Fußball international Edin Dzeko erledigt ManUnited

Edin Dzeko, nach seinem ersten Tor im Manchester-Derby.

(Foto: dpa)

Erstes Tor schon nach 47 Sekunden, am Ende 3:0: Manchester City schlägt Bayerns Champions-League-Gegner United deutlich. Trotz starken Lukas Podolski verliert Arsenal wieder Punkte. Trainer Bernd Schuster kommt mit Málaga zunehmend in Bedrängnis.

Fußball in England: Drei Tage nach der peinlichen 0:6-Pleite beim FC Chelsea hat der FC Arsenal den nächsten Rückschlag in der englischen Fußball-Meisterschaft hinnehmen müssen. Am Dienstagabend kamen die Londoner in der Premier League nach spektakulärem Spielverlauf nicht über ein 2:2 (0:1) gegen Swansea City hinaus.

Zunächst sah der deutsche Fußball-Nationalspieler Lukas Podolski wie der Matchwinner aus. Nach seiner Einwechslung in der 57. Spielminute traf der ehemalige Kölner zunächst zum 1:1 (73.). Nur 68 Sekunden später bereitete er das 2:1 durch Olivier Giroud (74.) vor. Doch als alles nach einem Sieg von Arsenal aussah, unterlief Mathieu Flamini in der 90. Minute ein Eigentor zum 2:2-Endstand. Mit 63 Punkten haben die Gunners nun sechs Zähler Rückstand auf Spitzenreiter Chelsea.

Dank eines Doppelpacks des ehemaligen Bundesliga-Profis Edin Dzeko hat Manchester City das 167. Stadtderby bei United gewonnen. Beim 3:0 (0:0) gegen Bayern Münchens Viertelfinal-Gegner in der Champions League traf der Bosnier nach nur 48 Sekunden zur Führung im Old Trafford und sorgte nach der Pause mit seinem zweiten Treffer für klare Verhältnisse (56.). Yaya Touré besorgte den Endstand (90.). Die Elf von Teammanager Manuel Pellegrini schob sich durch den Sieg in der Nachholpartie des 28. Spieltags vor den FC Liverpool auf Rang zwei. Spitzenreiter FC Chelsea (69) liegt drei Punkte vor den Citizens (66), hat aber auch zwei Spiele mehr absolviert.

Fußball in Spanien: Trainer Bernd Schuster und der FC Málaga haben den ersten Heimsieg seit anderthalb Monaten und damit erneut wichtige Punkte im Abstiegskampf verpasst. Málaga unterlag zum Auftakt des 30. Spieltags der Primera Division Espanyol Barcelona mit 1:2 (1:1).

Torschützen für die Katalanen waren Sergio García (32.) und Pizzi (76.). Den zwischenzeitlichen Ausgleich für Málaga hatte Pablo Pérez erzielt (34.), der in der 78. Minute die Gelb-Rote Karte sah. Zum letzten Mal hatte Málaga am 1. Februar gegen den FC Sevilla ein Heimspiel gewonnen (3:2). Durch die Niederlage bleiben die Andalusier bei 32 Punkten zumindest über Nacht auf Rang 13, könnten allerdings noch bis auf den 15. Platz abrutschen. Den ersten Abstiegsplatz belegt Schusters Ex-Klub Getafe mit 28 Punkten.

Fußball in Italien: Mit einem Last-Minute-Treffer hat der AS Rom seinen zweiten Platz in der italienischen Fußball-Serie A gefestigt. Alessandro Florenzi sicherte am Dienstagabend mit seinem Tor in der Nachspielzeit das 2:1 (1:0) gegen den FC Turin. Mattia Destro (41.) hatte die Römer noch vor der Pause in Führung gebracht, Ciro Immobile (52.) schaffte den zwischenzeitlichen Ausgleich für Turin. Für den AS Rom war es der dritte Sieg hintereinander. Dennoch liegt der Hauptstadt-Club schon elf Punkte hinter Tabellenführer Juventus Turin.