Zum Tod von Hubert de GivenchyDer Meister der schlichten Eleganz

Hubert de Givenchy machte mit einem Kleid für Audrey Hepburn das "kleine Schwarze" populär. Seine Entwürfe galten in den 50er und 60er Jahren als ideal für die moderne, selbstständige Frau. Deren elegantem Auftreten widmete er sein Leben.

Damit ist er weltberühmt geworden: Schauspielerin Audrey Hepburn trägt in Frühstück bei Tiffany (1961) ein Cocktail-Kleid von Hubert de Givenchy. Der Film wird zum Klassiker und das kleine Schwarze auch. Hepburn gilt als Muse des Modedesigners. Bis zu ihrem Tod im Jahr 1993 bleiben die beiden eng verbunden, Givenchy veröffentlicht sogar eine Biographie über die Schauspielerin.

Bild: picture-alliance/ dpa 12. März 2018, 16:202018-03-12 16:20:53 © SZ.de/afp/dpa/eca/lot