Transferblog ManUnited bietet 36 Millionen Pfund für Brasilianer

Anderson (li.) und Admir Mehmedi von Bayer Leverkusen kämpfen in der Champions League um den Ball.

(Foto: Getty Images)

Felipe Anderson soll von Lazio nach Manchester wechseln. Der künftige Bayern-Trainer Carlo Ancelotti soll an einem Landsmann Interesse haben - Kevin Großkreutz unterschreibt in Stuttgart.

Meldungen des Transfer-Tages

Manchester United: Der englische Rekordmeister bietet laut Gazzetto dello Sport 36 Millionen Pfund für Felipe Anderson von Lazio Rom. Ursprünglich habe der Serie-A-Verein eine höhere Ablöse für den 22 Jahre alten offensiven Mittelfeldspieler erzielen wollen. Nun wolle Lazio aber das englische Angebot akzeptieren, schreibt die italienische Zeitung.

VfB Stuttgart: Der Wechsel von Weltmeister Kevin Großkreutz zum VfB Stuttgart ist perfekt. Das gaben die Schwaben am Mittwochnachmittag aus dem Trainingslager in Belek/Türkei bekannt. Über die Vertragslaufzeit wurde zunächst nichts bekannt. Der 27-Jährige, der bei Galatasaray Istanbul zunächst monatelang wegen Formfehlern beim Transfer gesperrt war und danach über Heimweh klagte, soll 2 bis 2,5 Millionen Euro Ablöse gekostet haben. "Die Bundesliga gehört neben der Premier League zu den stärksten Ligen weltweit. Die Vorfreude, unsere gemeinsamen Ziele beim VfB zu erreichen, ist riesig", sagte Allrounder Großkreutz, der seinen Arbeitgeber in der Türkei verließ, ohne ein Pflichtspiel für den Rekordmeister absolviert zu haben. Bei Borussia Dortmund war Großkreutz zuvor nicht mehr regelmäßig zum Einsatz gekommen, zudem war er häufig verletzt. Bei der WM 2014 spielte er nicht. Großkreutz ist nach dem ausgeliehenen ukrainischen Nationalspieler Artem Krawez (26) von Dynamo Kiew der zweite Winter-Transfer des Tabellen-15. der Bundesliga.

FC Liverpool: Jürgen Klopp hat als Trainer des FC Liverpool seinen ersten Spieler verpflichtet. Die Engländer nahmen am Mittwoch Mittelfeldprofi Marko Grujic von Roter Stern Belgrad unter Vertrag, liehen den 19-Jährigen aber sofort wieder an den serbischen Hauptstadtverein aus. Der Leihvertrag endet am Saisonende, danach soll Grujic für Liverpool spielen. Der Transfer des serbischen U21-Nationalspielers war das erste Wechselgeschäft von Klopp als Coach des Premier-League-Clubs, wie Liverpool bestätigte.

"Guardiola hat Lust auf England - und dann ist das so"

Der Abschied des Bayern-Trainers trifft den Verein, die Spieler sind um Verständnis bemüht. Vor der Abreise nach Katar stehen aber andere Dinge im Mittelpunkt. mehr ...

1860 München: Hannover 96 wirbt um Stürmer Marius Wolf vom Zweitligisten 1860 München. "Er ist U-21-Nationalspieler, ist doch klar, dass wir uns mit ihm beschäftigten", sagte 96-Geschäftsführer Martin Bader der Neuen Presse Hannover. "Die Vereine sind in Verhandlungen, es sieht so aus, als ob sie sich einigen würden", sagte Wolfs Berater Ersin Akan der Münchner tz. Wolf hat in der laufenden Saison drei Tore für 1860 erzielt. Bisher haben die Niedersachsen im Winter Adam Szalai (1899 Hoffenheim), Hotaru Yamaguchi (Cerezo Osaka) und Iver Fossum (Strömsgodset IF) verpflichtet. Das Team des neuen Trainers Thomas Schaaf bereitet sich ab Donnerstag bis zum 14. Januar im türkischen Belek auf die Rückrunde vor.

FC Bayern: Carlo Ancelotti wird zwar erst im Sommer das Traineramt übernehmen, dennoch steckt er schon jetzt mitten in der Kaderplanung für die kommende Saison. Laut Sport Bild wünscht sich der Italiener den Landsmann Matteo Darmian von Premier-League-Klub Manchester United. Der Rechtsverteidiger, der mit seinem Wechsel nach England zu Beginn dieser Saison angeblich nicht zufrieden sein soll, könnte eine Lücke im zukünftigen Bayern-Kader schließen, heißt es.

Schalke 04: Der Europa League Teilnehmer hat offensiven Mittelfeldspieler Younes Belhanda bis zum Saisonende von Dynamo Kiew ausgeliehen. Das bestätigte der Schalker Sportmanager Horst Heldt. Belhanda, 25, spielte von 2009 bis 2013 beim französischen Erstligisten HSC Montpellier, wo er in 124 Spielen auf 26 Tore kam. In Kiew erzielte der marokkanische Nationalspieler acht Tore in 56 Spielen.

Borussia Mönchengladbach: Die "Fohlen" reisen laut einem Bericht des kicker mit Kristian Pedersen vom dänischen Zweitligisten HB Köge ins Trainingslager. Der 21-jährige soll vorerst nur zur Probe mittrainieren. Allerdings sind schon alle Modalitäten für einen eventuellen Kauf geklärt. Für den Linksverteidiger ist demnach eine Ablösesumme von 625 000 Euro im Gespräch. Pedersen gilt in Dänemark als eines der vielversprechendsten Talente.

Mainz 05: Laut Bild-Zeitung hat Mainz 05 den österreichischen Nationalspieler Karim Onisiwo verpflichtet. Der 23-jährige, der ablösefrei vom österreichischen Bundesligisten SV Mattersburg kommt, erhält einen Vertrag bis 2019. Auch im Mainzer Trainingslager in Marbella wird Onisiwo schon dabei sein.