Mikaela Shiffrin im Interview "Unzufriedenheit hält dich wach"

Mikaela Shiffrin aus den USA freut sich über den zweiten Platz beim Weltcup im Slalom der Damen in Finnland.

(Foto: dpa)

Mikaela Shiffrin ist mit 22 Jahren eine der weltweit besten Slalom-Läuferinnen. Ein Gespräch über Gewinnen, frühes Schlafengehen und warum ihre Mutter sie manchmal verrückt macht.

Interview von Johannes Knuth

Wenn die alpinen Skirennfahrer am Wochenende ihre Nordamerika-Tour beginnen, nimmt der olympische Winter erstmals Fahrt auf. Wobei vor dem ersten Rennen in Lake Louise, Kanada, unter den Abfahrern große Nachdenklichkeit eingezogen ist, nach dem Tod des Franzosen David Poisson. Die Verantwortlichen haben den Kurs auch deshalb entschärft. In Killington bei den Frauen überwiegt derweil die Vorfreude, die Organisatoren erwarten 30 000 Zuschauer für den Riesenslalom und Slalom - mit Mikaela Shiffrin als Hauptattraktion. Im Vorjahr, als der Weltcup zum ersten ...