Tennis Tennis: Görges, Lisicki und Kerber in Runde zwei

Ohne Probleme weiter: Sabine Lisicki

(Foto: Paul Crock/AFP)
  • In der ersten Runde der Australian Open haben fünf deutsche Damen ihre Spiele gewonnen, darunter Sabine Lisicki, Julia Görges und Angelique Kerber.
  • Bei den Herren zog nur Qualifikant Brands in die nächste Runde ein, Benjamin Becker und Alexander Zverev schieden aus.

Auch Beck, Maria und Siegemund weiter

Angeführt von Sabine Lisicki hat ein deutsches Frauen-Quintett am Dienstag den Sprung in die zweite Runde der Australian Open geschafft. Neben Lisicki gewannen in Melbourne auch Angelique Kerber (Kiel), Julia Görges (Bad Oldesloe), Annika Beck (Bonn), Tatjana Maria (Bad Saulgau) und Laura Siegemund (Metzingen) ihre Matches. Für Alexander Zverev (Hamburg) und Mona Barthel (Neumünster) war die Auftaktrunde in Melbourne dagegen bereits Endstation.

Die an Position 30 gesetzte Lisicki zeigte beim 6:4, 6:4 gegen Petra Cetkovska (Tschechien/WTA-Nr. 132) eine solide Leistung. Nächste Gegnerin der 26-jährigen Lisicki, die ihre vergangene Saison wegen einer Knieverletzung vorzeitig hatte beenden müssen, ist am Donnerstag Bethanie Mattek-Sands (USA) oder Denisa Allertova (Tschechien). Angelique Kerber schlug die Japanerin Misaki Doi mit 6:7 (4:7), 7:6 (8:6) und 6:3. Dabei musste Kerber im zweiten Satz gar einen Matchball abwehren. Nach 2:41 Stunden nutzte die Kielerin dann ihre erste Chance, das Spiel zu beenden.

Görges ohne Mühe

Lisickis Fed-Cup-Kollegin Julia Görges, die zuletzt im Finale von Auckland stand, hatte beim 6:3, 6:4 gegen Andreea Mitu (Rumänien) ebenfalls wenig Mühe. Die 27-Jährige trifft nun auf Karolina Pliskova (Tschechien/Nr. 9) Die 21-jährige Beck, Nummer 55 im WTA-Ranking, präsentierte sich beim 6:0, 6:3 gegen Wildcard-Inhaberin Priscilla Hon (Australien) in glänzender Verfassung. In der nächsten Runde wartet nun Timea Bacsinszky (Schweiz/Nr. 11).

Philipp Kohlschreiber, der gefragteste Trainingspartner der Welt

Bei den Australian Open scheidet der seit Jahren beste deutsche Tennisspieler chancenlos in der ersten Runde aus. Trotzdem wollen die Top-Spieler ständig mit ihm trainieren. Von Gerald Kleffmann mehr ...

Die Weltranglisten-97. Siegemund (27) konnte bei Temperaturen von bis zu 34 Grad Celsius ihre Qualitäten zeigen und steht nach dem 6:4, 7:5 gegen Kiki Bertens (Belgien) erstmals in der zweiten Runde eines Grand-Slam-Turniers. Siegemund bekommt es jetzt mit Jelena Jankovic (Serbien/Nr. 19) zu tun.

Nur Qualifikant Brands bei den Herren bisher weiter

Auch Maria (28) ist nach dem 6:4, 6:3 gegen Olga Gowortsowa (Weißrussland) im nächsten Match Außenseiterin. Die Weltranglisten-73., Mutter der zweijährigen Charlotte, spielt gegen die Russin Jekaterina Makarowa (Nr. 21).

Der 18-jährige Zverev bekam beim 1:6, 2:6, 3:6 gegen den Weltranglistenzweiten Andy Murray eine Lehrstunde erteilt. Auch Benjamin Becker unterlag in Runde eins. Der Saarländer verlor gegen Dudi Sela aus Israel mit 1:6, 3:6, 6:2, 2:6 und verpasste damit ein mögliches Zweitrunden-Duell mit dem Spanier Rafael Nadal. Nur Qualifikant Daniel Brands meisterte bislang seine Auftakthürde. Am Dienstag stand zudem noch Peter Gojowczyk gegen den an Nummer acht gesetzten Spanier David Ferrer auf dem Platz.

Mona Barthel (25) musste sich nach knapp zwei Stunden der Amerikanerin Vania King mit 6:3, 5:7, 4:6 geschlagen geben. Damit sind bislang acht deutsche Profis in die zweite Runde von Melbourne eingezogen, sieben sind ausgeschieden. Insgesamt 15 DTB-Starter hatten im Hauptfeld gestanden.