Internationaler Fußball Liverpool verdaddelt 2:0-Vorsprung

Emre Can konnte das 2:2 gegen Sunderland nicht verhindern.

(Foto: REUTERS)

Ohne den erkrankten Fußball-Trainer Jürgen Klopp ist der FC Liverpool in der englischen Premier League nicht über ein 2:2 (0:0) gegen den FC Sunderland hinausgekommen. Der frühere Bundesligaprofi Roberto Firmino brachte die Gastgeber in der 59. Minute mit 1:0 in Führung und legte elf Minuten später das zweite Tor durch Adam Lallana vor.

Viele Liverpool-Fans verließen in der 77. Minute aus Protest gegen eine Eintrittspreis-Erhöhung zur neuen Saison die Anfield Road vorzeitig. Danach kamen die Gäste richtig in Fahrt. Adam Johnson (82.) und Jermain Defoe (89.) egalisierten die Partie. Klopp war wegen des Verdachts einer Blinddarmentzündung nicht im Stadion. Neuer Tabellenzweiter sind die Tottenham Hotspur nach dem 1:0 gegen den FC Watford. Kieran Trippier erzielte in der 64. Minute den Siegtreffer.

Was sich in Spanien tut

Atletico Madrid bleibt Tabellenführer FC Barcelona in der Primera Division weiter dicht auf den Fersen. Die Mannschaft von Trainer Diego Simeone bezwang SD Eibar trotz einiger Mühen mit 3:1 (0:0) und zog mit nun 51 Zählern zumindest vorübergehend nach Punkten mit dem Champions-League-Sieger gleich. Keko (46.) hatte die Gäste zunächst in Führung gebracht, doch Jose Maria Gimenez (57.) und Saul Niguez (63.) drehten die Partie mit einem Doppelschlag.

Fernando Torres (90.+2) besorgte in der Nachspielzeit den Endstand. Spitzenreiter Barcelona hat am Sonntag (12.00 Uhr) bei UD Levante die Chance, den alten Abstand wieder herzustellen. Zudem haben die Katalanen, die in der vergangenen Woche das direkte Duell mit Atlético mit 2:1 für sich entschieden hatten, noch eine weitere Begegnung nachzuholen.

Leicester City ist so groß mit Huth

Glorreicher Auftritt des deutschen Verteidigers: Robert Huth verhilft Englands Überraschungsteam mit zwei Treffern zu einem 3:1 bei ManCity. Von Filippo Cataldo mehr ...