Netzschau Siebenjährige schreibt #Aufschrei-Brief an Lego Netzschau Phänomeme

Jungs schwimmen mit Haien, Mädchen shoppen und sitzen zu Hause: Als Charlotte Benjamin im Laden Lego-Figuren sieht, ärgert sich die Siebenjährige gewaltig - und schreibt einen Brief. Außerdem in unseren Linktipps: der größte Fahnenmast der Welt und ein polarisierender Jeopardy-Sieger. Von Tobias Dorfer mehr... Phänomeme-Blog

Grimme Online Awards 2013 #aufschrei ist preisverdächtig

Das gab es bei den Grimme Online Awards noch nie: Erstmals ist mit #aufschrei ein Hashtag nominiert. Ebenfalls unter den Anwärtern auf einen der renommierten Preise sind "gutjahr.biz", eine Website über Doping im Fußball und "das migrantenstadl" . mehr...

sexismus #aufschrei Ein Jahr #Aufschrei Noch viel zu tun

Was hat die Sexismus-Debatte nach #Aufschrei verändert? War sie von Anfang an überzogen - oder ging sie nicht weit genug? #Aufschrei-Aktivistin Anne Wizorek und andere Frauen schildern ihre Eindrücke. mehr...

Protest gegen Sexismus und Belästigung #Aufschrei - was bleibt? Wut muss sein

Meinung Tugendfuror oder netzfeministisches Meisterstück? Vor einem Jahr begann die Twitterkampagne #Aufschrei - und führte zur Renaissance eines unterschätzten Gefühls. Ein Kommentar von Hannah Beitzer mehr...

Sexismus-Debatte als "Tugendfuror" #Aufschrei wegen Gauck

"Das ist symptomatisch": Nachdem er die Debatte zu Alltagssexismus als "Tugendfuror" bezeichnete, haben Netzfeministinnen dem Bundespräsidenten einen offenen Brief geschickt. Ihr Vorwurf: Er mache die Wut der Frauen lächerlich. Von Antonie Rietzschel mehr...

Internetkonferenz re:publica Digitalkonferenz in Berlin Re:publica feiert den #Aufschrei

Zehn Zeichen gegen das Mackertum: Dass unter dem Twittersymbol #Aufschrei Frauen über den tägliche Sexismus berichten, ist ein Erfolg der Netzgemeinde - das zeigt sich auch am Applaus, den die Initiatorin auf der Digitalkonferenz Re:publica bekommt. Von Johannes Boie, Bastian Brinkmann und Pascal Paukner, Berlin mehr... Re:publica-Blog

Sexismus in Deutschland: Thema bei Günther Jauch TV-Kritik zu Günther Jauch Mit flachen Witzen gegen den #aufschrei

"Soll man einer Frau auf den Busen schauen?", fragt Jauch. "Ja", antwortet Karasek. Statt über Sexismus zu diskutieren, spöttelt sich der Moderator durch die Sendung und lässt seine Gäste fleißig die Debatte demontieren. Allen voran eine Frau, die eigentlich Vorbild sein müsste. Eine TV-Kritik von Lena Jakat mehr...

Twitter #aufschrei gegen Sexismus

Sexismus und herablassendes Verhalten gegenüber Frauen gibt es nicht nur bei den Piraten und in der FDP. Vor allem passiert es nicht nur Journalistinnen. Wie der ganz alltägliche Sexismus demütigt, beschreiben seit einigen Stunden Tausende Frauen auf Twitter. Und die Männer? Die schämen sich nicht nur heimlich. Von Tobias Dorfer mehr...

Grimme Online Award für #aufschrei-Initiatorinnen Twitter Hashtag #aufschrei gewinnt Grimme Online Award

Im Internet kritisierten Frauen Sexismus im Alltag in Tausenden Tweets und stießen eine gesellschaftliche Debatte an, nun ist der Hashtag #aufschrei mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet worden. mehr...

FDP Neujahrsempfang in Düsseldorf FDP-Neujahrsempfang in NRW Jubel statt #aufschrei für Brüderle

Beim Neujahrsempfang der NRW-FDP demonstriert Rainer Brüderle Selbstbewusstsein. Zur Sexismus-Debatte schweigt er beharrlich - Westerwelle fordert Solidarität mit dem Spitzenkandidaten ein. mehr...

Die Initiatorinnen von #Aufschrei: Nicole von Horst, Anna-Katharina Meßmer, Anne Wizorek und Jasna Strick neben Laudator Jan Hofer. Grimme Online Award für #Aufschrei Eine Aktion, an der Trolle verzweifeln

Meinung Die Anti-Sexismus-Kampagne #Aufschrei ist mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet worden - als erster Hashtag überhaupt. Das Besondere daran ist: Selbst die Kritiker der Aktion verdeutlichen ihre Notwendigkeit. Ein Kommentar von Hannah Beitzer mehr...

Sexismus Ein Jahr #Aufschrei Wider Ironie und Einheitsgemurmel

Meinung Wer heute "Aufschrei" sagt, meint das in der Regel total ironisch. Das ist traurig, denn der wütende Protest gegen Alltagsseximus war sehr ernst gemeint. Dass sich oberflächlich alle einig und irgendwie gegen Sexismus sind, bringt uns nicht weiter. Es braucht - noch immer - eine ernsthafte Debatte. Ein Kommentar von Lena Jakat mehr...

#Aufschrei: Ein Hashtag und die Sexismusdebatte #Aufschrei Wie ein Hashtag die Sexismus-Debatte verändern kann

Sexismus in der Piratenpartei, Sexismus in der FDP: Die Debatte der vergangenen Tage beschränkte sich vor allem auf zwei Einzelfälle. Das könnte sich jetzt ändern, auch dank Anne Wizorek und ihrem Hashtag #aufschrei. Von Lena Jakat mehr...

Feminismus Debatten über Feminismus Debatten über Feminismus Die schreckliche Macht der fiktiven Horrortussi

Achselhaarassoziation, Ekelhürde, Männerfeindlichkeit: Über Feminismus wird viel diskutiert, doch viel zu sehr darüber, wie und worüber geredet werden sollte. Damit dreht sich die Debatte um sich selbst - und viel zu wenig um Gerechtigkeit. Von Meredith Haaf mehr...

nudeljetzt Twitterdebatte Nudelrevolte

Wie kann #NudelnMitKetchup Trend-Thema auf Twitter werden? Vielleicht ist dieses Hashtag das, was #Aufschrei für Sexismus und #SchauHin für Rassismus waren: der Anstoß einer Debatte über Armut. Von Kathrin Hollmer mehr... jetzt.de

pofalla+jetzt.de Hashtag der Woche Echte Hingucker

Am Wochenende hat sich auf Twitter eine Art zweite #Aufschrei-Debatte Bahn gebrochen. Diesmal geht es jedoch nicht um Sexismus, sondern um Alltagsrassismus. Die unzähligen Tweets unter dem Hashtag #schauhin zeigen: auch hier ist eine gesellschaftliche Debatte notwendig. Von Hakan Tanriverdi mehr... jetzt.de

#Schauhin Echte Hingucker

Am Wochenende hat sich auf Twitter eine Art zweite #Aufschrei-Debatte Bahn gebrochen. Diesmal geht es jedoch nicht um Sexismus, sondern um Alltagsrassismus. Die unzähligen Tweets unter dem Hashtag #Schauhin zeigen: Auch hier ist eine gesellschaftliche Debatte notwendig. Von Hakan Tanriverdi mehr... jetzt.de

Sexismus in Deutschland - Thema bei Jauch Netzfeministin Anne Wizorek Männer, ihr habt doch ein Gehirn!

Anne Wizorek alias @marthadear hat dem Netzfeminismus ein Gesicht gegeben. Ihre Kritiker finden sie und ihre Twitter-Kampagne #Aufschrei humorlos und hysterisch. Dabei hat sie eine längst fällige Debatte angestoßen - und vor allem dem Feminismus in Deutschland einen entscheidenden Schubs verpasst. Von Hannah Beitzer, Berlin mehr...

BARBIE ALS PRÄSIDENTIN "Es reicht!" von Alice Schwarzer Barbie war immer schon vorher da

Das neue Buch von Alice Schwarzer beschäftigt sich laut Titel mit Sexismus im Beruf. Doch dann kommt alles Mögliche zur Sprache: vom weiblichen Körperbewusstsein bis zum #aufschrei, vom Fall Dominique Strauss-Kahn bis zur Frauenquote. Es hängt ja auch alles mit allem zusammen. Von Barbara Vorsamer mehr...

Anne Wizorek im Gespräch mit Jakob Augstein Eine Frage der Höflichkeit

Was ist eigentlich aus der Sexismus-Debatte geworden? Ist der impulsive #Aufschrei verhallt? War es ein Sturm im Wasserglas? Hat sich was verändert? Jakob Augstein befragte dazu Aktivistin Anne Wizorek. Von Ruth Schneeberger, Berlin mehr... Derdiedas Blog

Vernetzte Welt Debatte zur Digitalisierung Wie die Zivilgesellschaft künftig diskutiert

Befördern die digitalen Plattformen unsere politische Debattenkultur? Oder hemmen sie diese? Welchen Einfluss haben die Empörungswellen in der digitalen Sphäre auf den politischen Betrieb? Kann die Politik auf die sozialen Netzwerke überhaupt noch verzichten? Ein Diskussionsbeitrag zum Auftakt der Artikelreihe "Digitales Morgen" von Süddeutsche.de und Vocer. Von Stephan Weichert mehr...

Sommer in Berlin Warum junge Deutsche so wenig protestieren Macht doch auch mal was!

Sofia, Rio, Istanbul, Madrid - auf der ganzen Welt gehen junge Menschen auf die Straße. Nur die Deutschen bleiben in Zeiten von Wirtschaftskrise und Prism lieber zuhause. Oder im Büro. Geht es ihnen einfach zu gut? Oder gibt es andere Gründe für dieses wenig revolutionäre Verhalten? Ein Essay von Hannah Beitzer mehr...

Teilzeit Vollzeit Frauen Arbeit Job Karriere Berufsleben Studie des Allensbach-Instituts Gefühlte Gleichberechtigung

Dass Männer und Frauen in der Bundesrepublik weitgehend gleichberechtigt sind, denkt einer aktuellen Umfrage zufolge nur ein Drittel der Deutschen. Vor allem die Frauen sehen mehr Handlungsbedarf als in den vergangenen Jahren. Daraus zu schließen, dass die Lage sich verschlimmert, wäre aber falsch. Von Felicitas Kock mehr... Derdiedas Blog

Majorité Opprimée Youtube-Film "Majorité Opprimée" Wenn alle Frauen Männer wären

In ihrem Kurzfilm zeigt die französische Regisseurin Eléonore Pourriat, wie eine Welt aussehen würde, in der Frauen sich wie Machos verhalten und Männer sexuell unterdrücken. Die Zuschauer bleiben mit Unbehagen zurück. Von Sonja Salzburger mehr... derdiedasblog

Sexismus-Debatte bei der BBC Schluss mit Testosteron-TV

Der Fernsehchef der BBC, Danny Cohen, gilt als zu jung, zu smart und zu liberal. In der Sexismus-Debatte schlägt er einen neuen Kurs ein: Ab sofort soll in jeder Comedy-Show des Senders eine Frauenquote gelten. Von Christian Zaschke, London mehr...