Österreich bei Frauenfußball-EM Erste EM, erstes Halbfinale

Grund zu jubeln: Österreichs Fußballerinnen.

(Foto: Getty Images)

Der krasse Außenseiter Österreich erreicht bei der Frauenfußball-EM das Halbfinale, das ganze Land feiert Torhüterin Manuela Zinsberger.

Österreich ist bei der Frauenfußball-EM der Halbfinal-Gegner der Däninnen, die die deutsche Mannschaft aus dem Turnier geworfen hatten. Die Alpenrepublik schaffte am Sonntag durch ein 5:3 im Elfmeterschießen gegen Spanien bei der ersten Teilnahme an einem großen Turnier gleich den Sprung in die Runde der letzten Vier.

In einem ausgeglichenen Viertelfinale mit wenigen Höhepunkten in Tilburg hatte es bis zum Elfmeterschießen keine Tore gegeben. Das Halbfinale gegen Dänemark steht am Donnerstag auf dem Programm.

Enttäuscht, fassungslos, Tränen in den Augen

Beim EM-Aus gegen Dänemark erleben die DFB-Spielerinnen bittere Momente, die von Bundestrainerin Steffi Jones so nicht vorgesehen waren. Von Anna Dreher mehr ...

Die Däninnen hatten sich zuvor mit 2:1 gegen die deutsche Mannschaft durchgesetzt. Auch Gastgeber Niederlande steht im Halbfinale, die Holländerinnen hatten Schweden mit 2:0 geschlagen.

Die Österreicherinnen hatten bis zu der Europameisterschaft in den Niederlanden nie die Qualifikation für große Turniere wie WM, EM und Olympische Spiele geschafft.