Oscar-Frisuren der MännerBrüder im Barte

Haare hatten bisher bei der Oscar-Verleihung nur auf dem Kopf was verloren, alle anderen Körperteile wurden rasiert, epiliert, gewachst. Anders dieses Jahr: Wer was auf sich hält, trägt Bart. Doch Vorsicht: Fünf Härchen auf dem Kinn machen noch keinen Clooney.

Haare hatten bisher bei der Oscar-Verleihung nur auf dem Kopf was verloren, alle anderen Körperteile wurden rasiert, epiliert, gewachst. Anders dieses Jahr: Wer was auf sich hält, trägt Bart. Doch Vorsicht: Fünf Härchen auf dem Kinn machen noch keinen Clooney.

So sehen Sieger aus: Ben Affleck mit Oscar in der Hand und getrimmtem Wuchs auf den Wangen. Damit punktete der 41-Jährige bei den diesjährigen Academy Awards in den beiden wichtigsten Kategorien - Trophäe und Trendbewusstsein. Denn die Zeiten, in denen Mann lieber ein Haar in der Suppe hatte als eines im Gesicht (oder am sonstigen Körper), sind vorbei.

Bild: AP/dpa 25. Februar 2013, 13:302013-02-25 13:30:25 © Süddeutsche.de/jobr/bavo