Karriere von Neureuther Felix, einmal der Glückliche

Felix Neureuther ist kein normaler Sportler: Als Sohn der erfolgreichsten deutschen Skirennfahrer prägten große Erwartungen seine Karriere - ebenso wie große Enttäuschungen. Doch bei der WM in Beaver Creek dreht sich das Schicksal.

Erhofftes Doppelglück in Beaver Creek: Fritz Dopfer Silber (l.), Felix Neureuther Bronze im WM-Slalom 2015. Und dennoch war es für Neureuther nicht die ganz große Erfüllung. Er holte nur eine Medaille, weil der ewige Rivale Marcel Hirscher im zweiten Durchgang eingefädelt hatte. "Ich weiß schon sehr wohl, dass ich großes Glück hatte", sagte er danach. Glück für Neureuther bei Großveranstaltungen? Das ist mal was Neues.

Bild: dpa 16. Februar 2015, 10:192015-02-16 10:19:32 © sueddeutsche.de/jüsc/bavo/fued