FußballDie teuersten Fußballer der Geschichte

Neymar wechselt für 222 Millionen Euro nach Paris - und verdoppelt mal eben den bisherigen Transferrekord. Die teuersten Wechsel der Fußballgeschichte im Überblick.

James Rodríguez

Ein junger Kolumbianer beeindruckte bei der Fußball-WM 2014 in Brasilien: "Chames", riefen Fans und Kommentatoren, wenn er seine Traumtore erzielte. Die glänzenden Auftritte des Mittelfeldspielers machten Real Madrid auf ihn aufmerksam. Die Spanier kauften "Chames" für 75 Millionen Euro vom AS Monaco. Doch glücklich und leistungsstark war der WM-Torschützenkönig hauptsächlich unter Trainer Carlo Ancelotti, mit dessen Nachfolgern holperte es doch sehr. Für James ging es 2017 deswegen zurück zu Wohlfühl-Trainer Ancelotti. Der FC Bayern lieh den Kolumbianer aber nur für zwei Jahre aus - für insgesamt 10 Millionen Euro. Danach soll es eine Kaufoption für 35 Millionen geben.

Bild: Getty Images 4. August 2017, 11:352017-08-04 11:35:50 © SZ.de/fued/hum