Sho Sudo and Fumiaki Murano - Runway - Toyko Fashion Week S/S 201

Man könnte einwerfen: Gut, Vivienne Westwood, das verrückte Huhn, ist ja bekannt für schräge Mode, muss man nicht alles so ernst nehmen, was die Dame schneidert. Und außerdem: Was hat denn bitte Haute Couture mit normaler Straßenkleidung zu tun, also mit mir? Nunja: Es ist eben nicht mehr nur die Westwood, die mit irren Entwürfen um die Ecke kommt. Auch jüngere und durchaus auch ernstzunehmende Designer lieferten bei den Vorab-Schauen im Herbst einen Reigen der Skurrilitäten. Unser Bildredakteur hat sich die Mühe gemacht, die schönsten Beispiele auszuwählen. Und so absurd das auf den ersten Blick wirken mag: Auf den Laufstegen dieser Welt wird meist nur das gezeigt, was - in abgeschwächter Form - entweder so auf der Straße vorgefunden wurde oder dort demnächst Einzug halten wird. Wir wollen Ihnen also nicht vorenthalten, wie auch Sie demnächst aussehen werden. Mehr oder weniger. Viel Spaß!

Im Bild: Sho Sudo und Fumiaki Murano, Fashion Week Tokio, Oktober 2012, für Spring/Summer 2013

Bild: dpa

20. Dezember 2012, 10:41 2012-12-20 10:41:55

zur Startseite