Spitzenrestaurants "Da haben sie sich dann geprügelt"

Herablassung bei Tisch wird seltener. In "Ein Herz voll Musik" hatte Vico Torriani als Kellner noch mit sehr anstrengenden Gästen zu tun (1955).

(Foto: imago/United Archives)

Zwei Oberkellner berichten anonym, wie Menschen sich in Sterne-Restaurants benehmen - und was sie wirklich von ihren Gästen halten.

Protokolle von Jan Schwenkenbecher

"Beim Wein wollen sich heute alle profilieren. Jeder hat irgendeinen Kurs gemacht."

Der Maître, der hier erzählt, hat schon in mehreren Sterne-Restaurants der höheren und höchsten Kategorie gearbeitet, sowohl auf dem Land als auch in der Großstadt.

Gäste sind verschieden. Natürlich klingt das wie eine Binse, aber die Klientel hängt nicht nur davon ab, ob ein Restaurant gehoben ist oder nicht, sondern auch davon, in welcher Region es liegt. Ich habe eine Zeit lang in München gearbeitet. In Großstädten gibt ...