Fußball DFB-Elf siegt 4:1 gegen Italien

Jonas Hector (mi.): Debüt-Treffer zum 3:0

(Foto: AFP)

Fast 21 Jahre ohne Sieg gegen Italien - und nun ein 4:1: Das Testspiel in München gewinnt die deutsche Elf hoch überlegen.

Fußball-Weltmeister Deutschland hat erstmals nach fast 21 Jahren wieder gegen Italien gewonnen. Das Team von Bundestrainer Joachim Löw setzte sich am Dienstag in dem Klassiker hochverdient mit 4:1 (2:0) durch. Vor 62 653 Zuschauern in München trafen Toni Kroos (24.), Mario Götze (45.), Jonas Hector (59.) und Mesut Özil (75.) per Foulelfmeter zum achten Erfolg gegen die Squadra Azzurra im 33. Duell. Stephan El Shaarawy (83.) gelang nur der Ehrentreffer für die Gäste.

Zuletzt hatte es für den DFB im Juni 1995 in Zürich einen Sieg gegen Italien gegeben. Im letzten Spiel vor der Nominierung des vorläufigen Kaders für die EM in Frankreich im Juni zeigte sich die deutsche Auswahl im Vergleich zur 2:3-Niederlage gegen England drei Tage zuvor in Berlin stark verbessert. Löw wird sein vorläufiges EM-Aufgebot am 17. Mai benennen.

In Kürze mehr auf Süddeutsche.de.