Stimmen zum Spieltag"Es tut mir in der Seele weh"

Sogar Dortmunds Trainer Klopp ist geschockt nach der schweren Verletzung von Bayern-Verteidiger Badstuber. Uli Hoeneß findet, dass Roman Weidenfeller nicht nur gut, sondern sehr gut gehalten hat. Leverkusens Stefan Kießling freut sich über ein Abseitstor und Schalke-Trainer Stevens beklagt die Pfiffe des Publikums.

Sogar Dortmunds Trainer Klopp ist geschockt nach der schweren Verletzung von Bayern-Verteidiger Badstuber. Uli Hoeneß findet, dass Roman Weidenfeller nicht nur gut, sondern sehr gut gehalten hat. Leverkusens Stefan Kießling freut sich über ein Abseitstor und Schalke-Trainer Stevens beklagt die Pfiffe des Publikums. 

Die Stimmen zum Bundesliga-Wochenende. 

Karl-Heinz Rummenigge (Vorstandsvorsitzender Bayern München) über die Verletzung von Badstuber, die das Spitzenspiel überschattete: "Holger ist sehr betrübt. Er wird bis zu fünf Monate ausfallen. Das ist natürlich schon etwas, was uns bedrückt. Er hat gesagt, dass er im Rasen hängengeblieben ist und es dann sofort knack gemacht hat. Nichtdestotrotz: Wir werden das packen und stehen total zu ihm."

Neue Spieler will Rummenigge nun nicht einkaufen: "Wir haben mit Dante, Boateng und van Buyten drei Leute, auch Martinez kann da spielen. Wir sind gut aufgestellt."

Bild: dpa 2. Dezember 2012, 12:352012-12-02 12:35:30 © Süddeutsche.de/sonn