Food-Design – Mundgerechte Kopie

Dieses Knabbergebäck sieht nur aus wie Chips: Pringles werden nicht aus Kartoffelscheiben geschnitten, sondern aus Kartoffelteig geformt, bevor sie durch die Friteuse geführt werden - möglichst, ohne Blasen zu werfen. Dadurch erhalten sie die gewünschte Krümmung und sind alle gleich groß, mit anderen Worten: perfekt. Die Form der Pringles ist bewusst so gewählt, dass sie genau zwischen Gaumen und Zunge passen. Die wenigsten Menschen kämen auf die Idee, sie mit der Wölbung nach unten zu drehen und abzubeißen.

Bild: iStockphotos 14. Oktober 2011, 18:052011-10-14 18:05:14 © sueddeutsche.de/jobr/lala