Werder Bremen DFB ermittelt gegen Werders Gelb-Schummler

Hat auch sich absichtlich Gelb abgeholt? Bremens Clemens Fritz.

(Foto: Carmen Jaspersen/dpa)

Haben sich zwei Werder-Profis unsportlich verhalten? Der Freshfields-Report hat den DFB rund 3,5 Millionen Euro gekostet. Das deutsche Davis-Cup-Team muss in die Relegation.

DFB: Den Bremer Bundesliga-Profis Zlatko Junuzovic und Clemens Fritz droht nach ihren wohl absichtlich eingehandelten Gelbsperren eine Strafe des Deutschen Fußball-Bundes. Der DFB-Kontrollausschuss werde am Montag Ermittlungen gegen die beiden Werder-Spieler wegen unsportlichen Verhaltens aufnehmen, bestätigte der Verband am Sonntag. Beide sind nach ihren Gelben Karten vom 4:1 gegen Hannover für die kommende Partie beim FC Bayern gesperrt. Zumindest Junuzovic hatte bestätigt, dass er sich seine Verwarnung wegen Spielverzögerung absichtlich geholt hatte.

Freshfields Report: Der Bericht der Kanzlei Freshfields über den Skandal bei der WM-Vergabe 2006 wird für den Deutschen Fußball-Bund (DFB) voraussichtlich rund 3,5 Millionen Euro kosten. Das erklärte DFB-Interimspräsident Rainer Koch am Sonntagabend in der Sendung Sky90 und bestätigte damit einen Bericht der Bild-Zeitung. "Das kann in etwa hinkommen. Aber ich muss Ihnen sagen, dass ich es noch nicht genau weiß, weil die entsprechenden Abrechnungen noch nicht vorliegen. Es fehlt noch ein größerer Teil der Freshfield-Arbeiten", sagte Koch. Nach der Veröffentlichung des Berichts am vergangenen Freitag hatte der designierte DFB-Präsident Reinhard Grindel lediglich erklärt, dass man mit einem Betrag "in kleiner siebenstelliger Höhe" rechne.

Tennis, Davis Cup: Das deutsche Davis-Cup-Team ist wie im Vorjahr in der ersten Runde gescheitert und hat den Einzug in das Viertelfinale verpasst. Debütant Alexander Zverev verlor am Sonntag in Hannover das entscheidende Einzel gegen Lukas Rosol mit 2:6, 3:6, 1:6. Damit sicherten sich die tschechischen Tennis-Herren den entscheidenden Punkt zum 3:2-Erfolg. Zuvor hatte Philipp Kohlschreiber bei eigener 6:3, 7:5-Führung von der Aufgabe des Weltranglisten-Siebten Tomas Berdych profitiert und zum 2:2 ausgeglichen. Damit muss die Auswahl des Deutschen Tennis Bundes im September in den Playoffs gegen den Abstieg aus der Weltgruppe der besten 16 Nationen kämpfen.

Basketball: Die Basketballer von Bayern München haben in der Bundesliga eine völlig überraschende Niederlage beim Tabellenletzten Mitteldeutscher BC kassiert. Der Vize-Meister verlor am Sonntag in Leipzig mit 90:93 (51:47) und hat nun bereits sechs Pleiten in dieser Saison auf seinem Konto. Der MBC schöpft nach der großen Überraschung dagegen neue Hoffnung im Abstiegskampf und hat jetzt nur noch vier Punkte Rückstand auf den Tabellen-16. BG Göttingen. Bester Werfer bei den Gastgebern war Frantz Massenat mit 24 Punkten. Bei den Bayern kam Justin Cobbs auf 16 Zähler.