Skiressort für Sotschi 2014Milliarden für ein russisches St. Moritz

Dort wo vor wenigen Jahren zwei Holzhütten ohne Strom und Wasserleitungen standen, entsteht das Skiressort Rosa Khutor, wo 2014 die alpinen Wettbewerbe der olympischen Spiele stattfinden. Ein gigantisches Milliardenprojekt. Auch mit der Abfahrtsstrecke ist nicht zu spaßen.

Dort wo vor wenigen Jahren zwei Holzhütten ohne Strom und Wasserleitungen standen, entsteht das Skiressort Rosa Khutor, wo 2014 die alpinen Wettbewerbe der olympischen Spiele stattfinden. Ein gigantisches Milliardenprojekt. Auch mit der Abfahrtsstrecke ist nicht zu spaßen.

Die Welt lernt Rosa Khutor (auch Rosa Chutor) kennen. So nennt sich der Schauplatz in den Wäldern bei Krasnaja Poljana, 60 Kilometer entfernt von der Hafenstadt Sotschi, wo 2014 die Alpin-, Freestyle- und Snowboardwettbewerbe der Olympischen Winterspiele stattfinden werden. Dort standen bis vor wenigen Jahren nur zwei Holzhütten. Es gab keine Elektrizität im Tal, keine Wasserhähne, es gab nichts. Haupteinnahmequellen in der Region Krasnodar waren die Holz- und Honigproduktion. Heute sind bereits zwei Hotels internationaler Ketten errichtet.

Bild: AFP 13. Februar 2012, 11:532012-02-13 11:53:58 © Süddeutsche.de/hum/dapd