Fußball-Transferticker Kacar vor Wechsel nach Hannover

Das "Go" ist schon gegeben: Hamburgs Kacar (li.) spielt im Kader von Thorsten Fink (re.) keine Rolle mehr

(Foto: dpa)

Das Transferfenster im europäischen Fußball öffnet sich zwar erst mit dem neuen Jahr, doch schon jetzt rumort es in den Vereinen. Gojko Kacars Wechsel vom HSV zu Hannover 96 ist so gut wie fix. Real Madrid soll daran interessiert sein, Daniel Carvajal aus Leverkusen zurückzuholen und der Irak verzichtet auf Diego Maradona als Nationaltrainer. Die Neuigkeiten im Liveblog.

Von Saskia Aleythe

Das Transferfenster ist noch nicht geöffnet, die ersten Wechsel stehen trotzdem schon fest. Über andere wird hingegen nur gemunkelt - erfahren Sie im Liveblog von Süddeutsche.de, welche Fußballer es in die Bundesliga zieht, wer aus dem Land flüchtet und was sich in den internationalen Ligen tut.

19:37 Uhr

Der Transfertag endet mit einer Trainerentscheidung aus der Primera Division: Schlusslicht Deportivo La Coru trennt sich nach 17 Spieltagen von Trainer Jose Oltra. Der 43-Jährige hatte den Klub in der vergangenen Saison zum Aufstieg geführt. Die Dankbarkeit der Verantwortlichen ist nun anscheinend verpufft. Über weitere explosive Geschichten - und ohne weitere Böller-Wortwitze (versprochen!) - informieren wir Sie morgen wieder im Transferblog von Sueddeutsche.de.

18:10 Uhr

Und dann hat sich das Ausharren doch noch etwas gelohnt: Gojko Kacar vom Hamburger SV steht kurz vor einem Wechsel zu Hannover 96. Die Niedersachsen gelten schon seit längerem als Interessenten, der Transfer scheint nun aber nur noch Formsache zu sein. "Wir sind nicht weit auseinander", sagte HSV-Sportchef Frank Arnesen laut Hamburger Abendblatt, es fehle lediglich noch die endgültige Zustimmung des Spielers. Bis Mittwoch will Arnesen alles geklärt haben - dann fliegt die HSV-Truppe nämlich zum Traingslager nach Abu Dhabi. Das Telefon stand bei Arnesen also auch heute nicht still

15:48 Uhr

(Foto: AFP)

Auch heute gibt es wieder eine Nachricht für Bayern-Anhänger: Weniger in Punkto Transfer, mehr in Punkto Auszeichnung. Mario Mandzukic darf sich seit heute nämlich "Kroatiens Fußballer des Jahres" nennen. Eine Jury aus Trainern und Ex-Nationalspielern wählte den Stürmer auf Platz eins. Weitere Bundesligaspieler in der Hitliste: Der Dortmunder Ivan Perisic wurde Sechster vor dem früheren Schalker Ivan Rakitic und HSV-Profi Milan Badelj, die gemeinsam Rang sieben vor dem einstigen Bundesligaprofi Josip Simunic belegten.

14:37 Uhr

Wo verbringt ein elfjähriger Brasilianer seinen Winterurlaub? Natürlich in Spanien! Der FC Barcelona soll einen kleinen Balljongleur im Internet aufgespürt und ihn kurzerhand ins heilige Vereinsheim eingeladen haben. Cassiano Bouzon heißt der Glückliche, dem Barcelona laut einem spanischen Medienbericht einen Vorvertrag angeboten hat. Unterschreiben darf er allerdings erst im Alter von 16 Jahren - wir freuen uns schon auf den Transferblog im Jahr 2018. 

13:11 Uhr

(Foto: Getty Images)

Und wo wir schon mal bei Real Madrid sind: Der Klub soll starkes Interesse an einem Premier-League-Spieler haben. Gareth Bale von Tottenham Hotspur hat es den Spaniern angetan. Die Ballkünste des 23-Jährigen schätzt aber auch sein jetziger Verein sehr. So sehr, dass er umgerechnet etwa 73 Millionen Euro verlangt, wie der Mirror berichtet. Für Real könnte sich das Geschäft mit Bale doppelt lohnen: In einem Interview mit dem Fernsehsender ESPN verkündete er seine Verehrung für Cristiano Ronaldo: "Der Fußball ist heute so schnell. Man muss als Spieler immer wieder für Überraschungen gut sein und neue Dinge ausprobieren. So wie Cristiano Ronaldo. Er lässt kaum eine Gelegenheit aus, neue Möglichkeiten auszuprobieren. Er ist mein Idol." Vielleicht fühlt sich der Portugiese ob dieser Schmeichelei wieder ein bisschen wohler in Madrid?

12:22 Uhr

Bayer Leverkusen könnte bald einen Verteidiger verlieren: Nach Informationen der spanischen Zeitung "El Confidencial" wird Real Madrid nach Ablauf der Spielzeit die Option für den Rückkauf von Daniel Carvajal ziehen. Dort hatte der 20-Jährige in der zweiten Mannschaft gespielt, bevor ihn die Leverkusener im vergangenen Sommer nach Deutschland geholt hatten.

11:56 Uhr

(Foto: dpa)

Wagen wir mal ein Blick aus Deutschland hinaus: Im Irak tut sich nämlich was. Nicht etwa Diego Maradona übernimmt dort das Amt des Nationaltrainers, sondern Hakeem Shakir. Shakir kann gleich im Januar beim Golf-Cup in Bahrain sein Können unter Beweis stellen. Einen Monat später startet die Qualifikation für den Asien-Cup 2015 in Australien. In der Ausscheidung für die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien belegt Irak zur Zeit den dritten Tabellenplatz. Das nächste Qualifikationsspiel findet im Juni 2013 in Oman statt.

11:30 Uhr

Der richtige Wochenendkracher lässt noch auf sich warten, Lewis Holtbys Schalke-Abschied vom Freitag ist allerdings auch nicht so leicht zu toppen. Vom Samstag bleiben drei Erkenntnisse: 1. Neymar bleibt in Brasilien. 2. Emre Can bleibt in München - wobei, angeblich soll ja Bayer Leverkusen an einer Ausleihe Cans interessiert sein. Und an Mitchell Weiser, der laut Bayern-Coach Jupp Heynckes auch offiziell verliehen werden soll. 3. HSV-Sportchef Frank Arnesen muss oft ans Telefon gehen. Möge ihm ein wenig Sonntagsruhe gegönnt sein.

11:09 Uhr

Hallo allerseits zur Sonntags-Ausgabe des Transferblogs! Sollten Sie heute genüsslich ausgeschlafen haben, war das eine gute Entscheidung - der Transfermarkt dämmert nämlich auch noch vor sich hin. Vielleicht die Ruhe vor dem Sturm?