Stimmen zum Spiel Deutschland gegen Italien"Ich hab den Ball nicht wegbekommen"

"Bitter, traurig, enttäuscht": Nach der Halbfinale gegen Italien hadert Joachim Löw mit seiner Abwehr, Matts Hummels gesteht seinen Fehler ein und Philipp Lahm spricht von einer bitteren Niederlage.

"Bitter, traurig, enttäuscht": Nach der Halbfinale gegen Italien hadert Joachim Löw mit seiner Abwehr, Matts Hummels gesteht seinen Fehler ein und Philipp Lahm spricht von einer bitteren Niederlage.

Joachim Löw: "Ich wollte die Zentrale mit Toni Kroos stärken, deshalb habe ich Toni in die Mannschaft gebracht. Die Gegentore sind aus Fehlern hinten entstanden, weil wir nicht präsent waren. Die Flanke zu Balotelli beim 0:1 durfte nicht kommen. Am Anfang haben wir die Sache ganz gut im Griff gehabt. Nach dem Rückstand waren wir fahrig und nicht mehr so gut organisiert. Nach dem 0:2 mussten wir alles riskieren. In den ersten drei Spielen haben wir auch gewonnen mit Mario Gomez und Lukas Podolski. Die Mannschaft hat in der zweiten Halbzeit ihr großes Herz gezeigt, aber wenn die Italiener mal 2:0 führen, ist es unheimlich schwer."

Bild: dpa 29. Juni 2012, 08:302012-06-29 08:30:38 © Süddeutsche.de/segi