Stark in der Ebene, aber auch am Hang: Schon bald zeigte sich Armstrongs enormes Können als Allrounder und bissiger Bergfahrer. 1999 machte er sogar dem damaligen Kletterkönig Richard Virenque (vorne) Konkurrenz. In diesem Jahr feierte der Texaner seinen ersten Gesamtsieg bei der Tour de France. Nachdem Ärzte 1996 bei ihm Hodenkrebs diagnostiziert hatten, wurde Armstrongs Triumph weltweit als das "Comeback des Jahrhunderts" gefeiert.

11. Juli 2012, 17:552012-07-11 17:55:59 © SZ.de/jbe/ebc