Fußball-Bundesliga Werder bleibt hart gegen Arnautovic und Elia

Bleibt bis Saisonende suspendiert: Bremens Marko Arnautovic.

(Foto: Bongarts/Getty Images)

Abstiegsbedrohter Bundesligist suspendiert seine beiden Profis bis zum Saisonende. Baseball-Profi Donald Lutz feiert sein Debut in der US-amerikanischen Major League. Bei Lazio Rom ist Miroslav Klose in der Kritik. David Beckham sieht nach acht Minuten Rot.

Sportnachrichten in Kürze

Bundesliga, Werder Bremen: Marko Arnautovic und Eljero Elia bleiben bis zum Saisonende vom Trainings- und Spielbetrieb des SV Werder Bremen ausgeschlossen. Diese Entscheidung wurde den beiden Werder-Profis am Montagmittag in persönlichen Gesprächen durch die Geschäftsführung und Cheftrainer Thomas Schaaf mitgeteilt. "Wir brauchen im Ligaendspurt die volle Konzentration eines jeden einzelnen Spielers. Wir haben Marko Arnautovic und Eljero Elia noch einmal verdeutlicht, dass ihr Verhalten der Mannschaft in dieser Phase geschadet hat. Beide werden bis zum Ende der Saison ein noch abzustimmendes Trainingsprogramm außerhalb des Profikaders absolvieren", erklärte Werders Geschäftsführer Sport, Thomas Eichin. Marko Arnautovic und Eljero Elia waren in der Nacht zum vergangenen Freitag gegen drei Uhr morgens auf der Autobahn A1 aus Richtung Osnabrück kommend einer Polizeistreife aufgefallen. Der Grund: Eine deutliche Geschwindigkeitsüberschreitung bei Arnautovic.

Fußball, Miroslav Klose: Der deutsche Fußball-Nationalstürmer Miroslav Klose sieht sich bei Lazio Rom nach dem 0:0 beim FC Parma Kritik ausgesetzt. "Man merkt genau, dass er physisch nicht auf Topniveau ist. Er ist nie gefährlich, auch wenn ihn die Kollegen zum Toreschießen einladen. Er ist isoliert und schwerfällig", schrieb der Corriere dello Sport. Auch die Gazzetta dello Sport sparte nicht mit Kritik: "Nach seiner Verletzung haben wir den echten Klose immer noch nicht zu sehen bekommen. Lazio setzt viel aufs Spiel. Der Klub muss zumindest die Qualifikation für die Europa League schaffen, will er der Saison einen Sinn geben." Die Römer drohen den Einzug in die Europa League zu verpassen. Der Hauptstadtklub ist mit 52 Punkten nur noch Tabellenachter, seit dem 22. Dezember hat Lazio kein Auswärtsspiel gewonnen.

Major League Baseball: Historisches Debüt für Donald Lutz: Der 24 Jahre alte Nationalspieler hat als erster Deutscher einen Einsatz in der amerikanischen Profi-Baseballliga MLB absolviert und gleich einen Sieg gefeiert. Der First Baseman setzte sich mit den Cincinnati Reds bei den St. Louis Cardinals 2:1 durch. Die Reds hatten den in Hessen aufgewachsenen und im US-Bundesstaat New York geborenen Lutz als Ersatz für den verletzten Chris Heisey aus ihrem Farmteam Pensacola Blue Wahoos berufen. Lutz steht bereits seit 2007 beim Team aus Ohio unter Vertrag und durchlief dort die Farmteams. Bereits vor einem Jahr hatte Lutz im erweiterten Aufgebot des fünfmaligen Gewinners der World Series gestanden.

Fußball, Paris Saint-Germain: Paris siegt - Beckham fliegt: Der Engländer David Beckham sorgte mit seiner Roten Karte in der Nachspielzeit bei der erfolgreichen Pokalrevanche des designierten französischen Fußball-Meisters Paris Saint-Germain beim abstiegsgefährdeten FC Evian für einen Wermutstropfen. Die Starauswahl um Zlatan Ibrahimovic siegte vier Spieltage vor dem Saisonende durch einen Treffer von Javier Pastore (50.) mit 1:0 (0:0) und liegt vier Spieltage vor Saisonende mit neun Punkten Vorsprung vor Olympique Marseille weiter klar auf Meisterkurs. Im Pokal war Paris noch an Evian gescheitert. Beckham, der ehemalige Kapitän der englischen Nationalmannschaft, wurde erst in der 84. Minute eingewechselt und musste acht Minuten später nach einem groben Foul das Feld schon wieder verlassen. Zuvor hatte bereits Marco Verratti bei Paris die Gelb-Rote Karte gesehen.

Fußball, Erzgebirge Aue: Falko Götz ist neuer Trainer beim Fußball-Zweitligisten FC Erzgebirge Aue. Der 51-Jährige wurde am Montag auf einer Pressekonferenz vorgestellt. Der ehemalige Trainer von Hertha BSC und Holstein Kiel ist zunächst für die verbleibenden drei Ligaspiele verpflichtet worden. "Das Ziel ist es aber, einen Zweijahresvertrag zu schließen, weil wir mit Kontinuität arbeiten wollen", erklärte Aues Präsident Lothar Lässig. Der in Rodewisch geborene Götz war zuletzt Nationaltrainer von Vietnam, wurde dort aber im Dezember 2011 von seinen Aufgaben entbunden. Neuer Co-Trainer ist der Stollberger Mirko Reichel, der zuletzt zusammen mit Chef-Coach Mike Büskens die SpVgg Greuther Fürth trainiert hatte. Beide wurden am 20. Februar beurlaubt. Aue hatte sich am Sonntag drei Spieltage vor Saisonende überraschend von Trainer Karsten Baumann und Co-Trainer Marko Kämpfe getrennt. Götz und Reichel sollen die Erzgebirger nun vor einer möglichen Relegation bewahren. Götz wird sein Debüt für Aue an diesem Freitag ausgerechnet bei seinem ehemaligen Verein Hertha BSC geben.

Fußball in der Ukraine: Schachtjor Donezk hat zum vierten Mal in Serie die ukrainische Fußball-Meisterschaft gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Mircea Lucescu machte den vorzeitigen Titelgewinn durch ein 1:1 (0:1) gegen Metalist Charkow perfekt. Donezk, das im Achtelfinale der Champions League an Borussia Dortmund gescheitert war, liegt vier Spieltage vor dem Saisonende 15 Punkte vor Dynamo Kiew und Charkow. Der Brasilianer Ilsinho sorgte im Spiel in der 84. Minute für den Ausgleich und stellte damit die achte Meisterschaft sicher. Kein Verein hat in der Ukraine jemals zu so einem frühen Zeitpunkt den Titel geholt.

Golf, US-Tour: Der US-Golfprofi Billy Horschel hat beim US-Turnier in New Orleans/Louisiana seine glänzende Form der vergangenen Wochen mit seinem ersten Sieg auf der US-Tour gekrönt. Am vierten und letzten Tag blieb der 26-Jährige trotz einer mehrstündigen Gewitterunterbrechung mit einer 64 acht Schläge unter Par und spielte neun Birdies, davon sechs in Serie. Horschel beendete das Turnier mit 268 Schlägen vor seinen Landsmännern D.A. Points (269) und Kyle Stanley (271) und erhielt umgerechnet 900.000 Euro für den Erfolg. Der Amerikaner Lucas Glover, der nach der dritten Runde noch in Führung gelegen hatte, rutschte mit 71 Schlägen auf den geteilten vierten Platz ab. "Ich habe sehr lange für diese Sache gekämpft, es ist unglaublich", sagte Horschel, dem bereits drei Top-10-Platzierungen in den letzten drei Turnieren gelungen waren. Der Ratinger Marcel Siem war bei dem mit 6,6 Millionen Dollar dotierten Turnier am Cut gescheitert.

Basketball, NBA: Titelverteidiger Miami Heat und die San Antonio Spurs haben als erste Teams der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA die zweite Runde der Play-offs erreicht. Die Heat setzten sich bei den Milwaukee Bucks mit 88:77 durch und entschieden die best-of-seven-Serie mit 4:0 für sich. Miami, für das LeBron James 30 Punkte erzielte, trifft in der nächsten Runde auf die Chicago Bulls oder die Brooklyn Nets (Stand: 3:1). Die Spurs setzten sich in ihrer Serie gegen die Los Angeles Lakers ebenfalls mit 4:0 durch. Angeführt von Tony Parker, der es auf 23 Zähler brachte, machte der viermalige Champion durch ein 103:82 bei den Lakers den Einzug in die Runde der besten Acht perfekt. Bei den Lakers wurde erneut Starspieler Kobe Bryant, der nach einem Achillessehnenriss frühestens zum Start der neuen Saison wieder auf dem Parkett steht, schmerzlich vermisst. Den nächsten Gegner von San Antonio ermitteln die Golden State Warriors und die Denver Nuggets.