Tour de France Ein Ire erstaunt an der Mur de Bretagne

Daniel Martin gewann die sechste Tour-Etappe.

(Foto: AFP)

Die sechste Etappe der Tour gewinnt ein Mann vom UAE Team Emirates. Eintracht Frankfurt verdient viel Geld und Polen hat einen neuen Nationaltrainer.

Meldungen im Überblick

Radsport, Tour de France: Der irische Radprofi Daniel Martin hat die sechste Etappe der 105. Tour de France für sich entschieden. Der 31-Jährige vom UAE Team Emirates setzte sich auf dem 181 km langen Teilstück von Brest zur berüchtigten Mur de Bretagne durch. Martin verwies den Franzosen Pierre Latour (AG2R) und Alejandro Valverde aus Spanien (Movistar) auf die Plätze. Die elf deutschen Fahrer hatten mit dem Ausgang erwartungsgemäß nichts zu tun.

Bundesliga: Frankfurt: DFB-Pokalsieger Eintracht Frankfurt hat in der vergangenen Saison einen Rekordumsatz in Höhe von 140 Millionen Euro erwirtschaftet. Das gab der Fußball-Bundesligist am Donnerstag bekannt. Demnach konnte der Umsatz um knapp 30 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahr gesteigert werden. Der Jahresüberschuss betrug eine Million Euro. Das Eigenkapital der AG beläuft sich derzeit auf 29,1 Millionen Euro. Die Personalkosten für die Profimannschaft schlugen mit 51,4 Millionen Euro zu Buche. Den größten Anteil am Umsatz machten die TV-Gelder in Höhe von 53,9 Millionen Euro aus. Für Ablösesummen und Beraterhonorare musste die Eintracht 29,7 Millionen Euro überweisen.Für die anstehende Spielzeit plant Finanzvorstand Oliver Frankenbach mit einem erneuten Umsatzrekord von über 150 Millionen Euro. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Teilnahme an der Europa League, die allein in der Gruppenphase Umsätze in Höhe von 15 Millionen Euro generieren soll.

Polen, Nationaltrainer: Der polnische Fußballverband PZPN hat nach dem enttäuschenden Vorrunden-Aus bei der WM in Russland einen neuen Nationaltrainer gefunden. Wie der Verband mitteilte, wird Jerzy Brzeczek (47) Nachfolger des entlassenen Adam Nawalka und damit neuer Chef von Bayern Münchens Starstürmer Robert Lewandowski. Über Vertragsdetails machte der PZPN keine Angaben. Die offizielle Vorstellung erfolgt am 23. Juli.Brzeczek war zuletzt als Trainer des polnischen Erstligisten Wisla Plock aktiv gewesen, den er auf den fünften Platz in der Meisterschaft führte. Als Spieler absolvierte der Pole 42 Spiele für sein Heimatland. Brzeczek ist der Onkel des Bundesligaprofis Jakub Blaszczykowski.

Bundesliga, Augsburg: Offensivspieler Caiuby vom Fußball-Bundesligisten FC Augsburg ist um einen Rauswurf herumgekommen. Der Brasilianer, der während der ersten neun Tage der Saisonvorbereitung unentschuldigt gefehlt hatte, habe sich bei der Mannschaft und dem Trainerteam für sein Fehlverhalten entschuldigt. Man arbeite nun mit dem 29-Jährigen daran, den Trainingsrückstand aufzuholen, teilte der FCA am Donnerstag mit. "Es gibt innerhalb einer Mannschaft Regeln, gegen die Caiuby verstoßen hatte. Das haben wir intern in einem Gespräch besprochen und sanktioniert", erklärte Augsburg-Manager Stefan Reuter.Der aktuelle Vorfall war offenbar nicht der erste. Im Januar 2017 hatte Caiuby seine Reha nach einem Knorpelschaden ohne Rücksprache mit dem FCA in Brasilien fortgesetzt. Zudem berichtete die Augsburger Allgemeine jetzt auch von privaten Eskapaden. Caiuby steht bei den Schwaben noch bis 2020 unter Vertrag.

Fassungslos und titelreif

Angelique Kerber zieht dank Tunnelblick ins Halbfinale von Wimbledon ein, Julia Görges muss sich nach verlorenem Satz zurückkämpfen. Beiden ist nun der Titel zuzutrauen. Von Gerald Kleffmann mehr...