Schalke 04 in der EinzelkritikAm Viertelfinale vorbeigewirbelt

Benedikt Höwedes gewinnt 200 Prozent seiner Kopfballduelle gegen Didier Drogba, Julian Draxler sorgt für Wirbelstürme im Angriff und Roman Neustädter für Entsetzen. Die Spieler von Schalke 04 beim 2:3 gegen Galatasaray Istanbul in der Einzelkritik.

Schalke 04 in der Einzelkritik – Timo Hildebrand

Benedikt Höwedes gewinnt 200 Prozent seiner Kopfballduelle gegen Didier Drogba, Julian Draxler sorgt für Wirbelstürme im Angriff und Roman Neustädter für Entsetzen. Die Spieler von Schalke 04 beim 2:3 gegen Galatasaray Istanbul in der Einzelkritik.

Von Hendrik Buchheister, Gelsenkirchen

Timo Hildebrand: Muss sich gewundert haben, als er eine Dreiviertelstunde vor Spielbeginn den Rasen betrat: Befand er sich wirklich in der Schalker Arena? Oder hatte er sich in ein fremdes Stadion verirrt? Zum Warmmachen begrüßte ihn eine beachtliche Menschenmenge in den Farben des Gegners mit Pfiffen. Machte sich im offiziellen Teil der Veranstaltung mit mehreren starken Paraden nicht beliebter beim Anhang aus Istanbul, konnte die Niederlage und das damit verbundene Schalker Ausscheiden aber nicht verhindern.

Bild: dpa 12. März 2013, 23:172013-03-12 23:17:00 © SZ.de/ska