Deutsche Nationalmannschaft in Kurzporträts – Dominik Klein

Dominik Klein (29, THW Kiel): Nach dem Achillessehnenriss von Uwe Gensheimer die neue Nummer eins auf Linksaußen. Hat davor wenig Angst, sagte im Interview mit Süddeutsche.de: "Unser Ziel ist, dass die Linksaußen-Position, die vorher weltklasse besetzt war, Weltklasse bleibt." Ist ungemein schnell bei Tempogegenstößen, kann in der Abwehr auch auf der Halbposition verteidigen. Braucht jedoch viele gute Tage, um Gensheimer auch in Sachen Konstanz ersetzen zu können. Gensheimer warf bei großen Turnieren häufig an die zehn Tore pro Spiel (inklusive Siebenmeter). Klein muss sich also ranhalten.

Bild: Bongarts/Getty Images 10. Januar 2013, 14:342013-01-10 14:34:37 © Süddeutsche.de/ebc/ska/jbe