Wintersport Ski alpin: Hirscher gewinnt zum fünften Mal in Serie den Gesamtweltcup

Wieder der beste Skifahrer: Marcel Hirscher

(Foto: Getty Images)

Theoretisch ist der Österreicher zwar noch zu verdrängen. Aber Verfolger Kristoffersen will nicht mehr an allen möglichen Rennen teilnehmen. Felix Neureuther wird im Riesenslalom Vierter.

Skirennfahrer Marcel Hirscher hat den Riesenslalom in Kranjska Gora gewonnen und den fünften Gesamtsieg im Weltcup nacheinander damit praktisch perfekt gemacht. Zudem hat der Österreicher die Disziplinwertung im Riesentorlauf auch rechnerisch vorzeitig sicher. In der Gesamtwertung kann Hirscher zwar theoretisch noch eingeholt werden. Allerdings will sein Verfolger Henrik Kristoffersen nicht mehr an allen noch verbleibenden Weltcup-Rennen teilnehmen. Am Samstag wurde der Norweger hinter dem Franzosen Alexis Pinturault aus Frankreich Dritter.

Felix Neureuther fiel nach Rang drei des ersten Durchgangs im Finale auf Platz vier zurück. "Ich wollte schon im zweiten Durchgang das Podium attackieren. Der vierte Platz ärgert mich ziemlich", sagte Neureuther zum Rennen, das unter starkem Schneefall zu Ende ging. "Das aar schon extrem aber es waren ja auch die besten Skifahrer der Welt am Start", sagte Neureuther.