Pressestimmen zur Fußball-WM"Weltmeister auf die Matte gelegt"

Englische und italienische Zeitungen sind verblüfft, die mexikanischen einfach nur stolz: Was die internationale Presse über das 0:1 der Deutschen zum WM-Auftakt schreibt.

Mexiko

El Universal: "Tor des Lebens, Tor des Sieges, Tor der Weltmeisterschaft. Unglaublicher Sieg und Epos. Der 17. Juni 2018 wird in die Geschichte des mexikanischen Fußballs eingehen, und man wird schwer vergessen, was im Luschniki-Stadion passiert ist."

Milenio: "Historischer Triumph der Tri gegen Deutschland in Russland 2018. Mexiko hat bei der WM den amtierenden Weltmeister Deutschland 1:0 besiegt, mit einem dynamischen und steilen Fußball in der ersten Halbzeit und einem sehr intelligenten in der zweiten."

Record: "Mexiko gibt einen Glockenschlag in Russland 2018 mit einem historischen Sieg gegen Deutschland. Mexiko war besser, weil es das wollte, weil man mit Willen und Herz alles kann, egal was."

Excelsior: "40 000 Landsleute bekamen eine Gänsehaut, als die ersten Worte (der Nationalhymne) ertönten, "Mexikaner zum Ruf des Krieges". Diese erste Strophe war viel mehr als eine Hymne, "es war die Warnung vor dem, was kommen wird".

Bild: El Universal 18. Juni 2018, 07:572018-06-18 07:57:01 © SZ.de/dpa/ebc