X

Anzeige

Transformers

Ihre Karriere startete dann auch gar nicht mal so wenig vielversprechend: Nach ein wenig Teenie-Klamauk (Ferien unter Palmen, 2001, mit den unerträglichen Olsen-Zwillingen, Two and a half Men noch zu Charlie-Sheen-Zeiten sowie als dunkler Gegenpart von Lindsay Lohan in Bekenntnisse einer Highschool-Diva 2004) übernahm sie 2007 die weibliche Hauptrolle in dem Action-Sciene-Fiction-Film Transformers. Der Film wurde von den US-Streitkräften unterstützt und, zumindest in Nebenkategorien, für den Oscar nominiert. Regisseur Michael Bay (The Rock, Armageddon, Pearl Harbor), der von sich selbst sagt, er mache "Filme für Jungs im Teenageralter", inszenierte Fox einmal mehr als Teenie-Schwarm und schrieb ihr aufreizende Szenen mit halb geöffnetem Mund, über Motorräume gebeugt, auf den Leib. Die Rechnung ging auf: Der Film spielte weltweit mehr als 700 Millionen Euro ein.

Bild: Paramount

19. Oktober 2012, 13:14 2012-10-19 13:14:56

zur Startseite