Debatte um religiöse SymboleWelches Kreuz passt zu welcher Behörde?

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder fordert das christliche Symbol verpflichtend für alle Behörden und Ämter. Doch Kreuz ist nicht gleich Kreuz. Wir haben uns da mal von einem Experten beraten lassen.

Kreuz ist nicht gleich Kreuz und die Landesluftfahrtbehörde nicht das Staatsarchiv. Deshalb stellt sich nach der Anordnung Markus Söders, ab 1. Juni habe in allen bayerischen Dienstgebäuden mindestens ein Kreuz zu hängen, natürlich auch die Designfrage: Welches Kreuz passt wohin? Hier ein paar Empfehlungen von Andreas Püttmann, 51, Geschäftsführer des Kirchenbedarfs-Geschäft "Schreibmayr" in München.

Wand-Kreuz Klassik

Aus: Südtirol/Italien, 98 Euro.

Der Experte: "Ein typisch alpenländisches Kruzifix. Diese authentische Darstellung des leidenden, dornenbekrönten Christus wird heutzutage deutlich seltener gewünscht als noch vor ein paar Jahren. Bei dem Preis sollte man sich nicht der Illusion hingeben, dass alles vollständig von Hand geschnitzt wurde. Dies Kreuz ist was für traditionsbehaftete Christen."

Gut für: Bayerische Staatskanzlei.

Bild: Florian Peljak 9. Mai 2018, 11:082018-05-09 11:08:52 © SZ.de/eca