscher in Weiß

Medizinischer Rundumschlag: Frank Plasberg ließ in der ARD über Ärztepfusch und die vermurkste Honorarreform diskutieren. Gesundheitspolitiker Lauterbach war sein Prügelknabe. Von Lilith Volkert mehr...

Susanne Klatten, ddp Klatten-Erpresser Sgarbi In dubio pro Gigolo

Egon Geis wird einen Herrn verteidigen, den die Welt nur als den Gigolo kennt: Helg Sgarbi, den Verführer und mutmaßlichen Erpresser von Susanne Klatten. Ein Besuch bei dem Frankfurter Staranwalt. Von Bernd Kastner mehr...

Geiselnahme in Leipzig; Videoflag Leipzig Geiselnahme im Modegeschäft beendet

Video Die Geiselnahme in einem Modehaus in der Leipziger Innenstadt ist unblutig zu Ende gegangen. Der bewaffnete Mann gab nach dreieinhalb Stunden auf. mehr...

Behandlungsfehler, ap Behandlungsfehler Das Schweigen der Ärzte

Wer Patienten vor Ärztepfusch schützen will, muss das Klima des Schweigens in Kliniken und Praxen brechen. Ein Kommentar von Nina von Hardenberg mehr...

Behandlungsfehler, ddp Behandlungsfehler Patientenvertreter fordert Melderegister

Behandlungsfehler sind keine Seltenheit. Der Patientenbeauftragte Zöller will sie öffentlich machen - doch Ärzte wehren sich gegen ein "Zwangsregister". mehr...

Behandlungsfehler, ddp Melderegister für Behandlungsfehler "Registrieren heißt lernen"

Pfusch bei Operationen, Vergabe falscher Medikamente: Ärztefehler sind keine Seltenheit. Der Patientenbeauftragte Zöller will sie nun öffentlich machen - mit einem bundesweiten Melderegister. mehr...

Neuregelung der Patientenrechte Ein guter Vorsatz schafft noch kein Vertrauen

Meinung Dem Patienten bleibt keine andere Wahl, als sich seinem Arzt auszuliefern. Er versteht die Fachsprache nicht und kann sich wegen der Sorge um seine Gesundheit nicht auf seinen Verstand verlassen. Das Vertrauensverhältnis zwischen beiden ist sehr wichtig. Man muss die schwarz-gelbe Regierung deshalb für ihren Vorstoß loben, die Patientenrechte neu regeln zu wollen - das Ergebnis ist leider enttäuschend. Ein Kommentar vjon Guido Bohsem mehr...

Brasilien Ärztin Mord-Vorwurf Untersuchung in Brasilien Ärztin soll bis zu 300 Patienten getötet haben

Für den Mord an sieben Patienten ist sie bereits angeklagt, doch einer neuen Untersuchung zufolge könnte eine brasilianische Ärztin für den Tod mehrerer hundert Menschen verantwortlich sein. Ihr Motiv: "auf der Intensivstation Platz schaffen". mehr...

Ansprüche gegenüber Ärzten und Kassen Patientenrechtegesetz passiert Bundesrat

Allein in den Krankenhäusern sterben Schätzungen zufolge jedes Jahr mindestens 17.000 Menschen wegen Problemen bei der Therapie. Zehntausende Versicherte beanstanden jährlich ihre Behandlung. Nun soll das neue Patientenrechtegesetz die Betroffenen stärken. mehr...

Röntgenbild, AP Ärzte: Kunstfehler Wenn die Operation verpfuscht wird

Erstmals bietet eine private Krankenversicherung Patienten systematisch Hilfe bei Kunstfehlern an. Anwälte warnen unterdessen vor Schlichtern. Von Uwe Schmidt-Kasparek mehr...

40.000 US-Patienten betroffen Skandal um verseuchte Injektionen

Zehntausende Patienten fürchten in den USA momentan um ihre Gesundheit: In einer Klinik in Las Vegas wurden sie durch unsaubere Spritzen möglicherweise mit HIV oder Hepatitis-Erregern infiziert. mehr...