Primera Division Real Madrid: Zidane löst Benítez als Cheftrainer ab

Soll neuer Cheftrainer bei Real Madrid werden: Zinedine Zidane

(Foto: AFP)

Beim zehnmaligen Champions-League-Sieger steht ein spektakulärer Trainerwechsel bevor.

Die Tage von Rafael Benítez bei Spaniens Fußball-Rekordmeister Real Madrid sind gezählt. Sein Nachfolger wird Klub-Idol Zinedine Zidane.

Der Welt- und Europameister wird am Dienstag erstmals auf dem Trainingsgelände Ciudad Real Madrid bei einer Übungseinheit von Weltmeister Toni Kroos und Weltfußballer Cristiano Ronaldo das Kommando führen. Dies bestätigte Real-Boss Florentino Pérez nach einer Krisensitzung am Montagabend.

Zuvor hatte der Vorstand über die Entlassung von Benítez beraten. Er hatte es durch das 2:2 am Sonntag beim FC Valencia verpasst, den Vier-Punkte-Rückstand auf Tabellenführer Atlético Madrid zu verkürzen.

Benítez in der Kritik

Benítez (55) war nur 215 Tage Trainer von Real Madrid. Bereits seit geraumer Zeit steht er dort in der Kritik.

Benítez hatte erst am 1. Juli die Nachfolge von Carlo Ancelotti angetreten, der im kommenden Sommer beim deutschen Rekordmeister Bayern München Pep Guardiola nachfolgen wird.