FußballDas Tor, das den Fußball bis heute verzaubert

Er liegt wie ein Käfer in der Luft, dann donnert er den Ball per Fallrückzieher ins Tor: Vor 40 Jahren erzielt Klaus Fischer das wohl schönste Tor der Fußballgeschichte.

Es ist der 16. November 1977, es läuft die 60. Spielminute. 58.000 Zuschauer in Stuttgart und Millionen vor den TV-Geräten halten den Atem an, als sich Klaus Fischer im Länderspiel gegen die Schweiz rücklings nach dem Ball streckt. Nahezu schwerelos schwebend. Sekunden später zappelt der Ball im Netz. Das Publikum jubelt über den Fallrückzieher zum 4:1. Es ist ein wunderschöner Treffer, der vielleicht schönste der Fußballgeschichte. Der Abend, an dem Klaus Fischer dieses akrobatische Kunststück gelingt, jährt sich an diesem Donnerstag zum 40. Mal.

Bild: imago/Pressefoto Baumann 16. November 2017, 15:172017-11-16 15:17:27 © SZ.de/mwal/sonn