Fußball-Legende Deutsche Vereine verneigen sich vor König Johan

Johan Cruyff beim Endspiel der WM 1974 in München.

(Foto: AFP)

Der Tod des Niederländers löst im Weltfußball Betroffenheit aus. Die Trikotnummer 14 werde nie wieder dieselbe sein.

"Ich glaube nicht, dass man jemals den Namen Cruyff sagen wird, ohne dass die Leute wissen, von wem man redet." Es ist eines der bekanntesten Zitate der niederländischen Fußball-Legende. Und er hat Recht behalten. Die Nachricht vom Tod Johan Cruyffs im Alter von 68 Jahren versetzt die Fußballwelt in Trauer.

Der Schlaks, der Barça wachküsste

mehr...

Seine ersten Jahre als Profi spielte Cruyff für Ajax, den Club seiner Heimatstadt Amsterdam. Dreimal gewann er mit Ajax den Europapokal der Landesmeister.

Cruyffs Landsmann Klaas Jan Huntelaar, der für den FC Schalke 04 spielt, postete ein Foto des niederländischen Idols im Trikot der "Elftal".

Die 14, sie wird nie wieder dieselbe sein. So schreibt es Bayern-Mittelfeldspieler Xabi Alonso in Anlehnung an Cruyffs Rückennummer.

Cruyffs ehemaliger Verein, der FC Barcelona, verneigte sich vor Cruyff. "Wir werden dich für immer lieben, Johan", schreibt der Club auf Twitter. Cruyff hatte mehrere Jahre für Bacelona gespielt und war auch maßgeblich an der Gründung des berühmten Fußball-Internats "La Masia" beteiligt.

Auch viele deutsche Bundesliga-Teams bekundeten bei Twitter ihre Trauer über den Verlust einer der besten Spieler des vergangenen Jahrhunderts.

Von einer traurigen Nachricht sprach auch der ehemalige Weltfußballer Lothar Matthäus.