Internationaler Fußball Rooney verschlimmert Klopps Probleme

Nichts zu lachen: Jürgen Klopp steckt mit Liverpool im Tabellenmittelfeld fest.

(Foto: REUTERS)
  • Manchester United schlägt den FC Liverpool in der Premier League dank eines Treffers von Wayne Rooney 1:0.
  • Mit einem Treffer von Sami Khedira gewinnt Juventus Turin bei Udinese Calcio, Real Madrid schlägt Sporting Gijon, Barcelona feiert den höchsten Saisonsieg.
  • Hier geht es zu den Ergebnissen im internationalen Fußball.

Klopp verspricht einen "one wheel start"

Jürgen Klopp hat das pikante Trainerduell in der Premier League gegen Louis van Gaal verloren. Im Derby zwischen dem FC Liverpool und Manchester United setzten sich die Gäste an der Anfield Road dank Wayne Rooney (78.) mit 1:0 (0:0) durch.

ManUnited hat damit die Krise der vergangenen Wochen beendet. In acht Ligaspielen hatte es zuletzt nur einen Sieg gegeben, die Position des umstrittenen van Gaal ist wieder etwas gefestigter. Jürgen Klopp hingegen kassierte nach dem 3:3 unter der Woche gegen den FC Arsenal den zweiten Rückschlag in dieser Woche.

Manchester musste an diesem 22. Spieltag weiterhin auf Bastian Schweinsteiger verzichten. Der 31-Jährige stand nach seiner Knieverletzung nicht im Kader. "Ich drücke die Daumen für den Klassiker. Auf geht's, Rote Teufel", schrieb Schweinsteiger bei Twitter. Bei den Hausherren wirkte Nationalspieler Emre Can von Beginn an mit.

Kirchhoff debütiert - und fast alles geht schief

Der frühere Abwehrspieler des FC Bayern erlebt einen ernüchternden Auftakt beim FC Sunderland - die Presse spottet. Chelsea jubelt spät, ManCity gewinnt. Inter Mailand enttäuscht in Italien. mehr ...

Liverpool dominiert die Anfangsphase

Klopp hatte beim Sky-Interview kurz vor dem Anpfiff einen Blitzstart ("one wheel start") seiner Mannschaft mit viel Pressing angekündigt. In der Tat dominierte der ehemalige Rekordmeister die Anfangsphase. Der Ex-Hoffenheimer Roberto Firmino (10.) besaß die erste große Chance, als er den Ball mit einem Schuss aus 16 Metern knapp am linken Pfosten vorbeisetzte. ManUnited tat sich schwer, ins Spiel zu kommen. Nach einer herrlichen Ballstafette vergab Liverpools Jordan Hendersen (30.) aus halbrechter Position.

Nach dem Wiederanpfiff hatte Can zweimal (51./67.) die Führung für Liverpool auf dem Fuß, scheiterte aber beide Male an Keeper David de Gea. Manchester blieb in der gegnerischen Hälfte behäbig, die Gastgeber in einer Partie auf spielerisch wenig berauschendem Niveau im Abschluss zu ungenau. Das bestrafte Rooney mit seinem sechsten Saisontor: Nach einer Ecke staubte der 30-Jährige mit einem strammen Rechtsschuss aus kurzer Distanz unter die Latte ab.