Russland bei den Olympischen Winterspielen "Nur eine Geldstrafe, das ist nicht angemessen"

IOC-Präsident Bach mit Russlands Staatschef Putin 2014 in Sotschi.

(Foto: Barbara Walton/dpa)

Joseph de Pencier, Vertreter der nationalen Anti-Doping-Agenturen, fordert einen Bann Russlands von den Winterspielen 2018 - das Land habe sein Betrugssystem nicht wirklich aufgearbeitet.

Interview von Johannes Aumüller

Darf Russland an den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang teilnehmen - trotz des dokumentierten Staatsdopings? Diese Frage beschäftigt in diesen Tagen den Sport massiv. Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hatte mal eine Entscheidung für Oktober avisiert. Doch gemäß der Ankündigungen bei der Session in Lima vor einigen Wochen wird es nun doch länger dauern.

Dabei ist es sehr wahrscheinlich, dass Russland dabei sein darf. Das IOC hat traditionell beste Drähte nach Moskau. Auch sonst gibt es im organisierten ...