X

Anzeige

In Slowenien ist Tina Maze überaus populär, sie zählt zu den gefragtesten Gesprächspartnern. Kein Wunder, denn immer wieder überraschte sie nach weniger erfolgreichen Phasen (wie zwischen 2006 und 2008) mit hollywoodreifen Auftritten - in St. Moritz fuhr sie nach einigen Problemen mit Startnummer 47 völlig aus dem Nichts zum Sieg. Noch nie zuvor hatte eine Athletin mit einer so hohen Startnummer ein Weltcuprennen gewonnen.

Bild: imago sportfotodienst 18. Februar 2014, 17:532014-02-18 17:53:49 © Süddeutsche.de/jbe/ebc